Kranenburg: Flächenbrand auf Waldparkplatz

0
91
Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen auf dem Waldparkplatz verhindert werden. Foto: Feuerwehr Kranenburg

KRANENBURG-NÜTTERDEN. Während am vergangenen Freitag unter anderem die Feuerwehren in Uedem und Keppeln gegen wetterbedingte Uberflutungen kämpfte, wurden gegen 21 Uhr der Löschzug Nütterden zu einem Flächenbrand auf dem Waldparkplatz Sieben Quellen alarmiert. Dort hatte ein Passant in der Mitte des Parkplatzes ein Feuer entzündet. Der Verursacher war beim Eintreffen des Löschzuges noch vor Ort und wirkte ein wenig verwirrt. Der Brand wurde mit einem S Rohr kurz abgelöscht und der Passant der Polizei zur weiteren Feststellung der Personalien übergeben! Geführt wurde der Einsatz durch den stellvertretenden Leiter der Gemeindefeuerwehr Brandinspektor Christian Kellner. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr drauf hin dass, wenn es zwei drei Tage nicht regnet, die oberste Bodenschicht schnell austrocknet und sich somit die Waldbrandgefahr erhöht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein