Polizeiberichte Freitag, 09.12.2022

Trunkenheitsfahrt – 58-Jähriger fährt nach Unfall weiter
KEVELAER. Am Donnerstag (8. Dezember 2022) gegen 16:50 Uhr stand ein 82-jähriger aus Kevelaer mit seiner Mercedes E-Klasse auf der Linksabbiegerspur der Ampel auf der Klever Straße, um in die Rheinstraße abzubiegen. Plötzlich kam ein Autofahrer in einem Mitsubishi aus der Rheinstraße, bog auf die Klever Straße und kollidierte mit dem Mercedes. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Mann, der am Steuer des Mitsubishi saß, stieg nach ersten Erkenntnissen kurz aus, sammelte sein abgefallenes Kennzeichen wieder ein und fuhr weiter – obwohl ein Unfallzeuge ihn angesprochen hatte. Der Zeuge, ein 39-Jähriger aus Kevelaer, fuhr dem Mitsubishi deshalb hinterher. Es gelang dem 39-Jährigen, den Mann auf der Holbeinstraße zur Rede zu stellen und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Da es Hinweise auf Alkoholkonsum bei dem Mitsubishi-Fahrer gab, führten die eingesetzten Beamten einen Atemalkoholtest durch, der positiv ausfiel. Der 58-Jährige aus Kevelaer wurde zur Blutprobenentnahme mit zur Wache genommen, sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Einbruch in Büro
KEVELAER. Unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (8. Dezember 2022) durch ein aufgehebeltes Fenster in den Büroraum eines Küchengeschäftes an der Lindenstraße eingedrungen. Im Inneren des Gebäudes öffneten sie gewaltsam eine Tür zum Verkaufsraum der Filiale, erbeutet wurde nach ersten Erkenntnissen jedoch nichts. Auf einem Überwachungsvideo mehrere Personen zu sehen, die sich gegen 02:45 Uhr mit Taschenlampen dem Gebäude nähern. Zeugenhinweise zu weiteren verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Bankautomatensprengung
KALKAR/DÜLMEN-BULDERN. Die Polizei erlangte erste Ermittlungsergebnisse nach der Bankautomatensprengung in Dülmen-Buldern. Demnach flüchteten die Täter nach der Tat mit einem dunklen Audi A6 mit Klever Kennzeichen. Das vordere Kennzeichen verloren sie auf der Flucht. Die Täter hatten diese zuvor in Kalkar (Kreis Kleve) entwendet. Tatzeit war hier der 07.12.2022, ab 23:30 Uhr bis 8.12.2022, 04:20 Uhr. Weiterhin erlangte die Polizei Erkenntnisse, dass die Täter in die Niederlande flohen. Hinweise werden weiterhin erbeten an die Polizei in Dülmen unter 02594-7930.

Ursprungsmeldung:

In der heutigen Nacht (08.12.2022) gingen, ab 03.30 Uhr, eine Vielzahl von Anrufen bei der Polizeileitstelle in Coesfeld ein. Die Anrufer meldeten einen lauten Knall. Unbekannte Täter hatten einen Geldautomaten eines Geldinstitutes auf der Weseler Straße in Dülmen-Buldern gesprengt. Verletzt wurde hierbei niemand. Zeugen sahen drei unbekannte Männer nach der Tat in einem dunklen Pkw vom Tatort flüchten. Angaben dazu, ob die Täter Beute erlangten, können noch nicht gemacht werden. Ein nicht gezündeter Sprengsatz blieb am Tatort zurück. Dieser wurde von Spezialisten des LKA entschärft. Der Tatort blieb bis zur Beendigung der polizeilichen Maßnahmen gesperrt. Laut Angaben eines Gutachters ist das Gebäude nicht einsturzgefährdet. Hinweise bitte an die Polizei in Dülmen unter 02594-7930.

Diebstahl auf dem Weihnachtsmarkt – Täter entwendeten Dekorationsartikel
KEVELAER. Im Zeitraum von Mittwoch (07. Dezember 2022), 18:00 Uhr bis Donnerstag (08. Dezember 2022), 13:00 Uhr, kam es am Kapellenplatz in Kevelaer zu einem Diebstahl. Der oder die bislang unbekannten Täter, entwendeten dabei weihnachtliche Dekorationsartikel aus mehreren Kartons. Diese waren in einem geschlossenen Metallgitter, welches sich hinter einem der Verkaufsstände des Weihnachtsmarkts befand, positioniert gewesen. Nach der Tat entfernten sich der oder die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zum beschriebenen Sachverhalt nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

OPEL Astra bei Unfallflucht beschädigt worden – Polizei sucht Zeugen
EMMERICH. Am Donnerstag (08. Dezember 2022) kam es zwischen 23:30 Uhr und 23:45 Uhr an der Alexander-Tenhaeff-Straße in Emmerich zu einer Unfallflucht. Eine 22-jährige Fahrzeughalterin eines grauen OPEL Astra Twin Top, hatte Ihr Fahrzeug abgestellt gehabt und musste nach Ihrer Rückkehr, Beschädigungen feststellen. Der Wagen wies Kratzer an der linken Fahrzeugseite auf, während sich der Unfallverursacher vom Unfallort entfernt hatte, ohne der Pflicht nachzukommen, Angaben zur Person und Verkehrsbeteiligung zu machen. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Polizei Emmerich unter 02822 7830.