Polizeiberichte Montag, 17.05.2021

0
110
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Brand in einem Wohnhaus
KEVELAER. Am Montag (17.05.21) gegen 15:40 Uhr kam es in einem Reihenhaus an der Alten Weezer Straße zu einem Brand. Das Feuer konnte durch die Loschzüge der Feuerwehren aus Twistenden und Kevelaer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Bei den beiden Bewohnern des Hauses bestand der Verdacht einer Rauchgasintoxikation. Sie wurden vorsorglich zum Krankenhaus Kevelaer gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Verfassungswidrige Schmierereien an „Alltagsmensch“
STRAELEN. Im Zeitraum von Freitag (14.05.2021), 14:00 Uhr, bis Montag (17.05.2021), 10:00 Uhr, beschmierten unbekannte Täter einen der sogenannten „Alltagsmenschen“ mit einem „Hitlerbart“ unterhalb der Nase sowie einer Armbinde mit dem verfassungswidrigen Hakenkreuz-Symbol am linken Arm. Die Figur, die sich unmittelbar vor dem Eingangsbereich des Rathauses der Stadt Straelen befindet, steht zudem unterhalb einer Regenbogenbogenflagge, die derzeit als Zeichen der Solidarität zum internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit an allen Rathäusern im Kreis Kleve weht. Der polizeiliche Staatsschutz des Polizeipräsidiums Krefeld hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen telefonisch unter 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

PKW stößt Roller um – Zeugen gesucht
ISSUM. Am Dienstag (11. Mai 2021) spielte ein Zeuge auf der Anlage am Vogt-von-Belle-Platz Tennis, als er gegen 10 Uhr einen Knall hörte und wie sich danach ein PKW entfernte. Später begab er sich zu seinem Motorroller, der vor dem Tennisgelände abgestellt war, und musste feststellen, dass der Roller umgefallen war. Vermutlich hatte ein unbekannter Autofahrer den Roller der Marke Kymko umgestoßen und war dann vom Unfallort geflohen, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Geldern unter 02831 1250 zu melden. 

Spiegel von LKW abgefahren
KEVELAER-WINNEKENDONK. Am Montag (17.05.2021) wurde zwischen 06:15 Uhr und 06:25 Uhr ein der Kevelaerer Straße zum Entladen abgestellter LKW bei einem Verkehrsunfall beschädigt. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges hatte den linken Außenspiegel des LKW abgefahren und anschließend seine Fahrt in Richtung Schravelen fortgesetzt ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Goch unter 02823 1080 entgegen.

Unfallflucht – Unbekannter Verursacher verliert Fahrzeugteil
KLEVE. Am Montag (17. Mai 2021) gegen kurz vor 10:30 Uhr hörte ein Zeuge auf der Marktstraße einen lauten Knall. Offenbar hatte ein unbekannter Fahrer in diesem Moment einen braunen VW Golf touchiert, der dort in Höhe des Eingangs eines Kaufhauses abgestellt war. An dem Wagen entstand ein Schaden am linken Kotflügel und an der Stoßstange. Angaben zum verursachenden Fahrzeug konnte der Zeuge zwar nicht machen, am Unfallort blieb jedoch eine Seitenleiste zurück, die laut Beschriftung von einem Peugeot, Citroen oder Toyota stammt. Zudem sollen sich an der Örtlichkeit mehrere Passanten aufgehalten haben. Die Polizei Kleve bittet daher Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich unter 02821 5040 zu melden.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz
GELDERN. Am Montag (17.05.2021) kam es auf dem Parkplatz einer Netto-Filiale an der Egmondstraße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter Renault beschädigt wurde. Der Halter des Renaults hatte den Wagen gegen 09:00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und bei seiner Rückkehr gegen 09:15 Uhr einen frischen Unfallschaden am hinteren rechten Kotflügel und der hinteren Stoßstange entdeckt. Der Schadensverursacher hatte sich bereits entfernt, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Scheibe eingeschlagen – Geldbörse aus PKW entwendet
KEVELAER-WINNEKENDONK. Am Montagvormittag (17.05.2021) schlug ein unbekannter Täter zwischen 08:15 Uhr und 10:20 Uhr die Scheibe eines in einer Baustellenzufahrt an der Kevelaerer Straße geparkten VWs ein. Aus dem Fahrzeug entwendete der Dieb eine Geldbörse und flüchtete danach in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Kabeldiebstahl auf Baustelle
KRANENBURG. Im Zeitraum von Sonntag (16.05.2021) bis Montag (17.05.2021) verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einer Großbaustelle an der Straße „Großen Haag“. Die Diebe entwendeten diverse Stromkabel und flüchteten anschließend mit Ihrer Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen

Unfallflucht – Radfahrer beschädigt Renault und flüchtet
RHEURDT. Am Donnerstag (13. Mai 2021) beschädigte ein unbekannter Radfahrer einen roten Renault Clio, der an der Schwalbenstraße abgestellt war. Der Besitzer des Fahrzeugs hörte gegen 13:00 Uhr einen lauten Knall von der Straße her kommend und danach die Stimmen mehrerer Personen. Dabei soll es sich um eine Gruppe Radfahrer aus vier bis sechs jungen Männern im Alter von etwa 25 Jahren gehandelt haben. Diese hätten sich vor Ort mehrere Minuten unterhalten und seien dann in Richtung der Straße Niederend weitergefahren. Später stellte der Halter des Clio Beschädigungen an der linken Seite seines Fahrzeugs fest, die dem Spurenbild nach von einem Fahrrad verursacht wurden. Zeugen, die weitere Hinweise zum Unfall oder zu der Gruppe Radfahrer geben können, melden sich bitte bei der Polizei Geldern unter 02831 1250.

Geparkter PKW vermutlich durch Kinderfahrrad beschädigt
EMMERICH. Am Freitag (14.05.2021) kam es auf der Minervastraße zu einer ungewöhnlichen Unfallflucht. Der Halter eines Seats hatte seinen Wagen gegen 15:30 Uhr auf Höhe der Hausnummer 31 am Straßenrand geparkt und gegen 16:45 Uhr einen Schaden am Heck seines Fahrzeuges entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen deutet das Schadensbild darauf hin, dass der Schaden durch ein Kinderfahrrad verursacht worden sein könnte. Ein weiterer Hinweis auf das Kinderfahrrad ergibt sich aus der Zeugenaussage einer Dame, die in unmittelbarer Nähe ein Kind hörte, das seiner Mutter sagte, es sei „dagegen gefahren“. Hinweise zum Schadensverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Korrektur zur Meldung vom 14.05.2021: Roter VW Van nach Unfallflucht gesucht
WEEZE. Bereits am Freitag berichteten wir von einer Unfallflucht die sich am Mittwoch (12.05.2021) in Weeze ereignet hatte: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4915255 Gesucht wurde hier nach einem roten VW, der beim Ausparken einen geparkten Golf bveschädigt haben soll. Nach Auswertung erster Unfallspuren und Angaben der Zeugen soll es sich bei dem Verursacherfahrzeug nun doch um einen dunklen VW in braun oder schwarz gehandelt haben. Hinweise zum Verursacherfahrzeug nimmt die Polizei in Goch unter 02823 1080 entgegen.

Anhänger aus Hauseinfahrt entwendet
KLEVE-DÜFFELWARD. Am Sonntag (16.05.2021) stahlen unbekannte Täter zwischen 00:00 Uhr und 14:00 Uhr auf der Röstendaalstraße einen Anhänger aus einer Hauseinfahrt. Der Besitzer des Anhängers hatte ihn mit einer Kupplungskralle gesichert. Diese ließen die Täter am Tatort zurück. Der offene einachsige Anhänger wird mit dem amtlichen Kennzeichen KLE-TQ188 geführt und hat auffällige Radkappen mit Mercedes-Symbol. Hinweise zum Verbleib des Anhängers nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Verkehrsunfall – 41-Jähriger überschlägt sich mit Quad
REES-BIENEN. Am Freitag (14. Mai 2021) gegen 16:30 Uhr war ein 41-jähriger Quad-Fahrer auf der Millinger Straße in Richtung Millingen unterwegs. In einer Linkskurve kam der Reeser nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in einen Grünstreifen. Er steuerte das Quad dann über einen danebenliegenden Radweg und in ein Feld, wo sich das Fahrzeug letztlich überschlug. Dabei verletzte sich der 41-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, er wurde stationär aufgenommen. Das beschädigte Quad musste abgeschleppt werden.

Diebstahl aus Tiefgarage
GOCH. Unbekannte Täter sind im Tatzeitraum von einer Woche zwischen Freitag (7. Mai 2021) und Freitag (14. Mai 2021) in die Tiefgarage eines Hotels an der Kastellstraße eingedrungen. Sie entwendeten vier Fahrräder – je ein Damenrad der Marken Gazelle und Giant, sowie ein Pegasus-Herrenrad und ein Giant-Herrenrad. Außerdem nahmen die Diebe einen Hochdruckreiniger der Marke Kärcher mit. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein