Polizeiberichte Donnerstag, 29.04.2021

Zeugen für zwei Brände gesucht
UEDEM/WEEZE. Die Kripo Goch sucht Zeugen zu zwei Bränden, zu denen es seit gestern Abend in Weeze und Uedem gekommen ist. Auf dem Gelände des Flughafens, an der Straße Euregio-Park, hat sich Mittwochabend (28. April 2021) ein Waldbrand entwickelt. Ein Zeuge beobachtete, wie eine unbekannte männliche Person in der Nähe Alkohol konsumierte und dann eine Zigarette wegschmiss. Durch das Feuer entstand ein Flurschaden in einem etwa 150 qm großen Waldstück. Ein Heckenbrand entwickelte sich wiederum am frühen Donnerstagmorgen (29. April 2021) am Fichtenweg. Eine Zeugin bemerkte das Feuer gegen 04:15 Uhr. Die hinzugerufene Feuerwehr löschte den Brand der Thuja-Hecke, die den Garten eines Wohnhauses einfriedet. Zu einem Gebäudeschaden kam es nicht. Die Brandursache ist bislang unklar. Zu beiden Sachverhalten sucht die Kripo Goch Zeugen: Wer kann Angaben zu der männlichen Person machen, die in Weeze die Zigarette wegwarf? Wer hat etwas am Fichtenweg in Uedem beobachtet? Hinweise bitte unter 02823 1080.

Diebstahl aus Kfz – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
GOCH. Am Donnerstag (29. April 2021) gegen 00.50 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei über einen Diebstahl aus einem VW, den er gerade auf dem Heiligenweg beobachten könne. Der VW stand in der Einfahrt eines Nachbarn und auf dem Beifahrersitz saß eine ihm unbekannte Person. Durch den aufmerksamen Zeugen wurden die herbeieilenden Polizeibeamten immer wieder über den Aufenthaltsort des bisweilen flüchtigen Täters informiert. An der Ecke Gaesdonker Straße/Hassumer Straße gelang es den Beamten den Flüchtigen zu stellen und ihm Handfesseln anzulegen. Derzeit konnten vier Fahrzeuge im Bereich Heiligenweg und Georgiuststraße offenstehend und durchsucht vorgefunden werden. Aus einem Chevrolet, der am Heiligenweg stand, wurde eine Mappe mit persönlichen Papieren entwendet. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-jährigen Gocher, der zur Tatzeit unter dem Einfluss von Drogen stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er wird heute noch einem Haftrichter vorgeführt.

Verkehrsunfall – 39-Jähriger schwer verletzt
KRANENBURG-WYLER. Bei einem Verkehrsunfall in Wyler wurde am Donnerstagmorgen (28. April 2021) ein 39-Jähriger aus Uedem schwer verletzt. Gegen 08:00 Uhr war ein 23-Jähriger aus Mook en Middelaar (NL) in einem Nissan Micra auf der Hauptstraße in Richtung B9 unterwegs. An der Einmündung zur B9 wollte er in Richtung Nimwegen weiterfahren und stieß dort mit dem 3er BMW des 39-Jährigen zusammen, der auf der B9 in Richtung Kranenburg unterwegs war. Der BMW-Fahrer wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der 23-Jährige konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die B9 war während der Unfallaufnahme gesperrt.