Kleve: Feuerwehr unterstützt bei Hubschrauberlandung

0
96
Christoph 9 hebt ab. Foto: Feuerwehr Kleve

KLEVE. Am Sonntag (30. Mai 2021) gegen 18:10 Uhr wurde der Löschzug Kleve in Amtshilfe zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Grund war eine Landung des Rettungshubschraubers „Christoph 9“ aus Duisburg. Nach der Landung des Rettungshubschraubers unterstütze der Löschzug Kleve noch beim Umlagern des Patienten.

Der Einsatz wurde von Stadtbrandinspektor Ralf Benkel geleitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein