Polizeiberichte Montag, 17.01.2022

0
179
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Einbruch in Firmengebäude
KRANENBURG-NÜTTERDEN. Zwischen Freitag (14.01.2022), 15:00 Uhr und Montag (17.01.2022), 06:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Firmengebäude an der Straße „Im Schlop“. Im Innern des Gebäudes durchsuchten der oder die Täter sämtliche Schränke und Schubladen der dortigen Büros und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unklar. Die Kripo Kleve hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet sachdienliche Hinweise unter 02821 5040.

Versuchter Fahrzeugdiebstahl – Alarmanlage ausgelöst
KEVELAER-WETTEN. Unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen (17. Januar 2022) an der Brillstraße offenbar versucht einen VW Bus, Typ California Beach, zu stehlen. Der Wagen war der in der Einfahrt eines Hauses abgestellt. Die Täter entfernten gewaltsam das Schloss an der Fahrertür. Dabei lösten sie jedoch die Alarmanlage des Wagens aus, was sie vermutlich in die Flucht schlug. Das Schloss nahmen die Täter mit. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Diebstahl aus PKW – Scheibe eingeschlagen
GOCH-PFALZDORF. Am Samstag (15. Januar 2022) zwischen 16:30 und 17:15 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe auf der Beifahrerseite eines Opel Corsa ein, der auf der Bedburger Straße auf dem Parkplatz am Friedwald abgestellt war. Sie entwendeten eine Handtasche samt enthaltener Geldbörse. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Geparkter VW beschädigt – silberner Kombi nach Unfallflucht gesucht
WACHTENDONK. Am Samstag (15.01.2022) ereignete sich auf der Landfriedensstraße eine Verkehrsunfallflucht. Die Besitzerin eines VW Caddy hatte ihren Wagen auf Höhe der Hausnummer 18 in Fahrtrichtung Grefrather Straße geparkt als zwischen 09:30 Uhr und 09:45 Uhr ein silberfarbener Kombi gegen den geparkten Wagen fuhr und sich dann entfernte, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Eine Zeugin konnte einen Teil des Kennzeichens ablesen und informierte die Halterin des Wagens. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Versuchte Einbrüche in Schulen – Türen hielten Stand
KLEVE-KELLEN/KLEVE. In der Nacht auf Donnerstag (13. Januar 2022) versuchten unbekannte Täter, eine Tür zum Hinterhof des Gymnasiums am Köstersweg in Kellen aufzubrechen. Die Tür hielt jedoch Stand, so dass der Einbruchsversuch misslang. Ebenso erging es Einbrechern, die in der Nacht auf Freitag (14. Januar 2022) in die Turnhalle der Grundschule an der Spyckstraße einbrechen wollten. Auch hier wurden an mehreren Türen Aufbruchsspuren festgestellt. Allerdings hatten die Täter keinen Erfolg. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 – 5040.

Schwerer Auffahrunfall – 61-jährige Citroen-Fahrerin schwer verletzt
GELDERN-PONT. Am Sonntag (16. Januar 2022) gegen 13.40 Uhr ereignete sich auf der Venloer Straße (B 58) in Höhe der Steinstraße ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem eine 61-jährige Frau aus Geldern schwer verletzt wurde. Aus Geldern kommend fuhr ein 59-jähriger Mann aus Brüggen mit seinem Wohnmobil über die B 58 in Richtung Straelen. In Höhe der Unfallstelle übersah er den verkehrsbedingt haltenden Citroen der 61-Jährigen und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Citroen in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem grauen Mercedes. Insgesamt wurden durch den Unfall vier Personen verletzt, eine davon schwer. Die Verletzten wurden vor Ort durch Rettungskräfte versorgt und in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme war die B 58 in beide Richtungen gesperrt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht
GELDERN. Bereits zwischen Freitag (07.01.2022) und Mittwoch (12.01.2022) kam es auf dem Brühlscher Weg zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter Ford Fiesta beschädigt wurde. Die Halterin des Fords hatte ihren Wagen am Freitag gegen 19:00 Uhr ordnungsgemäß Höhe der Hausnummer 76 am Fahrbahnrand geparkt und ihren Wagen am Mittwoch gegen 19:00 Uhr mit einem frischen Unfallschaden auf der kompletten linken Fahrzeugseite vorgefunden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Orangefarbener VW Polo beschädigt
UEDEM. Zwischen Donnerstag, 11:30 Uhr, und Sonntag (16. Januar 2022), 12:00 Uhr, hat ein unbekannter Autofahrer auf dem Parkplatz am Markt einen orangefarbenen VW Polo beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Bei dem Unfall – vermutlich während des Ein- oder Ausparkens – wurde der VW hinten links beschädigt. Da der Verursacher keine Personalien hinterließ, bittet die Polizei Goch unter 02823 1080 um Zeugenhinweise. 

Unfallflucht – Schwarzer Volvo V70 beschädigt
EMMERICH. Zwischen Freitag, 16:00 Uhr, und Samstag (15. Januar 2022), 14:45 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen schwarzen Volvo V70, der auf einem Parkplatz an der Rheingoldstraße abgestellt war. Der Wagen erlitt Schäden auf der Beifahrertür und am rechten Außenspiegel, es blieb roter Fremdlack zurück. Der Verursacher kam jedoch seinen Pflichten nicht nach und flüchtete ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Zeugenhinweise werden von der Polizei Emmerich unter 02822 7830 erbeten.

Unfall mit Personenschaden
KLEVE. Am Samstag (15.01.2022) kam es gegen 23:10 Uhr auf der Uedemer Straße zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 38-jähriger Klever befuhr mit seinem Nissan die Uedemer Straße von der Nassauerallee kommend in Richtung Schneppenbaum. Kurz vor der Kreuzung Klever Ring wechselte der Nissanfahrer auf die Linksabbiegerspur, wo er ungebremst auf den verkehrsbedingt langsam fahrenden VW eines 20-jährigen Klevers und seiner 21-jährigen Beifahrerin auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf den vorausfahrenden, mit drei Personen besetzten Audi einer 20-jährigen Kleverin geschoben. Die Insasse des VW, wie auch die 21-jährige Fahrerin des Audis und ihre beiden Beifahrer, eine 20-jährige Kleverin und en 20-jähriger Mann aus Kempen, wurden bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Da sich während der Unfallaufnahme Hinweise auf eine Alkoholisierung des 38-Jährigen ergaben und ein vor Ort durchgeführter Test positiv verlief, wurde dem Klever auf der Polizeiwache durch einen Arzt eine Blutprobe zur Feststellung des Blutalkoholgehaltes entnommen. Der Führerschein des 38-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Transporter aufgebrochen
STRAELEN. Am Samstagmorgen (15.01.2022) gegen 05:19 Uhr versuchte ein unbekannter Täter offenbar einen an der Sankt-Anno-Straße abgestellten Transporter einer Tabakfirma zu entwenden. Der Unbekannte hatte zunächst die Tür aufgebrochen und dann die Verkleidung unterhalb der Lenkradsäule beschädigt. Vermutlich wurde der Täter gestört, so dass er dann ohne Beute in unbekannte Richtung flüchtete. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Büro
WEEZE. Am Freitag (14.01.2022) gegen 22:20 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu Büroraum einer Kiesbaggerei an der Straße Hüddenrath. Sie schlugen eine Scheibe ein und gelangten so in die Räumlichkeiten. Die Täter durchsuchten die Büroräume und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Ob sie etwas entwendeten, ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen. 

Öffentlichkeitsfahndung nach Ladendiebstahl – Wer kennt die abgebildeten Männer?
EMMERICH. Am 10. November 2021 gegen kurz nach 14:00 Uhr betraten zwei unbekannte Täter die Filiale eines Drogeriemarktes an der Kaßstraße und begaben sich zu den Regalen, in denen die elektronischen Hygieneartikel aufbewahrt werden. Sie entnahmen elektrische Zahnbürsten und Barttrimmer, entfernten die elektronische Sicherung und steckten die Ware in einen Rucksack. Ohne zu zahlen verließen die beiden Unbekannten dann die Filiale über den Ein- und Ausgang an der Kaßstraße. Die Tat wurde durch die Überwachungskameras im Verkaufsraum aufgezeichnet.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den abgebildeten Personen machen? Hinweise nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Trunkenheit am Steuer – PKW landet im Feld
EMMERICH-VRASSELT. Wegen einer Trunkenheitsfahrt verantworten muss sich jetzt ein 18-Jähriger aus Emmerich. Am Sonntag (16. Januar 2022) gegen kurz nach 01:00 Uhr war der junge Mann in seinem VW Golf auf der Straße Schwarzer Weg in Richtung Reeser Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Riethsteege wollte er eigentlich geradeaus fahren, geriet jedoch links in den Grünstreifen und stieß mit dem Wagen gegen einen Findling. Der Stein wurde durch den Aufprall mehrere Meter weit geschleudert. Dann kollidierte der Wagen mit einer Schutzplanke, bis der Wagen etwa 25 Meter weiter in einem Feld zum Stehen kam. An dem Golf entstand erheblicher Sachschaden, der 18-Jährige blieb unverletzt. Da die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahrnahmen, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der positiv ausfiel. Auf der Wache wurde dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein vorerst sichergestellt. Den 18-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Motorroller mit dem Versicherungskennzeichen 595WGU gestohlen
EMMERICH. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag (16. Januar 2022) einen verschlossenen Motorroller entwendet, der auf dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses an der Jakob-Troost-Straße abgestellt war. Das rot-silberfarbene Kleinkraftrad trug das Versicherungskennzeichen 595WGU. Zeugenhinweise zum Diebstahl nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Zwei Einbrüche in Wohnhäuser
KALKAR-NIEDERMÖMTER. Am Wochenende kam es zu zwei Einbrüchen in Niedermörmter. In der Zeit zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Samstag (15. Januar 2022), 17:00 Uhr, sind unbekannte Täter in das Wohnhaus auf einem landwirtschaftlichen Hof an der Straße Kattenberg eingedrungen. Sie hebelten ein Fenster auf, um sich Zutritt zu verschaffen, und durchwühlten anschließend sämtliche Räumlichkeiten. Bei Anzeigenaufnahme waren noch keine genauen Angaben zum Diebesgut möglich. Ganz in der Nähe, auf der Rheinstraße, stiegen die Täter zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag (16. Januar 2022) ebenfalls durch ein aufgehebeltes Fenster in ein Wohnhaus ein. Auch hier wurden alle Zimmer durchsucht. Die Diebe entwendeten einen Tresor. Die Kripo Kleve erbittet Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen unter 02821 5040.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein