Polizeiberichte Dienstag, 31.05.2022

0
125
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Weißer Kastenwagen nach Unfallflucht gesucht
KRANENBURG-NÜTTERDEN. Am Montag (30. Mai 2022) gegen 16:50 Uhr ereignete sich eine Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Discounters an der Alart-von-Eyl-Straße. Mehrere Zeugen sahen, wie ein weißer Kastenwagen eine geparkte blaue Mercedes E-Klasse touchierte und beschädigter. Bei dem Unfall entstand ein Schaden am Kotflügel hinten links. Danach sei der Kastenwagen weitergefahren, ohne dass sich der Fahrer darum kümmerte. An dem flüchtigen Wagen mit polnischem Kennzeichen seien mehrere Fenster mit Plastik zugeklebt gewesen, in dem Wagen haben vier bis fünf Personen gesessen. Zeugen, die weitere Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Polizei Kleve unter 02821 5040.

Geparkter BMW bei Unfallflucht beschädigt
GELDERN. Am Samstag (28.05.2022) kam es zwischen 10:00 Uhr und 18:0 Uhr auf der Krefelder Straße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter BMW X5 beschädigt wurde. Der Halter des BMW hatte seinen Wagen am Vormittag auf Höhe der Hausnummer 4 in einer Parkbox abgestellt und bei seiner Rückkehr einen frischen Unfallschaden am hinteren linken Kotflügel entdeckt. Der Unfallverursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Gefährliche Körperverletzung – Zeugen gesucht
REES-HALDERN. Am Freitagmorgen (27. Mai 2022) gegen 09:30 Uhr kam es in einem Waldstück in Haldern zu einem handfesten Streit zwischen zwei Hundebesitzern. Ein 61-Jähriger war auf dem Waldweg unterwegs, sein Hund war nicht angeleint. Während des Spaziergangs begegnete ihm ein unbekannter Mann, der zwei Hunde an der Leine führte. Der Mann forderte den 61-Jährigen auf, seinen Hund ebenfalls anzuleinen. Als er der Forderung nicht schnell genug nachkam und sein Hund sich den anderen beiden Tieren näherte, trat der Unbekannte den Angaben des 61-Jährigen nach dessen Hund in den Bauchbereich. Dann sei es zu einer Rangelei zwischen den beiden Männern gekommen, wobei der 61-Jährige eine Platzwunde am Kopf erlitt. Anschließend sei der Unbekannte mit seiner weiblichen Begleitung und den beiden Hunden in Richtung Waldweg/Turmallee davongegangen. Der Mann wird beschrieben als groß mit schlanker Figur. Er hatte schwarze Haare, einen Bart und war mit einer Jeanshose und Arbeitsschuhen bekleidet. Bei den beiden Hunden des Mannes handele es sich um eine Art hellen Bernhardiner. Zeugen, die Angaben zur Identität des Mannes oder zum Sachverhalt geben können, wenden sich bitte an die Kripo Emmerich unter 02822 7830.

Unbekannte zünden Mülltonnen an
GELDERN. In der Nacht zu Dienstag (31.05.2022) setzten unbekannte Täter auf der Friedrich-Spee-Straße zwei auf Höhe der Hausnummer 31 abgestellte Mülltonnen in Brand. Anwohner informierten gegen 01:15 Uhr Polizei und Feuerwehr. Die eingesetzten Beamten konnten mit einem Feuerlöscher das Übergreifen des Brandes auf einen Baum, neben dem die Mülltonnen abgestellt waren verhindern, bis die Feuerwehr den Brand vollständig löschte. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Unbekannten außerdem an einem temporären Straßenschild in unmittelbarer Nähe gezündelt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Einfamilienhaus
GELDERN. Im Zeitraum von Montag (23.05.2022), 01:00 Uhr bis Montag (30.05.2022), 03:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Straße „Am Neray“. Durch ein aufgehebeltes Fenster gelangten die Täter ins Haus, entwendeten Schmuck und Bargeld und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Geparkter Hyundai beschädigt – Unfallflucht
REES. Bereits zwischen Freitag (20.05.2022), 18:00 Uhr und Sonntag (22.05.2022), 17:30 Uhr kam es auf der Halderner Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines Hyundai hatte ihren Wagen unbeschädigt auf Höhe der Hausnummer 6 abgestellt und später einen Schaden am hinteren rechten Kotflügel entdeckt. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Kraftstoffdiebstahl – Loch in Tank gebohrt
UEDEM. Unbekannte Täter haben zwischen Samstagmittag und Montagmorgen (30. Mai 2022) ein Loch in den Tank eines Toyota Auris gebohrt, der auf einem Stellplatz auf dem Agathawall Ecke Mosterstraße stand. Anschließend ließen sie Kraftstoff aus dem Wagen ab und flüchteten mit ihrer flüssigen Beute. Zeugenhinweise in dem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein