Polizeiberichte Samstag, 15.01.2022

Verkehrsunfallflucht – Verkehrszeichen beschädigt – Polizei sucht Zeugen
GELDERN. Am Samstag, 15.01.22 gegen 01:30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Kreisverkehr Clemensstraße/Königsberger Straße. Ein Zeuge wurde durch die quietschenden Reifen des Fahrzeuges geweckt, da das Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit mehrere Runden durch den Kreisverkehr fuhr. Anschließend verließ der Fahrer den Kreisverkehr und fuhr in die Königsberger Straße. Unmittelbar nach dem Abbiegevorgang kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen, was dabei beschädigt wurde. Der Fahrer flüchtete über die Königsberger Straße in Richtung Veert. Anhand der vorgefundenen Spuren müsste das Fahrzeug im rechten Frontbereich beschädigt worden sein. Nach Angaben des Zeugen befand sich noch ein weiteres Fahrzeug an der Unfallörtlichkeit, welches sich ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit von der Unfallörtlichkeit in Richtung Veert entfernte. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Geldern unter der Telefonnummer 02831 1250.

Verkehrsunfallflucht – 9-Jähriger verletzt – Polizei sucht Fahrer eines schwarzen BMW
KALKAR. Am Freitag, 14.01.22 gegen 16:00 Uhr befand sich ein 9-jähriger Junge aus Kalkar nach Schulschluss zu Fuß auf dem Nachhauseweg, als der Fahrer eines schwarzen BMW von der Straße Am Rietegatt sehr schnell nach rechts in die Straße Am Bollwerk auf das dortige Schulgelände abbog. Der 9jährige Schüler, der gerade die Straße überqueren wollte, konnte die Kollision mit dem Fahrzeug nur durch einen Sprung zu Seite verhindern. Dabei stürzte er und verletzte sich leicht. Der Fahrer, der sich alleine im Fahrzeug befand, drehte lediglich eine Runde auf dem Parkplatz und verließ anschließend wieder das Schulgelände. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Kleve unter der Telefonnummer 02821 5040.