Polizeiberichte Dienstag, 26.10.2021

Zwei Personen bei Angriff verletzt
EMMERICH. Ein 65-jähriger und ein 45-jähriger Emmericher waren am Montag (25.10.2021) gegen 18:10 Uhr zu Fuß in der Unterführung „Am Löwentor“ in Richtung Ostwall unterwegs, als sie aus einer Gruppe von vier Männern im Alter von 17 bis 30 Jahren heraus beleidigt wurden. Zuvor hatten sich die vier Unbekannten nach ersten Erkenntnissen auf Höhe des Eiscafés, Am Löwentor 5, aufgehalten und folgten den beiden Emmerichern. Als die Gruppe die Emmericher eingeholt hatte, schlugen unvermittelt zwei der vier Unbekannten den beiden Männern ins Gesicht, woraufhin der 65-Jährige stürzte. Die Vierergruppe flüchtete unmittelbar danach in unbekannte Richtung. Die Kripo Emmerich hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen und erbittet Zeugenhinweise unter 02822 7830. 

Einbruch in Wettlokal – Täter lassen sich einschließen
KLEVE. Am späten Sonntagabend (24.10.2021) gegen 23:00 Uhr ließen sich ein oder mehrere unbekannte Täter unbemerkt in das Geschäftslokal eines Wettbüros an der Herzogstraße einschließen. Sie entwendeten Bargeld und einen Receiver und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der Einbruch wurde am Montagmorgen gegen 12:00 Uhr zur Öffnung des Geschäfts von Angestellten entdeckt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen. 

Firmenwagen aufgebrochen
KLEVE-MATERBORN. Zwischen Sonntag (24.10.2021), 16:30 Uhr und Montag (25.10.2021), 05:15 Uhr hebelten unbekannte Täter die Tür eines auf einem öffentlichen Parkplatz an der Materborner Allee 81 geparkten Firmenfahrzeuges auf. Die Täter entwendeten Werkzeuge, sowie eine Kiste mit Kaffeemaschine und Wasserkocher und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen. 

Silberner VW Passat nach Unfallflucht gesucht
REES-MILLINGEN. Am Sonntagabend (24.10.2021) ereignete sich gegen 19:10 Uhr auf der Hurler Straße Verkehrsunfallflucht. Nach ersten Erkenntnissen stieß ein silberner VW Passat mit bläulicher Kennzeichenbeleuchtung zu diesem Zeitpunkt mit einer auf Höhe der Hausnummer 13 geparkten Sattelzugmaschine zusammen. Durch die quietschenden Reifen des Unfallverursachers wurden Zeugen auf die Situation aufmerksam. Der Passat, der sich zunächst rückwärts aus der Unfallsituation befreite, flüchtete im Anschluss in Richtung Hauptstraße und dann weiter in Richtung Anholter Straße. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Kostenlose Beratung der Polizei zum Einbruchschutz auf dem Wochenmarkt in Walbeck
GELDERN-WALBECK. Die dunkle Jahreszeit beginnt und damit steigt auch die Gefahr von Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke von der Kriminalprävention in Kalkar bieten daher auf dem Wochenmarkt in Geldern-Walbeck eine Präventionsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz an. Mit der Aktion „Wie sichere ich mein Haus / meine Wohnung gegen ungebetene Gäste?“ möchten wir Bürger für dieses Thema sensibilisieren.

Jürgen Lang (li.) und Norbert Franzke beraten zum Thema Einbruchschutz. Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke erwarten Interessierte am Donnerstag, 28. Oktober 2021 ab 08.00 Uhr auf dem Wochenmarkt in Geldern-Walbeck. Die beiden Fachmänner bieten auch die Möglichkeit einer Einzelberatung vor Ort oder zu Hause an. Termine dazu können auf dem Wochenmarkt oder telefonisch unter 02821 – 5041971 oder 02821 – 5041972 vereinbart werden. Auch Firmen sind herzlich eingeladen, dieses Angebot zu nutzen. Die Beratung durch unsere Kriminalprävention ist selbstverständlich kostenlos.