Weezer Tierpark ab 15. März wieder geöffnet • Kinder dürfen wieder Tiere erleben!

Ab Montag, 15. März öffnet der Tierpark Weeze nach viereinhalb Monaten coronabedingter Schließung wieder seine Pforten für die großen und kleinen Besucher. 

Durch die aktuelle Coronaschutzverordnung ist der Besuch des Tierparks allerdings wie im vergangenen Jahr mit Auflagen verbunden. 

Der Besuch des Tierparks ist vorerst von 10 Uhr bis 17 Uhr in zwei Zeitblöcken möglich. Vormittags von 10 Uhr bis 13 Uhr und nachmittags von 14 Uhr bis 17 Uhr. Der Einlass pro Zeitblock ist immer innerhalb der ersten beiden Stunden möglich. Vormittags ist der letzte Einlass um 12 Uhr, nachmittags um 16 Uhr. Die Anzahl der Besucher, die pro Zeitblock den Tierpark besuchen können ist auf 350 begrenzt. Ticketverkäufe sind nur bis zu 5 Tage im Voraus möglich, da wir auf eventuelle Änderungen der Coronainzidenzen und daraus resultierende Konsequenzen flexibel reagieren können müssen.

Wer den Tierpark besuchen möchte muss im Onlineshop (shop.tierparkweeze.de) des Tierparks einen kostenpflichtigen Termin vereinbaren. Der Termin kann NUR und ausschließlich online vereinbart werden. Eine Terminvereinbarung via Email oder direkt am Eingang ist NICHT möglich. 

Wie bereits im vergangenen Jahr wird der Einlass in den Tierpark durch einen Sicherheitsdienst geregelt. Daher wird für den Besuch des Tierparks eine Aufwandsgebühr erhoben. Diese beträgt für Kinder von 3 bis 14 Jahren 3,00 €, für Kinder ab 15 Jahren und Erwachsene 4,00 € und für eine Familie (max. 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder aus dem eigenen Haushalt) insgesamt 10,00 €. 

„Uns ist bewusst, dass es für unsere Besucher eine Umstellung ist, dass jetzt eine Aufwandsgebühr gezahlt werden muss“, so Tierparkleiterin Marie-Christine Kuypers. „Aber wir müssen den Sicherheitsdienst bezahlen und die Unterhaltung des Onlineshops ist auch für den Tierpark nicht kostenfrei. Wir hoffen natürlich, dass trotz dieser Umstände viele Besucher kommen, so die Tierparkleiterin. „Unsere Tiere vermissen die Besucher schon sehr!“

Am Eingang reicht es aus die Email des Onlineshops mit der bestätigten Zahlung vorzuzeigen, ausgedruckt oder auch auf dem Handy. Die im Tierpark geltenden Coronaregeln erhält jeder Besucher bereits mit der Email des Onlineshops im Anhang. Diese sind unbedingt zu befolgen.

Neben alteingesessenen Tierparkbewohnern wie den Poitoueseln, den Alpaka oder den Bentheimer Landschafen wartet auch der Nachwuchs bei den Skudden und den Zwergziegen auf die Besucher. Dabei wollen insbesondere auch die ersten Lämmer wieder von den Besuchern gestreichelt und mit dem Tierparkfutter gefüttert werden.

„Wir freuen uns alle, wenn es am Montag endlich wieder losgeht und wir hoffentlich viele Besucher und vor allem die Kinder begrüßen dürfen“ freut sich die Tierparkleiterin.