Brand im sog. Abrissobjekt an der Van-den-Bergh-Straße. Foto: Feuerwehr Kleve

KLEVE-KELLEN. Zu einem erneuten Einsatz am sog. Abrissobjekt an der Van-den-Bergh-Straße wurden gestern (9. Dezember 2022) die Löschzüge Kellen und Kleve der Feuerwehr Kleve alarmiert. Am Morgen gegen 8:20 Uhr hatten Passanten wieder einen Feuerschein und Rauchentwicklung entdeckt und die Feuerwehr gerufen. Es brannte ein Palettenstapel um Untergeschoss, der schnell gelöscht werden konnte. Personen wurden nicht aufgefunden.

Der Einsatzleiter Stadtbrandinspektor Daniel Scholz konnte schon beim Eintreffen an der Einsatzstelle den heftigen Flammenschein bestätigen. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang über eine große Seitentür in direkter Brandnähe. Dort fand man einen Stapel mit ca. siebzig Euro-Paletten vor, von denen bereits etwa zwanzig in Brand standen. Ein Atemschutztrupp ging zum Löschen des Brandes vor und war schnell erfolgreich. Schlussendlich wurde die Brandstelle noch mittels Wärmebildkamera kontrolliert um auszuschließen, dass der Brand wieder entfacht.

Es wurden keine Personen im Gebäude aufgefunden. Das Ordnungsamt und die Polizei wurden hinzugezogen. Seitens der Feuerwehr waren 18 Einsatzkräfte beteiligt. Der Einsatz dauerte eine knappe Stunde.