Polizeiberichte Freitag, 03.12.2021

0
118
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Gefährliche Körperverletzung – 31-jähriger Klever mit Bierflasche niedergeschlagen
EMMERICH. Am Mittwoch (1. Dezember 2021) gegen 23.00 Uhr war ein 31-jährige Mann aus Kleve auf der Kaßstraße in Emmerich zu Fuß unterwegs. Als ihm eine Gruppe von drei bis vier Männern entgegenkam, dachte er zunächst, einer von ihnen wollte ihn etwas fragen, weil er auf ihn zukam. Diese Arglosigkeit nutzte der Unbekannte aus und schlug dem 31-Jährigen grundlos eine Bierflasche gegen den Kopf, so dass er zu Boden ging und im Krankenhaus behandelt werden musste. Hinweise von Zeugen zu dieser Personengruppe bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 7830.

Radfahrerin nach Zusammenstoß mit PKW gesucht
EMMERICH. Am Donnerstag (2. Dezember 2021) gegen 09:50 Uhr war eine Autofahrerin auf der Speelberger Straße in Richtung Weseler Straße unterwegs, als auf Höhe einer Physiopraxis eine unbekannte Radfahrerin die Straße querte. Es kam zum Zusammenstoß, das Rad der Frau stieß vorne rechts gegen den Kotflügel des PKW. Anschließend setzte die Radfahrerin ihren Weg jedoch in Richtung Dederichstraße fort. Sie wird beschrieben als etwa 45 bis 55 Jahre alt, und ca. 160 bis 170cm groß. Sie hatte eine kräftige Statur und blonde, schulterlange, lockige Haare. Die Unbekannte trug eine graue Jacke und war mit einem silberfarbenen Damenrad unterwegs. Die Radfahrerin sowie eventuelle Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Emmerich unter 02822 7830 zu melden.

Verkehrsunfall beim Linksabbiegen – Zwei verletzte Personen
KLEVE-MATERBORN. Am Donnerstag (2. Dezember 2021) um 12.45 Uhr ereignete sich auf der Albersallee in Höhe der Henri-Dunant-Straße ein Verkehrsunfall, durch den zwei Personen verletzt wurden. Ein 21-jähriger Mann aus Goch, der mit seinem Ford Tourneo unterwegs war, übersah beim Linksabbiegen den grauen Peugeot einer 35-jährigen Fahrerin aus Goch. Nach dem Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde der Peugeot gegen eine Straßenlaterne geschleudert. Dadurch wurde die 35-Jährige leicht verletzt. Ihre 36-jährige Beifahrerin musste vom Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Einbrüche zur Nachtzeit – Arbeitsmaschinen entwendet
EMMERICH. In der Zeit von Mittwoch (1. Dezember 2021) um 21.15 Uhr bis Donnerstag (2. Dezember 2021) um 06.15 Uhr brachen unbekannte Täter in die Sakristei der Adelgundiskirche und in Büroräume des Pfarrhauses ein. Die Unbekannten suchten in den Räumen nach Wertsachen. Ob etwas gestohlen wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Zur selben Tatzeit wurden am Adelgundiskirchplatz ein Baucontainer und ein Bauwagen aufgebrochen, die innerhalb eines Bauzaunes standen. Hier entwendeten die Unbekannten verschiedene hochwertige Arbeitsmaschinen mit Zubehör. Verdächtige Beobachtungen zu Personen oder Fahrzeugen melden Sie bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 7830. 

Diebe entwenden Arbeitsmaschinen – Zeugen gesucht
BEDBURG-HAU. In der Zeit von Mittwoch (1. Dezember 2021) um 18.00 Uhr bis Donnerstag (2. Dezember 2021) um 06.30 Uhr entwendeten unbekannte Täter diverse Arbeitsmaschinen der Marken Hilti und Makita aus einem Mercedes Sprinter, der an der Wiesenstraße abgestellt war. Weiterhin versuchten vermutlich dieselben Diebe, den Laderaum eines weißen Mercedes Vito zu öffnen, der an der Gocher Landstraße abgestellt war. Dieses Vorhaben misslang jedoch. Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Beobachtungen bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040.

Alleinunfall einer 80-jährigen Radfahrerin – Polizei bittet acht- bis zehnjährigen Unfallzeugen und seine Eltern, sich zu melden
GELDERN. Am Donnerstag (2. Dezember 2021) gegen 13.30 Uhr stürzte eine 80-jährige Radfahrerin aus Geldern auf der Vogteistraße und verletzte sich schwer. Sie konnte sich im Nachhinein nicht mehr an den Ablauf des Unfalls erinnern. Ein 58-jähriger Passant leistete Erste Hilfe und informierte die Rettungskräfte und die Polizei. Er selbst konnte keine Angaben zum Unfallhergang machen, gab aber den Hinweis auf einen acht- bis zehnjährigen Jungen, der den Unfall beobachtet hatte. Da der Schüler eilig zum Bus musste, war er bei der Unfallaufnahme nicht mehr anwesend. Die Polizei bittet nun den Jungen und seine Eltern, sich bei der Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250 zu melden.

Rennradfahrer kollidiert mit Hund und verletzt sich schwer
WEEZE. Am Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Straße Vorselaer, bei dem ein Rennradfahrer aus Geldern schwer verletzt wurde. Der 40-Jährige war dort gemeinsam mit einem Bekannten in Richtung Weeze unterwegs. Sie hatten gerade einen weiteren, 60 Jahre alten Radfahrer überholt, als dessen Hund links aus einem Gebüsch kam und gegen das Vorderrad des 40-Jährigen lief. Der Mann, der zum Unfallzeitpunkt einen Helm trug, stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Einbruch in Schreinerei
ISSUM-SEVELEN. Zwischen Mittwochnachmittag und Dienstagmorgen (2. Dezember 2021) sind unbekannte Täter in eine Schreinerei an der Vorster Straße eingedrungen. Sie hebelten eine Tür zu der Werkstatt auf und entwendeten mehrere Werkzeuge und Arbeitsmaschinen sowie Makita-Akkus. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Diebstahl aus Kfz – Scheibe eingeschlagen
RHEURDT-SCHAEPHUYSEN. Am Donnerstag (2. Dezember 2021) zwischen 17:00 und 17:30 Uhr haben unbekannte Täter die Scheibes eines Mitsubishi Outlander eingeschlagen, der auf vor einem Waldstück gelegenen Parkplatz der Straße Am Schaephuysener Steg abgestellt war. Sie entwendeten eine Geldbörse und ein Smartphone aus dem Wagen. Die Kripo Geldern nimmt Zeugenhinweise unter 02831 1250 entgegen.

E-Scooter mit Versicherungskennzeichen 869 WAC gestohlen
KLEVE. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2. Dezember 2021) haben unbekannte Täter einen grauen E-Scooter entwendet, der am Fahrradständer eines Hauses an der Briener Straße abgestellt war. Das Elektrokleinstfahrzeug der Marke Segway war mit einem Spiralkabelschloss an dem Fahrradständer befestigt und trägt das Versicherungskennzeichen 869WAC. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des E-Scooters bitte unter 02821 5040 an die Kripo Kleve. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein