Polizeiberichte Dienstag, 20.09.2022

70-jährige Radfahrerin durch Verkehrsunfall schwer verletzt – Die Polizei sucht Zeugen
GOCH-PFALZDORF. Am Mittwoch (14. September 2022) um 18:05 Uhr ereignete sich in Goch-Pfalzdorf an der Kreuzung Motzfeldstraße / Bedburger Straße / Hevelingstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrzeug und einer Radfahrerin. Durch den Zusammenstoß mit dem schwarzen VW Transporter eines 57-jährigen Mannes aus Goch wurde die 70-jährige Radfahrerin aus Goch schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallhergang ist zurzeit noch unklar. Ersthelfer und Zeugen, die Angaben zu diesem Unfallgeschehen machen können, melden sich bitte telefonisch bei der Polizei Goch unter 02823 1080.

Unfallflucht – VW Polo beschädigt
EMMERICH. Am Montag (19. September 2022) zwischen 11:50 Uhr und 12:00 Uhr, kam es an der Straße Am Portenhövel in Emmerich zu einer Unfallflucht. Ein auf dem Parkplatz eines Supermarktes abgestellter schwarzer VW Polo, wurde bei dem Unfall am hinteren rechten Radlauf sowie unterhalb der beiden rechten Türen beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne der Pflicht nachzukommen, Angaben zur Person und Verkehrsbeteiligung zu machen. Hinweise zum beschriebenen Sachverhalt nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Festnahme eines 34-jährigen Mannes aufgrund eines Haftbefehls
KEVELAER. Am Dienstag (20. September 2022) gegen 07:45 Uhr sollte ein 34-jähriger Mann aufgrund eines Untersuchungshaftbefehls in seinem Wohnhaus von Polizeikräften festgenommen werden. Der 34-Jährige flüchtete sich auf den Dachboden des Hauses und von dort aus auf das Dach. Zur Sicherheit forderten die Einsatzkräfte einen Leiterwagen der Feuerwehr an. Im Rahmen eines Gesprächs, auch unter Hinzuziehung von Spezialkräften, konnte der Kevelaerer bewegt werden, ins Haus zurückzukommen. Dort nahmen ihn die Beamten widerstandslos fest. Der Mann wird nun einer Richterin beim Amtsgericht Geldern vorgeführt.

Heckscheibe eines Mini eingeschlagen – Die Polizei sucht Zeugen
KLEVE-MATERBORN. Am Montag (19. September 2022) zwischen 01:00 Uhr und 08:00 Uhr schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines an der Erikastraße geparkten, grünen BMW Mini ein. Sie entwendeten aus dem Kofferraum des Wagens eine Werkzeugtasche. Die Eigentümerin des Mini bemerkte danach, dass auch in ihre Garage eingebrochen wurde. Hier entwendeten die Unbekannten die Winterreifen des Mini sowie ein schwarzes Crossbike (Herrenrad) der Marke Stevens. Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen geben können, wenden sich bitte telefonisch an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Betrugsmasche über Messengerdienst WhatsApp – Betrüger gaben sich als Tochter aus
EMMERICH. Am Montag (19. September 2022) kam es zu einem Betrug über den Messangerdienst WhatsApp, zum Nachteil einer 58-jährigen Frau aus Emmerich. Die Frau erhielt von einer unbekannten Person, welche sich als Ihre Tochter ausgab, eine Textnachricht. Der Verfasser der Nachricht gab vor, sein Handy verloren und deshalb eine neue Nummer zu haben. Die angebliche Tochter bat die 58-jährige Frau um die Überweisung eines Geldbetrages, um dringende Rechnungen begleichen zu können. Die Frau aus Emmerich tätigte eine Überweisung und stellte erst später fest, dass die Nachrichten nicht von ihrer Tochter waren.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche:

  • Wenn Sie von einer Ihnen bekannten Person unter einer unbekannten Nummer kontaktiert werden, speichern Sie die Nummer nicht automatisch ab.
  • Fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer nach.
  • Seien Sie bei Forderungen nach Geldüberweisungen über WhatsApp und andere Messengerdienste misstrauisch und überprüfen Sie diese eingehend.
  • Verschärfen Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres verwendeten Nachrichtendienstes. Falls Sie nach einer Aufforderung bereits Geld überwiesen haben, nehmen Sie sofort Kontakt zu Ihrer Bank auf und veranlassen Sie eine Rücküberweisung.
  • Stellt sich heraus, dass es sich um einen Betrug handelt, erstatten Sie Anzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Löschen Sie keinesfalls den Chatverlauf, denn dieser ist für die kriminalpolizeilichen Ermittlungen von Bedeutung.

Bargeld entwendet – Zeugen gesucht
EMMERICH. Im Zeitraum von Sonntag (18. September 2022), 16:00 Uhr bis Montag (19. September 2022), 06:50 Uhr, kam es in Emmerich zu einem Einbruch. Der oder die bislang unbekannten Täter hebelten eine Türe eines Bürogebäude an der Dechant-Sprünken-Straße auf und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Dort durchsuchten Sie die Büroräume und entwendeten eine Geldkassette mit Bargeld. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Emmerich unter 02822 7830.