Polizeiberichte Dienstag, 02.11.2021

0
112
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Opel aufgebockt und Reifen gestohlen
KLEVE. Unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen (2. November 2021) an der Kalkarer Straße die beiden Vorderreifen eines Opel Astra gestohlen. Der Wagen war auf einem Privatparkplatz abgestellt. Die Diebe bockten den Opel auf Ziegelsteine und montierten die vorderen Ganzjahresreifen ab. Gegen 23 Uhr hörte eine Zeugin ein Poltern von dem Parkplatz kommend. Sie sah drei Männer und ein Auto, das kurz nach dem Geräusch davonfuhr. Weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Kleve unter 02821 5040 zu melden.

Tipps zum Einbruchsschutz von der Polizei am Telefon! Nutzen Sie die Gelegenheit!
KREIS KLEVE. Die dunkle Jahreszeit beginnt und damit steigt auch die Gefahr von Einbrüchen in Häuser und Wohnungen. In der Vergangenheit nutzten Einbrecher sogar die Abwesenheit der Familien von Zuhause während der Sankt Martinsumzüge, um einzubrechen.

Am Mittwoch (3. November 2021) haben Sie die Möglichkeit zwischen 8.30 Uhr und 16.00 Uhr mit den Einbruchschutzberatern unter Telefon 02821 – 504 1971 oder 02821 – 504 1972 zu telefonieren! Sie können so rund um das Thema Einbruchschutz alle Ihre Fragen klären. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich kostenlos zu informieren!

Hier erfahren Sie vorab einige Tipps der Einbruchschutzberater:

– Schalten Sie das Licht ein, installieren sie eine Zeitschaltuhr oder smarte Lichtsysteme, um einen belebten Eindruck im Haus oder der Wohnung zu erwecken.

– Schließen Sie Fenster und Fenstertüren vor dem Verlassen des Hauses. Bedenken Sie: Gekippte Fenster sind offene Fenster! Die Schlüssel der abschließbaren Fenstergriffe nicht stecken lassen.

– Die Haustür sollten Sie möglichst doppelt abschließen.

– Lassen Sie nur nachts die Rollläden herunter.

– Schließen Sie immer ihr Garagentor, auch wenn Sie nur kurz abwesend sind.

– Alarmieren Sie in konkreten Verdachtsfällen sofort die Polizei über den Notruf 110. Ihnen entstehen dadurch keine Kosten, auch wenn sich der Verdacht nicht bestätigt.

– Lassen Sie sich durch die technischen Berater der Kreispolizei Kleve kostenlos beraten.

Jürgen Lang und Norbert Franzke von der Einbruchsprävention beraten Sie zu allen Fragen rund um den mechanischen Einbruchschutz, Anwesenheitssimulation, Alarmanlagen und Videoüberwachung – natürlich kostenlos! (Telefon: 02821 – 504 1971 und 02821 – 504 1972)

PKW am Unfallort zurückgelassen – Zeugen nach Unfallflucht gesucht
EMMERICH. In der Nacht zu Samstag (30.10.2021) kam es auf der Speelberger Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte Fahrer eines VW Golfs mit niederländischem Kennzeichen befuhr die Speelberger Straße aus Richtung Mühlenweg kommend in Richtung Hansastraße. Auf Höhe der Hausnummer 48 kollidierte er mit einem geparkten VW und schob diesen gegen ein Verkehrsschild und einen weiteren geparkten VW. Zeugen, die auf das Unfallgeschehen aufmerksam wurden, sahen drei dunkel gekleidete Personen, die zu Fuß vom Unfallort flüchteten. Das Verursacherfahrzeug wurde im Rahmen der Unfallaufnahme sichergestellt. Hinweise zu den flüchtigen Personen nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Zwei Unfallfluchten auf Parkplatz
REES-HALDERN. Gleich zwei Verkehrsunfallfluchten ereigneten sich zischen Samstag (30.10.2021) und Sonntag (31.10.2021) auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Klosterstraße. Am Samstag wurde zwischen 14:40 Uhr und 14:55 Uhr ein geparkter VW beschädigt. Die Besitzerin des VWs hatte ihren Wagen ordnungsgemäß auf dem Parkplatz abgestellt und bei ihrer Rückkehr einen frischen Unfallschaden der linken Fahrzeugseite entdeckt. Der Verursacher hatte sich bereits aus dem Staub gemacht. Im Zeitraum von Samstag (30.10.2021) 21:30 Uhr bis Sonntag (31.10.2021), 17:00 Uhr kam es auf dem gleichen Parkplatz zu einer weiteren Unfallflucht. Ein geparkter Renault wurde von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne den verursachten Schaden zu melden. Hinweise zu den Unfallverursachern oder ihren Fahrzeugen nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Ortsschild bei Unfallflucht beschädigt
GOCH-ASPERDEN. Am Freitag (29.10.2021) kam es auf der Triftstraße zu einer Verkehrsunfallflucht, bei der ein Ortseingangsschild aus der Verankerung gerissen wurde. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug hatte das Ortsschild touchiert, wobei das Schild abgerissen wurde und sich zunächst im Verursacherfahrzeug, bei dem es sich um ein landwirtschaftlich genutztes Fahrzeug handeln könnte, verhakte. Das Schild wurde einige Meter mitgeschliffen und danach vom Unfallverursacher auf der Fahrbahn der Triftstraße zurückgelassen. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher in unbekannte Richtung. Hinweise zum Verursacher oder seinem Fahrzeug nimmt die Polizei Goch unter 02823 1080 entgegen.

Sachbeschädigung und gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
KLEVE. Unbekannte Täter, bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen vermutlich um eine Gruppe Jugendlicher handelte, spannten am Sonntag (31.10.2021) gegen 20:45 Uhr einen Lichtschlauch über die Bresserbergstraße. Den Schlauch, den sie zuvor aus einer Halterung von einem Haus abgerissen hatten, spannten die Unbekannten auf Kopfhöhe zwischen zwei Verkehrsschilder. Ein Zeuge beobachtete, wie die Gruppe in Richtung Marienschule flüchtete. Auch wenn die Jugendlichen selbst es vielleicht für einen Halloweenstreich hielten, handelt es sich doch um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, bei dem in diesem Fall glücklicherweise niemand zu Schaden kam. Neben dem Gefährdungsdelikt hat die Kripo außerdem die Ermittlungen zur Sachbeschädigung aufgenommen. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Pedelec kollidiert mit PKW – Unfall mit Personenschaden
GOCH-PFALZDORF. Auf der B 67 kam es am Montag (01.11.2021) gegen 02:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 63-Jähriger Mann aus Goch befuhr mi seinem VW die B67 in Fahrtrichtung Goch, als auf Höhe der Einmündung Landwehrstraße plötzlich ein 17-jähriger Pedelecfahrer aus Goch die Fahrbahn querte. Der 63-Jährige bremste und versuchte auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Pedelecfahrer nicht verhindern. Der 17-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht.

PKW aufgebrochen – Navi entwendet
KLEVE. Im Zeitraum von Sonntag (31.10.2021), 18:00 Uhr bis Montag (01.11.2021), 19:30 Uhr schlugen unbekannte Täter an der Ackerstraße die Scheibe eines geparkten Hyundai ein. Die Diebe entwendeten ein Navigationsgerät und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein