Kranenburg: Kaminbrand am Galgensteeg

0
42
Über die Drehleiter bekämpfte die Feuerwehr den Kaminbrand an Galgensteeg (Foto: Feuerwehr Kranenburg)

KRANENBURG. Zu einem Kaminbrand wurden die Löscheinheiten Kranenburg, Nütterden, Frasselt-Schottheide, sowie die Drehleiter aus Kleve am späten Freitagnachmittag an den Galgensteeg nach Kranenburg gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte unter der Leitung von Hauptbrandmeister Daniel Cloosters, war eine sehr starke Rauchentwicklung aus dem Kamin eines Einfamilienhauses zu erkennen, die kurze Zeit später in Flammen überging. Die Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Beim Erkunden der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass im oberen Bereich des Schornsteines Ablagerungen im Kamin brannten und diesen blockierten. Über einen Rettungskorb der aus Kleve angeforderten Drehleiter wurde der Kamin mittels Schornsteinfegerwerkzeug gekehrt, wobei die glühenden Ablagerungen im Erdgeschoß durch die Reinigungsöffnung des Kamins entfernt und außerhalb des Gebäudes abgelöscht wurden. Die Einsatzdauer der 25 Wehrkräfte belief sich auf ca. drei Stunden. Nach den Maßnahmen der Feuerwehr wurde der Kamin durch den angeforderten Schornsteinfegermeister kontrolliert und dessen Betrieb bis auf weiteres untersagt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein