Polizeiberichte Dienstag, 25.05.2021

0
127
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Spiegelunfall – beiger LKW nach Unfallflucht gesucht
GOCH. Am Freitag (21.05.2021) kam es gegen 09:05 Uhr auf dem Nordring zu einem Unfall bei dem die Außenspiegel zweier LKW kollidierten. Der Fahrer des LKW, der den Nordring in Richtung Klever Straße befuhr hielt an der Unfallstelle, während der Fahrer des zweiten beteiligten LKW seine Fahrt in Richtung Asperdener Straße fortsetzte. Der flüchtige LKW, bei dem es sich vermutlich um einen beigen LKW des Herstellers Mercedes handelte, hatte einen Kastenaufbau. Auf der Rückseite des Fahrzeuges war ein Aufdruck in Form eines Brotes mit einem Schriftzug oberhalb des Brotes zu sehen. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Goch unter 02823 1080 entgegen. 

Einbruch in Baucontainer, versuchter Einbruch in Turnhalle
REES. Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen (25. Mai 2021) haben unbekannte Täter versucht, in eine leerstehende Turnhalle auf dem Schulgelände an der Straße Westring einzudringen. Das Gebäude wird aktuell umgebaut. Offenbar hebelten die Täter mehrmals an einer Metalltür herum, schafften es aber nicht in die Halle. Dafür drangen sie in einen Baucontainer auf der Baustelle ein, hier konnten sie jedoch keine Beute machen. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Diebstahl – Schaufel eines Minibaggers entwendet
KEVELAER-TWISTEDEN. In der Zeit zwischen Donnerstagmittag und Montagmorgen (25. Mai 2021) haben unbekannte Täter die Schaufel eines Minibaggers gestohlen, der auf dem Gelände eines Ferienparks an der Straße Ferienpark den Heyberg abgestellt war. Anschließend flüchteten sie mit ihrer Beute unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Einbruch in Altenheim
EMMERICH. Zwischen Freitag (21.05.2021), 16:00 Uhr und Dienstag (25.05.2021), 06:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu den Räumlichkeiten eines Seniorenwohnheims an der Martinusstraße. Sie begaben sich in den Verwaltungsbereich, wo sie die Verwaltungsbüros durchsuchten. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Unfallflucht auf Annastraße – Zeugen gesucht
GELDERN. Auf der Annastraße hat sich am Freitag (21. Mai 2021) zwischen 17:00 Uhr und 17:20 Uhr eine Unfallflucht ereignet, zu der die Polizei nun Zeugen sucht. In dem angegebenen Zeitraum parkte die Besitzerin eines grauen Ford C-Max ihren Wagen zunächst auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Ecke Annastraße/Vernumer Straße. Danach hielt sie noch kurz in Höhe einer Apotheke auf der Annastraße und stellte den Ford dort in einer Parklücke ab. Später entdeckte sie an dem Auto einen Unfallschaden an der hinteren rechten Fahrzeugseite, der an einer der beiden Örtlichkeiten entstanden sein muss. Der Verursacher machte jedoch keine Angaben zu seiner Person, so dass die Polizei Geldern um Hinweise zum Unfall unter 02831 1250 bittet.

Unfallflucht auf Krankenhausparkplatz – Zeugen gesucht
GELDERN. In der Zeit zwischen Freitag, 16:00 Uhr, und Samstag (22. Mai 2021), 06:00 Uhr, hat ein unbekannter Autofahrer auf dem Krankenhausparkplatz an der Clemensstraße einen schwarzen Skoda Kodiaq beschädigt, ohne anschließend seine Personalien zu hinterlassen. Bei dem Unfall erlitt der Skoda einen Schaden an der hinteren Stoßstange sowie an der Kofferraumklappe. Zeugen, die Angaben zum Verursacherfahrzeug machen können, wenden sich bitte unter 02831 1250 an die Polizei Geldern.

Geschwindigkeitskontrollen der Polizei: 140 Verkehrsteilnehmer zu schnell
KREIS KLEVE. Am Pfingstmontag (24. Mai 2021) haben Einsatzkräfte der Verkehrsdienste Geldern und Kleve im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes tagsüber an mehreren Stellen im Kreis Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Unter anderem wurde das Tempo der Verkehrsteilnehmer auf der Rheinuferstraße in Kalkar, auf dem Hülmer Deich in Goch, der Maasstraße in Straelen und auf der Kapellener Straße zwischen Wetten und Kapellen gemessen. Ganze 105 Autofahrer und drei Motorradfahrer überschritten die vorgeschriebene Geschwindigkeit derart, dass sie ein Verwarngeld zahlen müssen. Bei 31 Autofahrern hat die Zahl auf dem Tacho eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zur Folge. Ebenfalls mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen müssen fünf Autofahrer, die sich durch ein Handy am Ohr ablenken ließen. Aufgrund mehrerer Beschwerden hatte die Polizei in Bedburg-Hau-Schneppenbaum auch Jugendliche mit Motorrollern im Blick. Seitens der Bürgerschaft fühlte man sich in dem Ortsteil durch lärmende und offenbar „frisierte“ Roller auf den Straßen gestört. Im Ergebnis wurden drei Strafanzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein und entsprechender Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht
KEVELAER. Am Samstag (22.05.2021) ereignete sich zwischen 07:00 Uhr und 13:30 Uhr auf dem Peter-Plümpe-Platz eine Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines Renaults hatte den Wagen in besagtem Zeitraum unbeschädigt in einer Parklücke auf dem Peter-Plümpe-Platz abgestellt. Bei seiner Rückkehr entdeckte er einen frischen Unfallschaden an der Beifahrerseite des Fahrzeugs. Der Unfallverursacher, bei dessen Fahrzeug es sich nach Auswertung erster Spuren wahrscheinlich um einen Wagen in dunkelblau-metallic handelt, entfernte sich vom Unfallort, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Goch unter 02823 1080 entgegen.

Geparkter Renault vermutlich durch Kinderfahrrad beschädigt
WACHTENDONK. Am Sonntag (23.05.2021) wurde auf der Straße „Achter da Stadt“ der Kotflügel eines geparkten Renaults beschädigt. Der Halter des Renaults hatte den Wagen gegen 15:30 Uhr auf Höhe der Hausnummer 7 abgestellt und gegen 18:20 Uhr einen langen Kratzer, sowie Gummiaufrieb am Kotflügel entdeckt. Nach erster Auswertung der Spuren wurde der Schaden vermutlich durch ein Kinderfahrrad in Größe 24” oder 26” verursacht. Hinweise zum Schadensverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Blauer Ford Focus beschädigt
REES. Am Freitag (21. Mai 2021) hat ein unbekannter Autofahrer in der Zeit zwischen 11:00 und 11:10 Uhr einen blauen Ford Focus beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Grüttweg abgestellt war. Offenbar beim Ein- oder Ausparken touchierte der andere Wagen den Ford und hinterließ einen Schaden am Stoßfänger hinten rechts. Seine Personalien hinterließ der Verursacher hingegen nicht. Die Polizei Emmerich sucht daher Zeugen, die sich bitte telefonisch unter 02822 7830 melden. 

Unfallflucht – Weißer Fiat Punto beschädigt
REES. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, kam es am Donnerstag (15. Mai 2021) auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Grüttweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Besitzerin eines weißen Fiat Punto hatte ihren Wagen gegen kurz nach 11 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Als sie gegen 11:40 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, bemerkte sie einen frischen Unfallschaden hinten rechts an der Stoßstange. Der Verursacher hatte sich jedoch entfernt, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Einbruch in Wohnwagen
WEEZE. In der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag (23. Mai 2021) sind unbekannte Täter in einen Wohnwagen eingedrungen, der auf einem Grundstück an der Straße Baal abgestellt war. Sie entwendeten unter anderem einen Akkustaubsauger, einen Toaster und Bekleidung. Als der Besitzer des Wohnwagens den Einbruch bemerkte, stellte er auch eine Handkarre fest, die vor dem Fahrzeug abgestellt war. Vermutlich hatten die Täter diese bereitgestellt, um weiteres Diebesgut abzutransportieren. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Geparkter Skoda beschädigt – Zeugen nach Unfallflucht gesucht
WACHTENDONK. Am Freitag (21.05.2021) wurde an der Straße Pellmannssteg ein geparkter Skoda bei einem Unfall beschädigt. Der Verursacher des Unfalls entfernte sich danach, ohne den Schaden zu melden. Der Halter hatte seinen Skoda am Freitagmorgen gegen 07:00 Uhr auf Höhe der Hausnummer 36 ordnungsgemäß am Straßenrand abgestellt und den Schaden gegen 15:00 Uhr bemerkt. Nach Auswertung erster Spuren wurden die Beschädigungen am geparkten Wagen durch einen Anhänger, aller Wahrscheinlichkeit nach durch einen land- oder forstwirtschaftlich genutzten Anhänger, verursacht. Am Verursacherfahrzeug wurde bei dem Unfall vermutlich eine Umrissleuchte beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei in Geldern unter 02831 1250 entgegen. 

Tatverdächtige nach versuchtem Einbruch in Lagerhalle angetroffen
UEDEM. Am Sonntag (23.05.2021) kam es gegen 18:30 Uhr zu einem versuchten Einbruch in einer Lagerhalle an der Molkereistraße. Zwei Tatverdächtige hatten sich Zugang zu dem umzäunten Gelände verschafft und hierbei einen Alarm ausgelöst. Bei Eintreffen der Polizei flüchteten die beiden vermeintlichen Täter, ein 17-jähriger und ein 21-jähriger Uedemer, zunächst, konnten jedoch im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in der Nähe des Tatortes angetroffen werden. Zur Fahndung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Beide Männer wurden nach Identitätsfeststellung auf der Polizeiwache Goch wieder entlassen. Die Kripo Goch hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte stehlen Kraftstofftank
KEVELAER. Zwischen Samstag (22.05.2021), 19:00 Uhr und Sonntag (23.05.2021), 12:30 Uhr machten sich unbekannte Täter an einem auf einem Parkplatz an der Straße „Am Schenken“ abgestellten LKW zu schaffen. Der oder die Täter montierten den Benzintank, in dem sich noch Kraftstoff befand, vom Fahrzeug ab und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein