Wissel: Berichte und Beförderungen in der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Kalkar

0
178
Foto: Freiwillige Feuerwehr Kalkar

KALKAR-WISSEL. Am 04.11.2022 waren nach einer 2-jährigen Pandemiepause alle Brandmeister der Stadtwehr Kalkar wieder zu einer gemeinsamen Besprechung eingeladen. Im Campino in Wissel war ausreichend Platz für die 42 Kameraden, um die etwa zweistündige Besprechung in angemessenem Rahmen durchführen zu können. Der Leiter der Feuerwehr Roland Matenaer und seine beiden Stellvertreter Erwin Grootens und Marc Meyer hatten eingeladen und als besonderen Gast Michael Welbers für einen Vortrag gewinnen können. Michael Welbers ist der Leiter der Kreisleistelle Kleve und unter anderem für den Bevölkerungsschutz zuständig. In seinem Vortrag hat er die Möglichkeiten des Kreises Kleve für die Unterstützung der Feuerwehren vorgestellt, insbesondere Änderungen und Optimierungen der Abrollcontainer. So hat der „Abrollcontainer Schlauch“ nun auch ein Vegetationsbrandmodul mit Löschrücksäcken bis zur Feuerpatsche. Nach dem Vortrag berichtete Erwin Grootens über die durchgeführten Lehrgänge. Stolze 36 Kameraden haben in diesem Jahr verschiedene Lehrgänge auf Kreisebene erfolgreich absolviert. Zusätzlich wurden auch kommunale Lehrgänge und Weiterbildungen auf Stadtebene sowie auf Landesebene beim Institut der Feuerwehr durchgeführt. Für das kommende Jahr wird unter anderem erneut eine Realbrandausbildung bei der Trainingsbase Weeze, dieses Mal speziell für die neuen Atemschutzgeräteträger geplant. Zum Abschluss durfte Roland Matenaer als Leiter der Feuerwehr sechs Kameraden befördern. Vom Unterbrandmeister zum Brandmeister wurden aus dem Löschzug Kalkar Mitte Tim Wermers, Dominik Gründler und Rene Ising befördert. Vom Hauptbrandmeister zum Brandinspektor konnte Clemens Görtz aus der Löschgruppe Hönnepel befördert werden und vom Brandinspektor zum Brandoberinspektor Christian Görtzen aus dem Löschzug Mitte sowie aus der Löschgruppe Wissel Marc Meyer.

Die nächste Veranstaltung in diesem Jahr ist auch schon geplant: die Ehrungen im Ratssaal der Stadt Kalkar mit der Bürgermeisterin Britta Schulz.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein