Polizeiberichte Montag, 04.04.2022

0
102
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Nachtrag zur Meldung vom 01.04.2022: PKW bei Alleinunfall mehrfach überschlagen
GELDERN. Mit Pressemeldung vom 01.04.2022 berichteten wir von dem Alleinunfall eines 73-jährigen Mannes aus Nettetal, der mit seinem BMW von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5186648. Entgegen erster Einschätzung wurde der 73-Jährige glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus noch am selben Tag verlassen. Nach ersten Ermittlungen soll der 73-Jährige mit seinem BMW einen weißen Kabinenroller überholt haben. Als sich der BMW bereits im Überholvorgang befand, zog der Roller nach links. Der 73-Jährige wich ebenfalls nach links aus, um einen Zusammenstoß zu verhindern, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich dann mehrfach. Der Fahrer des Rollers setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verunfallten zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Kabinenroller und seinem Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Fahrerin eines silbernen Kleinwagens nach Unfallflucht gesucht
EMMERICH. Am Samstag (02.04.2022) kam es gegen 17:30 Uhr auf dem Leegmeerweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines silbernen Kleinwagens touchierte beim Wenden einen auf Höhe der Hausnummer 4 geparkten Citroen Jumper. Die Fahrerin des silbernen Kleinwagens setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Bei der flüchtigen Fahrerin handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um eine Frau im Alter von 23-25 Jahren. Die Frau hatte lange, dunkle Haare und trug zum Unfallzeitpunkt eine rote Daunenjacke der Marke Adidas. Hinweise zu der Unfallverursacherin nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen. 

Unfallflucht – Geparkter Daimler beschädigt
EMMERICH. Am Samstag (02.04.2022) kam es auf der Frankenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter Daimler beschädigt wurde. Die Halter des Daimlers hatten ihren Wagen gegen 13:00 Uhr ordnungsgemäß auf Höhe der Hausnummer 29 am Fahrbahnrand abgestellt und bei Ihrer Rückkehr gegen 15:30 Uhr einen frischen Unfallschaden auf der linken Fahrzeugseite entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Schaden vermutlich vom Außenspiegel eines Kleinwagens verursacht. Der Unfallverursacher hatte sich jedoch entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Unfallflucht – VW Touran beschädigt
GELDERN. Am Freitag (1. April 2022) zwischen 11:25 und 11:40 Uhr beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen schwarzen VW Touran, der auf dem Parkplatz einer Bankfiliale an der Issumer Straße abgestellt war. Es entstand ein Schaden am Heck des VW. Anschließend flüchtete der Verursacher jedoch, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Zeugenhinweise bitte unter 02831 1250 an die Polizei Geldern.

Unfallflucht – Grauer VW Passat beschädigt
STRAELEN. Ein an der Bertha-von-Suttner Straße abgestellter, grauer VW Passat wurde in der Zeit von Samstag (2. April 2022) um 18:00 Uhr bis Sonntag (3. April 2022) um 12:30 Uhr beschädigt. Es konnte am hinteren, rechten Kotflügel ein frischer Unfallschaden festgestellt werden. Der Unfallverursacher, der vermutlich mit einem weißen PKW unterwegs war, hatte sich aber bereits pflichtwidrig entfernt, ohne den Halter oder die Polizei zu informieren. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250.

Verkehrsunfall – 10-jähriger Junge nach Unfall im Krankenhaus
GOCH. Am Samstag (2. April 2022) um 14:25 Uhr kam es auf dem Katharinenweg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-jähriger Junge verletzt wurde. Der Unfallhergang konnte noch nicht eindeutig geklärt werden. Bislang ist bekannt, dass ein 65-jähriger Mann mit seinem Mercedes von einer Stichstraße kommend in en Katharinenweg abbiegen wollte. Zeitgleich spielte der Junge an dieser Stelle auf dem Katharinenweg. Dabei lief er aus bislang unbekanntem Grund seitlich gegen den Toyota eines 88-jährigen Mannes aus Goch und wurde dadurch verletzt. Er wurde vorsorglich zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Wochenbilanz der Verkehrskontrollen – Polizei hat Temposünder im Blick
KREIS KLEVE. Die Polizei im Kreis Kleve möchte verhindern, dass es aufgrund überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit zu Verkehrsunfällen kommt, bei denen Personen regelmäßig auch schwer verletzt werden. Aus diesem Grund wurden auch in der 13. Kalenderwoche Schwerpunktkontrollen durchgeführt. In der Woche vom 28.03.2022 bis 03.04.2022 stellte die Polizei im Kreis Kleve bei diesen Kontrollen 798 Geschwindigkeitsverstöße fest. Bei einer Geschwindigkeitsmessung des Verkehrsdienstes Geldern am 28. März 2022 auf der Sevelener Straße, wo 70 km/h erlaubt sind, stellten die Beamten 14 Verstöße innerhalb kürzester Zeit fest. In 13 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld, das jeweils vor Ort entrichtet werden konnte. Den traurigen „Spitzenreiter“ erwartet eine Anzeige, denn er war auf seinem Motorrad mit 125 km/h gemessen worden. Ihn erwarten ein Bußgeld von 480 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkte in Flensburg. Zusätzlich stellten die Polizisten bei diesen Schwerpunktkontrollen acht weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung fest. Hier ging es um die Handybenutzung während der Fahrt, Vorfahrtsverletzungen und Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes. Weiterhin wurden fünf E-Scooter ohne Versicherungsschutz festgestellt, was jeweils eine Straftat darstellt. E-Scooter benötigen ein aktuelles Versicherungskennzeichen.

Grillfleischautomat aufgebrochen
GELDERN-LÜLLINGEN. Im Zeitraum von Freitag (01.04.2022), 17:00 Uhr bis Samstag (02.04.2022) 09:10 Uhr brachen unbekannte Täter einen Grillfleischautomaten an der Genieler Straße auf. Die Diebe entwendeten Bargeld aus dem Automaten und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Mercedes vermutlich mit Anhängerkupplung touchiert
EMMERICH. Ein unbekannter Autofahrer hat zwischen Freitag, 00:00 Uhr und Samstag (2. April 2022), 13:00 Uhr, einen schwarzen Mercedes CLA beschädigt, der am Fahrbahnrand der Gerhard-Storm-Straße auf Höhe eines Autohauses abgestellt war. Offenbar parkte der Unfallverursacher vor dem Mercedes und beschädigte diesen beim Rangieren mit seiner Anhängerkupplung vorne am Kennzeichen. Danach flüchtete der andere Fahrer jedoch. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen. 

Unfallflucht – Blauer Citroen beschädigt
GELDERN. Am Sonntag (3. April 2022) zwischen 00:00 Uhr und 06:00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz einer Diskothek an der Venloer Straße einen blauen Citroen C4. Vermutlich geschah der Unfall beim rückwärts Ausparken. Die hintere, linke Beifahrertür des Citroen wurde eingedrückt. Am Unfallschaden konnte die Polizei Spuren eines silbermetallic farbenen Wagens sichern, so dass davon ausgegangen werden kann, dass der Unfallverursacher, der sich pflichtwidrig entfernte, mit einem PKW der Farbe silbermetallic unterwegs war. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250.

Verkehrsunfallflucht – Zwei Fahrzeuge stark beschädigt
KLEVE. Am Samstag (2. April 2022) zwischen 07:10 Uhr und 08:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Gruftstraße zwei geparkte PKW. Vermutlich befuhr der Unfallverursacher die Gruftstraße in Richtung Klever Ring, als er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit starker Wucht gegen einen grünen Golf und einen roten Citroen prallte. Bei den beiden PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort, ohne die Polizei zu informieren. Er war nach ersten Ermittlungen mit einem grauen Audi unterwegs, der im Frontbereich sowie rechtsseitig stark beschädigt sein muss. Zeugenhinweise zu dem Vorfall oder dem beschädigten Fahrzeug bitte an die Polizei Kleve unter Telefon 02821 5040.

Unfallflucht – VW Polo auf Parkplatz beschädigt
EMMERICH. Am Samstag (2. April 2022) gegen kurz vor 14 Uhr stellte die Besitzerin eines schwarzen VW Polo ihren Wagen auf dem Parkplatz eines Discounters an der ‘s-Heerenberger Straße ab. Als sie um 14:10 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden am rechten hinteren Radkasten fest. An der Anstoßstelle war grüner Lack eines anderen Fahrzeugs zu erkennen. Der Unfallverursacher flüchtete jedoch. Zeugenhinweise werden von der Polizei Emmerich unter 02822 7830 erbeten.

Einbruch in Kindergarten
EMMERICH. Unbekannte Täter sind zwischen Freitagnachmittag und Sonntagnachmittag in einen Kindergarten an der Rheinpromenade eingedrungen. Sie schlugen das Glaselement einer Tür ein, um zu Zutritt zu verschaffen. Anschließend durchwühlten die Täter sämtliche Schränke und Schubladen nach Diebesgut. Entwendet wurden unter anderem ein Laptop, ein Beamer und Süßigkeiten. Zeugenhinweise zu dem Einbruch nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Scheibe eines Opel auf Parkplatz eingeschlagen
KALKAR. Unbekannte Täter haben zwischen Freitag (25. März 2022) und Samstag (2. April 2022) die Scheibe eines Opel Corsa eingeschlagen, der auf dem Parkplatz „Im Schwanenhorst“ abgestellt war. Sie entwendeten eine fest verbaute Lautsprecheranlage mit Radio aus dem Wagen und flüchteten in unbekannte Richtung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Zeugen nach Körperverletzung gesucht
GELDERN. Am Freitag (1. April 2022) gegen 15 Uhr lief ein 39-jähriger Gelderner durch den Stadtpark an der Weseler Straße. Auf einer Parkbank sah er drei Jugendliche, die offenbar Marihuana konsumierten. Der 39-Jährige sprach die drei an und machte sie darauf aufmerksam, dass auch Kinder im Park unterwegs seien. Daraufhin wurde er von den Jugendlichen mit Schlägen und Tritten attackiert. Der 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen und suchte kurz darauf eine Wache auf. Er gibt an, dass die drei Personen zwischen 17 und 19 Jahre alt gewesen seien, näher beschreiben konnte er sie nicht. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Zeugin ruft Polizei – Festnahme nach Einbruch in Wohn- und Geschäftshaus
EMMERICH. Auf frischer Tat festgenommen werden konnten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (01.04.2022) zwei Täter, nachdem sie in ein Wohn- und Geschäftshaus an der Frankenstraße eingedrungen waren. Eine Anwohnerin sah die beiden Männer gegen kurz nach 02:00 Uhr erst vor dem Haus und hörte dann, wie sie sich Zugang zum Gebäude verschafften. Sie informierte die Polizei. Die eingesetzten Beamten umstellten und durchsuchten das Haus. Im Keller trafen sie auf einen 51-Jährigen und einen 40-Jährigen, die sich offenbar ihre Beute, unter anderem Getränke und Werkzeuge, schon in Taschen verpackt bereitgestellt hatten. Nun aber führte ihr Weg die beiden bereits polizeibekannten Männer zur Wache. Am Freitag wurde der 51-jährige aus Polen ohne festen Wohnsitz einem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Der 40-jährige Emmericher wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein