Polizeiberichte Mittwoch, 11.05.2022

Diesel aus LKW-Tank gezapft
ISSUM-SEVELEN. Zwischen Dienstag, 17:30 Uhr, und Mittwoch (11. Mai 2022), 06:30 Uhr, sind unbekannte Täter einen LKW angegangen, der auf der Rheurdter Straße abgestellt war. Sie zapften rund 200 Liter Diesel aus dem Tank des Fahrzeugs und entwendeten den Kraftstoff. Zudem schlugen sie eine Scheibe des Fahrerhauses ein und zerschnitten Kabel zwischen dem Fahrerhaus und dem Anhänger. Aus Aufbewahrungsboxen am LKW wurden verschiedene Zuggurte und eine Kette gestohlen. Zeugenhinweise in dem Zusammenhang werden von der Kripo Geldern unter 02831 1250 erbeten.

Nachtrag zur Meldung vom 10.05.2022: Verkehrsunfall mit Personenschaden
ISSUM. Am Montag (09.05.2022) ereignete sich gegen 14:35 Uhr auf der Gelderner Straße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hier der Link zur Pressemeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5217869. Nachträglich wurde der Polizei bekannt, dass der 75-jährige Issumer zwar mit dem Rettungshubschrauber zur Behandlung in eine Klinik geflogen wurde, aber glücklicherweise schon am selben Abend wieder entlassen wurde. Er gilt somit als leicht verletzte Person.

Verkehrsunfall – PKW-Fahrer schwer verletzt
KALKAR-NIEDERMÖRMTER. Auf der B67 in Kalkar ereignete sich am Mittwochmorgen (11. Mai 2022) ein Verkehrsunfall, bei sich ein Autofahrer schwer verletzte. Der 79-Jährige aus Rees war gegen 09:45 Uhr mit seinem Audi in Fahrtrichtung Rees unterwegs, als er aus bisher unklarer Ursache kurz vor der Abfahrt Rheinstraße nach links von seiner Fahrbahn abkam und seitlich mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte. Durch den Zusammenstoß wurde der 79-Jährige in seinem Wagen eingeklemmt, Rettungskräfte befreiten ihn aus dem Fahrzeug. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in eine Klinik gebracht. Der 43-jährige LKW-Fahrer aus Usbekistan blieb unverletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, der Audi sichergestellt. Der LKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und für die Aufräumarbeiten sperrten Einsatzkräfte die B67 und leiteten den Verkehr um. Um 14:40 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Kostenlose Präventionsberatung und Fahrradregistrierung auf dem Wochenmarkt
KEVELAER. Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke von der Kriminalprävention in Kalkar sind im Rahmen des Wochenmarktes in Kevelaer am Freitag mit ihrem Informationsstand vor der Wache Kevelaer und informieren zum Thema Einbruchschutz, Diebstahlsicherung und Straftaten zum Nachteil von Senioren. Polizeihauptkommissarin Carmen Meisters ist ebenfalls vor Ort und informiert zu Themen rund ums Fahrrad, Pedelec und Verkehrssichersicherheit. Als zusätzlichen Service bieten sie, gemeinsam mit den Kollegen der Direktion Verkehr und dem Bezirksdienst Kevelaer, die Möglichkeit an, Fahrräder oder Pedelecs registrieren zu lassen. Für die Registrierung ist vor Ort ein Eigentumsnachweis in Form eines Kaufbelegs erforderlich. Unsere Einbruchschutzberater Jürgen Lang und Norbert Franzke erwarten interessierte Bürger am Freitag, den 13. Mai 2022 von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr mit ihrem Infostand vor der Polizeiwache Kevelaer. Die beiden Fachmänner bieten auch die Möglichkeit einer Einzelberatung vor Ort oder zu Hause an. Termine dazu können Interessierte auf dem Wochenmarkt oder telefonisch unter 02821/504-1971 und 1972 vereinbaren. Auch Firmen sind herzlich eingeladen, dieses Angebot zu nutzen. Die Beratung durch unsere Kriminalprävention ist selbstverständlich kostenlos.