Polizeiberichte Sonntag, 20.06.2021

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Pedelec-Fahrerin wird schwer verletzt
ISSUM. Am Freitag (18.06.2021) gegen 13.30 h kam es an der Kreuzung Weseler Straße/Vogt-von-Belle-Platz zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 68-jährige Pedelec-Fahrerin aus Issum schwerverletzt wurde. Eine 67-jährige Frau aus Krefeld befuhr mit ihrem PKW Peugeot vom Nordring kommend die Weseler Straße. An der o.g. Kreuzung beabsichtigte sie, nach links in die Straße Vogt-von-Belle-Platz abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der 67-jährigen Pedelec-Fahrerin, die die Weseler Straße auf dem dafür vorgesehenen Radweg in Richtung Nordring befuhr. Obwohl sie einen Fahrradhelm trug, musste sie mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Alkoholisierter Traktorfahrer auf Bundesstraße 9 gestoppt
KEVELAER/WEEZE. Am Samstagabend (19.06.2021) gegen 22.20 Uhr wurde der Polizei ein Traktor gemeldet, der in auffälliger Weise die Bundesstraße von Weeze kommend in Richtung Kevelaer befuhr. Die Fahrweise wurde als unsicher beschrieben, es bestand der Verdacht, dass der Traktorfahrer alkoholisiert sein könnte. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte der Traktor im Bereich einer Baustelle auf der Weezer Straße stehenderweise angetroffen werden. Hinter dem Lenkrad saß ein 33-jähriger Mann aus Weeze. Ermittlungen ergaben, dass dieser zuvor bereits auf der B 9 zwei Leitpfosten beschädigt hatte, im Baustellenbereich war es zu einer Kollision mit Baustellenzubehör und einer abgelegten Baggerschaufel gekommen. Da der Traktorfahrer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Eine Sicherstellung des Führerscheines war nicht möglich, da der 33-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht.

PKW-Diebstahl – Lexus entwendet
KLEVE-REICHSWALDE. In der Zeit zwischen Freitagabend (18.06.2021, 22 Uhr) und Samstagmorgen (19.06.2021, 10 Uhr) entwendeten bislang unbekannte Täter einen silbernen Lexus LS500H, der in einer Garageneinfahrt an der Straße Maselberg in Kleve-Reichswalde abgestellt war. Der etwa zwei Jahre alte PKW hat das amtliche Kennzeichen MO – FU 500 und ist mit einem Keyless-Go-System ausgestattet. Hinweise zu verdächtigen Feststellungen an die Polizei Kleve, Telefon 02821 – 5040. Die Polizei rät: Legen Sie den „Keyless“ Transponder nie in der Nähe der Haustür ab und schirmen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen wie z.B. eine Aluminiumhülle ab, damit Täter die Funkwellen nicht bis zum Auto verlängern können. Machen Sie den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieser Technik keine Chance.