Polizeiberichte Montag, 19.12.2022

Einbruch aufgeklärt – Untersuchungshaft für zwei Tatverdächtige angeordnet
GOCH. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten Ermittler der Kriminalpolizei einen Wohnungseinbruch aufklären. Bei der Durchsuchung von zwei Wohnungen konnte bereits am Dienstag, den 29. November, Diebesgut sichergestellt und zwei Tatverdächtige festgenommen werden. Den beiden Männern im Alter von 28 und 36 Jahren wird ein Wohnungseinbruch zur Nachtzeit auf der Weseler Straße in Goch im September dieses Jahres, zur Last gelegt. Einer der Männer gestand bei seiner Vernehmung die Tat, während der andere die Aussage verweigerte. Beide Täter nutzten die Urlaubsabwesenheit der Geschädigten aus, um ein Fenster aufzubrechen und die Wohnung nach Wertsachen zu durchsuchen. Am Mittwoch, 30. November 2022 wurden sie, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve, dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft genommen. Am letzten Freitag erkannten die Geschädigten des Einbruchs die bei der Durchsuchung gefundene Beute aus ihrem Wohnhaus wieder. Es handelt sich um Dekowaffen und Schmuck. Die Ermittlungen im Hinblick auf weitere Taten dauern aktuell noch an.

Einbruch in Lagerhalle – Tür aufgehebelt
STRAELEN-HERONGEN. Nachdem sie die Eingangstüre aufgehebelt hatten, sind unbekannte Täter in der Zeit zwischen Freitagmorgen und Sonntagmorgen (18. Dezember 2022) in eine Lagerhalle auf der Heronger Straße eingedrungen. Sie entwendeten drei Sätze Autoreifen auf Alufelgen und einen Werkzeugkasten aus der Halle. Zeugenhinweise zu dem Einbruch nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Schachtdeckel gegen Eingangstüre geworfen – Die Polizei sucht Zeugen
WACHTENDONK. Am Samstag (17. Dezember 2022) kam es zwischen 00:00 Uhr und 12:00 Uhr an der Adresse Auf dem Bock in Wachtendonk, zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr mit anschließender Sachbeschädigung. Der oder die bislang unbekannten Täter, hoben einen Schachtdeckel aus und warfen diesen gegen die Eingangstüre einer Pizzeria. Die Türe wurde dabei nur leicht beschädigt. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Geldern unter 02831 1250.

Verkehrsunfall – Polizei sucht Geschädigten
STRAELEN. Am Freitag (16. Dezember 2022) kam es gegen 11:45Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kuhstraße in Straelen. Eine 67-jährige Verkehrsteilnehmerin touchierte beim Einparken mit einem grauen BMW 3er, ein bereits abgestellte Fahrzeug eines anderen Verkehrsteilnehmers, oberhalb des Radkastens am linken Vorderreifen. Die Frau bemerkte die Kollision und wartete auf die Rückkehr des anderen beteiligten Verkehrsteilnehmers. Als Sie nach einigen Minuten Ihre Fahrzeug- und Ausweispapiere aus Ihrem Fahrzeug holen wollte, entfernte sich der andere Verkehrsteilnehmer vom Unfallort, sodass die Frau Ihn nicht über den Unfall informieren konnte. Laut einer Zeugin handelte es sich um ein graues Fahrzeug vom Typ Volkswagen. Da sich die 67-jährige Frau nicht mehr an das Kennzeichen des Fahrzeugs erinnern konnte, wird nun der Fahrzeughalter des grauen VW gesucht. Hinweise zum beschriebenen Sachverhalten nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Motorroller aus Garage entwendet worden – Zeugen gesucht
EMMERICH. Im Zeitraum von Freitag (16. Dezember 2022), 22:00 Uhr bis Samstag (17. Dezember 2022), 04:00 Uhr, kam es am Leegmeerweg in Emmerich zu einem Einbruch in eine Garage. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter verschafften sich Zugang zur Garage und entwendeten einen roten Motorroller, ein Autoradio sowie einen Verstärker. Nach der Tat flüchteten in unbekannte Richtung. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Kleve unter 02821 5040.

Einbruch – Täter entwendeten Schmuck aus Einfamilienhaus
RHEURDT-SCHAEPHUYSEN. Am Samstag (17. Dezember 2022) kam zwischen 12:30 Uhr und 23:00 Uhr an der Gartenstraße in Rheurdt, zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Der oder die bislang unbekannten Täter, hebelten ein Fenster auf und gelangten über dieses in das Innere des Hauses. Dort durchsuchten sie mehrere Räume sowie Schränke, entwendeten mehrere Schmuckgegenstände und flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Terrassentüre aufgehebelt – Täter verschafften sich Zutritt zu einem Einfamilienhaus
ISSUM-SEVELEN. Am Freitag (16. Dezember 2022) kam zwischen 14:15 Uhr und 18:10 Uhr an der Straße An der Dahlenmühle in Issum, zu einem Einbruch. Der oder die bislang unbekannten Täter, verschafften sich über die Terrassentüre, welche Sie aufhebelten, Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Dort durchsuchten sie mehrere Räume sowie Schränke und entwendeten zwei Taschenuhren. Nach der Tat flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Geldern unter 02831 1250.

Mazda CX-3 mit dem Kennzeichen GEL-KT911 gestohlen
GELDERN. Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Samstag, 20:00 Uhr, und Sonntag (18. Dezember 2022), 13:15 Uhr, einen braunen Mazda CX-3 gestohlen, der vor einer Garage auf der Elisabethstraße abgestellt war. Das Fahrzeug verfügt über eine Keyless-Go Funktion und trug zum Zeitpunkt des Diebstahls das Kennzeichen GEL-KT911. Zeugen, die in dem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Verbleib des Wagens geben können, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Verkehrsunfall – PKW überschlägt sich
WACHTENDONK-WANKUM. Am Samstagabend (17. Dezember 2022) ereignete sich auf der Venloer Straße in Wankum ein Verkehrsunfall, bei dem ein 46-jähriger Autofahrer schwere Verletzungen erlitt. Der Mann aus Gelsenkirchen war gegen 21:40 Uhr in einem Mazda CX-3 auf der Venloer Straße in Richtung Wankum unterwegs, als er aus bislang unklarer Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Wagen überfuhr einen Leitpfosten, touchierte ein Verkehrszeichen und überschlug sich. Letztlich landete der Mazda auf dem Dach in einer tiefergelegenen Böschung neben der Fahrbahn. Ersthelfer kümmerten sich um den 46-jährigen Fahrer des Wagens, bis die Rettungskräfte eintrafen. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann in eine Klinik gebracht. Da sich Hinweise auf Alkoholkonsum ergaben, wurde dem Fahrer im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Ein Sachverständiger erschien am Unfallort, der schwer beschädigte Mazda wurde sichergestellt. Einsatzkräfte sperrten die Venloer Straße für die Dauer der Unfallaufnahme.