Polizeiberichte Donnerstag, 09.12.2021

Unfallflucht – Zaun beschädigt
RHEURDT. Ein unbekannter Autofahrer hat zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen (7. Dezember 2021) den Doppelstabmattenzaun eines Hauses an der Straße Kengen beschädigt. Offenbar war das Auto in Richtung Finkenberg unterwegs, ist in der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun gefahren. Der Zaun wurde dabei verbogen. Anschließend flüchtete der Verursacher, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Betrug am Telefon – Seniorin wird Opfer falscher Polizeibeamter
KLEVE-DONSBRÜGGEN. Am Mittwoch (8. Dezember 2021) erhielt eine 86-jährige Frau aus Donsbrüggen einen Anruf, bei dem sich der Mann am Telefon als Polizeibeamter ausgab. Der Anrufer gab vor, die Tochter der 86-Jährigen habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht und sie könne nur durch die Zahlung einer hohen Kaution wieder freikommen. Vor lauter Sorge um ihre Tochter, erklärte die Kleverin, dass sie Bargeld im Haus hätte, woraufhin der Anrufer eine Botin schickte, um den Betrag abzuholen. Diese Botin wird als 25-30 Jahre alt, 160 cm groß, untersetzt und dunkelhaarig beschrieben. Sie fuhr einen hellen Kleinwagen. Die Seniorin übergab ihr eine Geldkassette mit Inhalt. Zeugenhinweise zu der beschriebenen Person oder dem Fahrzeug bitte an die Kripo Kalkar unter Telefon 02824 880.

Leider kommt es immer wieder zu derartigen Anrufen. Die Betrüger reden den Opfern ein, absolutes Stillschweigen über die Sache zu bewahren. Halten Sie sich auf keinen Fall daran! Reden Sie mit Verwandten oder Bekannten über verdächtige Anrufe, bevor es zu spät ist! Verständigen Sie die Polizei! Hier noch einmal die Verhaltenshinweise der Polizei, die bei solchen Anrufen dringend zu beachten sind:

– Bei einem Anruf der Polizei erscheint NIE die Notrufnummer 110 in Ihrem Telefondisplay.

– Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter oder -beamtin aus, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Fragen Sie nach, ob es diese Person bei der Behörde gibt und wie Sie sie erreichen können.

– Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten wie Bankverbindungen.

– Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, der Staatsanwaltschaft, vom Gericht oder Geldinstituten.

– Wenn Sie solch einen Anruf bekommen haben, verständigen Sie sofort die Polizei und Verwandte.

Glatteis im Kreisgebiet – Vier Personen durch Unfälle verletzt
KREIS KLEVE. Am Donnerstag (9. Dezember 2021) zwischen 04.50 Uhr und 08.40 Uhr ereigneten sich aufgrund von Winterglätte im Kreisgebiet insgesamt zwölf Verkehrsunfälle. Bei acht Unfällen entstanden lediglich Sachschäden, bei vier weiteren Verkehrsunfällen wurden vier Personen leicht verletzt. Die Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern, die Geschwindigkeit an die Witterungsverhältnisse anzupassen und besonders vorausschauend zu fahren, damit alle gut ankommen. 

Unbekannte drangen in Schulgebäude ein – Geldkassette gestohlen
WACHTENDONK. Am Mittwoch (8. Dezember 2021) zwischen 00.30 Uhr und 07.40 Uhr drangen unbekannte Täter durch ein Fenster in das Schulgebäude an der Moorenstraße ein. Sie öffneten gewaltsam mehrere Türen und Schränke, suchten nach Wertgegenständen und erbeuteten eine Kassette mit Bargeld. Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Beobachtungen bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02831 – 1250.

Diebstahl eines Pkw – Fiat mit niederländischem Kennzeichen entwendet
STRAELEN-HERONGEN. In der Zeit von Montag (6. Dezember 2021) um 19.45 Uhr bis Mittwoch (8. Dezember 2021) um 13.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen grauen Fiat Doblo mit dem niederländischen Kennzeichen VDK-46-K. Der Pkw war auf dem Parkplatz einer Großhandelsfirma an der Carl-Kühne-Straße in Herongen abgestellt. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Geldern unter Telefon 02821 – 5040.

Verkehrsunfallflucht – Schwarzer Opel Corsa beschädigt
EMMERICH. Am Montag (6. Dezember 2021) zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer im Bereich der Grundschule an der Sulenstraße einen schwarzen Opel Corsa. An der vorderen Beifahrertür wurden Kratzspuren festgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830.