Polizeiberichte Dienstag, 12.10.2021

Laterne und Baum beschädigt – Fahrer eines silbernen Mercedes gesucht
EMMERICH-HÜTHUM. Nachdem er einen Straßenbaum und eine Laterne beschädigt hatte, hat sich ein unbekannter Autofahrer unerlaubt von der Unfallstelle an der Einmündung Hoher Weg/Ingenkampstraße entfernt. Offenbar wollte der Fahrer in der Nacht von Sonntag auf Montag (11. Oktober 2021) von der Ingenkampstraße nach rechts in den Hohen Weg abbiegen, kam jedoch von der Fahrbahn ab, streifte den Baum und kollidierte mit der Laterne. Ein Anwohner hörte gegen 23:00 Uhr einen Knall, wohlmöglich rührte er von dem Unfall her. Vor Ort blieben silberlackierte Teile einer Mercedes-Frontschürze und Scheinwerferteile zurück. Der Wagen dürfte also erhebliche Schäden davon getragen haben. Zeugen, die Hinweise zum Unfall oder zu dem Verursacherfahrzeug geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Emmerich unter 02822 7830.

LKW-Kontrollen – Kühllaster gemeinsam mit Veterinäramt überprüft
KALKAR-KEHRUM. Im Rahmen der „TruckPol“-Aktionswoche führten Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Kleve gemeinsam mit dem Veterinäramt des Kreises Kleve am Montag (11.10.21) Lkw-Kontrollen in Kalkar-Kehrum auf der B67 durch. Bei der Kontrolle eines mit Tiefkühlkost und weiteren Frischlebensmitteln beladenen Kühllastwagens mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wurde festgestellt, dass das Fahrzeug um mehr als 500kg überladen war. Die Ladungssicherung im Aufbau wurde ebenfalls völlig außer Acht gelassen. Ebenfalls besorgniserregend war die Tatsache, dass das Kühlaggregat nach ersten Erkenntnissen bereits seit längerem defekt und somit die Kühlkette der im Fahrzeug befindlichen Ware teils unterbrochen war. Die Ware sollte ursprünglich in den Handel gelangen. Der Lkw wurde deshalb Mitarbeitern des Veterinäramtes des Kreises Kleve vorgeführt. Dort wurden Verstöße gegen europäische Lebensmittel- und Hygienevorschriften festgestellt. Diesbezüglich wurde ein Bußgeld erhoben, verbunden mit der Anordnung einige Lebensmittel zu vernichten. Die straßenverkehrsrechtlichen Verstöße werden separat geahndet. Eine teilweise Umladung auf einen anderen Lkw wurde angeordnet. Erst danach durfte der LKW weiterfahren.

Verkehrsunfall – 64-jähriger Fahrer eines Motorrollers verletzt
BEDBURG-HAU. Am Montag (11. Oktober 2021) gegen 11.00 Uhr kam es auf dem Brückenweg in Bedburg-Hau zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 64-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrades aus Kleve verletzt wurde. Eine 45-jährige Fahrerin aus Goch fuhr ihren Seat aus einer Parklücke und übersah dabei den Rollerfahrer. Dieser bremste stark ab, um eine Kollision zu verhindern und stürzte mit seinem Roller. Dabei verletzte er sich, so dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Wohnungseinbruch – Schmuck und Bargeld entwendet
ISSUM-SEVELEN. Am Samstag (9. Oktober 2021) zwischen 19.00 Uhr und 21.30 Uhr drangen unbekannte Täter durch die rückwärtige Terrassentür in ein Wohnhaus an der Falkenstraße ein. Sie suchten im Haus nach Wertgegenständen und entwendeten Schmuck und Bargeld. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831 – 1250.

Fahrer eines schwarzen SUV nach Sturz einer Radfahrerin gesucht
REES-HALDERN. Am Montagmorgen (11. Oktober 2021) gegen 07:00 Uhr war eine 42-jährige Pedelecfahrerin auf der Isselburger Straße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Als sie die Kreuzung zur Klosterstraße/Lindenstraße passieren wollte, bog ein Autofahrer aus der Klosterstraße nach links auf die Bahnhofstraße. Die Reeserin musste scharf abbremsen, geriet ins Rutschen und stürzte mit ihrem Pedelec. Dabei verletzte sie sich leicht, ihr Rad wurde beschädigt. Der Autofahrer setzte seinen Weg fort, ohne anzuhalten und sich um die Frau zu kümmern. Laut Angaben der 42-Jährigen handelte es sich bei dem Wagen um einen schwarzen SUV. Der unbekannte Fahrer und Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Emmerich unter 02822 7830 zu melden.

Unfall mit Personenschaden
KERKEN-NIEUKERK. Auf der Hoog-Poelycker-Straße ereignete sich bereits am Samstag (09.10.2021) gegen 09:35 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 79-jähriger Gelderner die Hoog-Poelycker-Straße in Richtung Hartefeld. Auf Höhe des Haesterwegs überholte er den vor ihm fahrenden Opel einer 40-jährigen Frau aus Issum. Die 40-Jährige setzte im selben Moment zum Linksabbiegen in den Haestersweg an und kollidierte dabei mit dem Opel des 79-Jährigen der sich auf gleicher Höhe befand. Infolge der Kollision durchbrach der Opel einen Zaun und kam vor einer Scheunenmauer zum Stillstand. Der Gelderner erlitt schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall – Rennradfahrer schwer verletzt
KALKAR. Am Samstag (9. Oktober 2021) gegen kurz nach 14:00 Uhr hat sich auf der Griether Straße ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Rennrad-Fahrer schwer verletzt wurde. Ein 32-Jähriger aus Kevelaer war mit seiner Mercedes R-Klasse auf der Griether Straße in Richtung Wunderland Kalkar unterwegs. Als er nach links in die Einfahrt des Wunderlandes abbiegen wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 48-Jährigen Mann aus Didam (NL), der auf dem Radweg neben der Straße mit seinem Rennrad in gleiche Richtung unterwegs war. Der Radfahrer prallte gegen den PKW, stürzte und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik.

Nach Ausweichmanöver mit Baum kollidiert – 23-Jähriger schwer verletzt
KALKAR. Am Montag (11.10.2021) kam es gegen 17:15 Uhr auf der Römerstraße, auf Höhe der Einmündung Heseler Weg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 23-jähriger Mann aus Kalkar befuhr mit seinem BMW die Römerstraße in Fahrtrichtung Bedburg-Hau, als aus dem Heseler Weg ein 77-jähriger Mann aus Kalkar mit seinem VW auf die Römerstraße einfuhr. Beim Ausweichmanöver kollidierte der BMW mit einem Straßenbaum am rechten Fahrbahnrand. Infolge der Kollision erlitt der 23-Jährige schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Römerstraße voll gesperrt.

Einbruch in Bürogebäude
WACHTENDONK. Zwei unbekannte Täter verschafften sich zwischen Sonntag (10.10.2021), 23:50 Uhr und Montag (11.10.2021), 00:05 Uhr Zugang zu einem Firmengelände an der Kempener Straße. Auf dem Gelände stiegen die Täter dann in das dortige Bürogebäude ein, wo sie Schränke durchsuchten und Bargeld entwenden. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Garten- und Landschaftsbaubetrieb
KERKEN-NIEUKERK. Am Samstag (09.10.2021) verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum von 16:20 Uhr bis 21:30 Uhr Zugang zum Gelände eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes an der Straße Winternam. Von dort aus drangen sie in das auf dem Gelände befindliche Wohnhaus und eine Halle ein. Die Täter durchsuchten mehrere Schränke und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Ob die Täter etwas entwendeten ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Garage – Gartengerät gestohlen
UEDEM-KEPPELN.
Zwischen Freitagnachmittag und Samstagmittag (9. Oktober 2021) haben unbekannte Täter die Tür zur Garage eines Wohnhauses an der Verkältstraße aufgehebelt. Sie entwendeten mehrere Gartengeräte aus der Garage, darunter eine Kettensäge und eine Heckenschere der Marke Stihl. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Zwei E-Scooter vor Stadthalle gestohlen
KLEVE. Unbekannte Täter haben am Samstag (9. Oktober 2021) zwischen 18:50 und 22:40 Uhr zwei E-Scooter entwendet, die vor der Stadthalle an der Straße Lohstätte abgestellt waren. Die beiden schwarzen Kleinstfahrzeuge der Marke Segway waren jeweils mit einem Spiralschloss an einem Fahrradständer angeschlossen. Sie trugen die Versicherungskennzeichen 626MBA und 518MBA. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib der E-Scooter machen können, wenden sich bitte an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Einbruchschutzberatung auf dem Wochenmarkt
KREIS KLEVE/STRAELEN. Die dunkle Jahreszeit beginnt und damit steigt auch die Gefahr von Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke von der Kriminalprävention in Kalkar bieten daher auf dem Wochenmarkt in Straelen eine Präventionsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz an. Mit der Aktion „Wie sichere ich mein Haus / meine Wohnung gegen ungebetene Gäste?“ möchten wir Bürger für dieses Thema sensibilisieren. Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke erwarten interessierte Bürger am Donnerstag, den 14. Oktober 2021 ab 13:00 Uhr auf dem Wochenmarkt in Straelen. Die beiden Fachmänner bieten auch die Möglichkeit einer Einzelberatung vor Ort oder zu Hause an. Termine dazu können Interessierte auf dem Wochenmarkt oder telefonisch unter 02821/504-1971 und 1972 vereinbaren. Auch Firmen sind herzlich eingeladen, dieses Angebot zu nutzen. Die Beratung durch unsere Kriminalprävention ist selbstverständlich kostenlos.