Michael Schweers, Manfred Mülders und Ralf Benkel (v.l.n.r.). Foto: Feuerwehr Kleve

KLEVE. Ganze dreißig Jahre war Manfred Mülders ehrenamtlicher Geschäftsführer des Stadtverbandes der Feuerwehr Kleve. Mit sechzig Jahren und dem runden Dienstjubiläum aufzuhören, das hatte sich der Hauptbrandmeister vorgenommen. Im Rahmen der Dienstbesprechung der Führungskräfte vergangene Woche (13. Dezember 2021) wurde er nun verabschiedet. Als Leiter des Spielmannszuges und Mitglied der Löschgruppe Reichswalde bleibt er der Feuerwehr Kleve aber noch erhalten.

Ralf Benkel (r.) dankt Manfred Mülders für seine Tätigkeit als Geschäftsführer. Foto: Feuerwehr Kleve

Im Jahr 1991 hatte der gelernte Bankkaufmann das Amt von seinem Vorgänger Jürgen Pauly übernommen, als dieser in die Leitung der Feuerwehr Kleve wechselte. Als Geschäftsführer kümmerte er sich fortan um die finanziellen Belange des Feuerwehr-Stadtverbandes. „Dreißig Jahre als Geschäftsführer, da fällt es schwer, die richtigen Worte des Dankes zu finden.“, so Wehrleiter Ralf Benkel während der Verabschiedung an der Hochschule Rhein-Waal. Gemeinsam mit Michael Schweers überreichte er einen üppigen Geschenkkorb. Letzterer übernimmt das Amt des Geschäftsführers zum Jahreswechsel und wurde von Manfred Mülders bereits eingearbeitet.