Polizeiberichte Montag, 19.07.2021

0
141
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Verkehrsunfall mit Personenschaden – 80-Jährige schwer verletzt
REES-GROIN. Am Samstag (17.07.2021) kam es gegen 14:35 Uhr an der Einmündung Weseler Landstraße / Groiner Allee zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 69-Jähriger Reeser befuhr mit seinem Opel die Groiner Straße von wo aus er nach links auf die Weseler Landstraße in Fahrtrichtung Wesel abbiegen wollte. Beim Abbiegevorgang kollidierte er mit dem vorfahrtberechtigten VW einer 80-jährigen Kleverin, die in Fahrtrichtung Rees unterwegs war. Die 80-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der 69-Jährige und seine 66-jährige Beifahrerin wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Weseler Landstraße zeitweise voll gesperrt. 

Unfallflucht – Radfahrer flüchtet mit zerrissenem T-Shirt
KALKAR-WISSEL. Samstagabend (17. Juli 2021) zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr fuhr ein unbekannter Radfahrer gegen einen auf der Konrad-Adenauer-Straße geparkten VW Transporter. Der vermutlich durch ein Handy abgelenkte Radfahrer stieß gegen die Heckstoßstange und beschädigte sowohl diese als auch die Beleuchtungseinrichtung. Anschließend flüchtete der unbekannte Pedelecfahrer über die Way’sche Straße in Richtung Kalkar. Ein aufmerksamer Zeuge verfolgte den Flüchtigen noch und versuchte ihn am T-Shirt festzuhalten. Das T-Shirt gab aber nach und zerriss. Bei dem Flüchtigen soll es sich um einen circa 25 bis 30 Jahre alten Mann handeln, der zwischen 1,80m und 1,90 m groß ist, eine schlanke Statur, einen Dreitagebart und dunkle Haare hat. Zur Tatzeit trug der Mann eine schwarze Hose, ein (jetzt) zerrissenes weißes T-Shirt, eine schwarze Käppi und Sportschuhe. Bei dem Rad soll es sich um schwarzes Pedelec mit zwei Packtaschen auf dem Gepäckträger handeln. Die Polizei sucht Zeugen, die den Flüchtigen gesehen haben und Hinweise zu seiner Identität geben können. Sie sollen sich telefonisch bei der Polizei Kleve unter 02821 5040 melden. 

Einbruch in Supermarkt – Diensthündin Arya stellt Täter
GELDERN-WALBECK. Am späten Freitagabend (16.07.2021) gegen 23:08 Uhr verschafften sich ein 31-Jähriger Mann und ein 25-Jähriger Mann mit Wohnsitz in den Niederlanden Zugang zu einem Supermarkt an der Straße Küppersteg. Indem die beiden Männer ein Schaufenster einwarfen, konnten sie in das Gebäude gelangen. Nachdem sie einige Spirituosen entwendet hatten, flüchteten die Täter zunächst. Dank der Hinweise einiger aufmerksamer Zeugen und der guten Nase von Diensthündin Arya konnte die Spur der Täter verfolgt werden. Auf einem Schotterparkplatz spürten Arya und ihr Diensthundeführer die Täter auf und nahmen sie vorläufig fest. Nebst den entwendeten Spirituosen stellten die eingesetzten Beamten außerdem noch zwei hochwertige E-Bikes sicher, die die Täter zuvor in der Nähe abgestellt hatten. Noch ist unklar, ob es sich bei den beiden E-Bikes ebenfalls um Diebesgut handelt. Beide Täter wurden dem Polizeigewahrsam in Geldern zugeführt. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurden die beiden Männer in Absprache mit der Staatsanwaltschaft aus dem Gewahrsam entlassen.

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
GOCH-PFALZDORF. Eine 18-jährige Radfahrerin befuhr am Sonntagabend (18. Juli 2021) gegen 22.30 Uhr die Kuhstraße in Richtung Uedemer Straße, als es auf der Kreuzung Friedensstraße zu einem Unfall mit einem Auto kam. Der unbekannte Autofahrer fuhr die Friedenstraße in Richtung Pfalzdorf entlang und stieß mit der bevorrechtigten Radfahrerin zusammen. Die 18-Jährige wurde durch den Aufprall über die Motorhaube geschleudert und erlitt leichte Verletzungen. Der Unbekannte verließ die Unfallstelle ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Bei dem Fahrzeug soll es sich nach ersten Informationen um einen weißen Hyundai mit vermutlicher Klever Städtekennung handeln. Die Polizei Goch sucht Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug und/ oder zum Fahrer geben können. Sie sollen sich telefonisch unter 02823 1080 melden. 

Verkehrsunfall – Taxi mit Fahrgast kommt von Fahrbahn ab
EMMERICH-VRASSELT. Am Sonntag (18. Juli 2021) gegen 12.50 Uhr kam es auf der Reeser Straße (L 7) zu einem Alleinunfall eines Taxis. Der 67-jährige Fahrer eines Taxis fuhr die Reeser Straße in Richtung Emmerich, als er in der Ortschaft Vrasselt aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam, in den Grünstreifen gerät und mit dem Auto auf einer betonierten Grundstückseinfahrt aufschlägt. Anschließend kam das Taxi, das mit einem Fahrgast (88 Jahre alte Frau aus Hamminkeln) besetzt war, in einem Getreidefeld zum Stehen. Der Fahrer erlitt leichte, Frau aus Hamminkeln schwere Verletzungen. Das Taxi wurde abgeschleppt.

GPS-Empfänger aus Traktoren entwendet
KALKAR-APPELDORN. Im Zeitraum von Samstag (17.07.2021), 17:30 Uhr bis Sonntag (18.07.2021), 11:00 Uhr entwendeten unbekannte GPS-Empfänger von zwei auf dem Gelände eines Hofs an der Straße Mühlenberg abgestellte Traktoren. Neben den GPS-Empfängern wurden außerdem die zugehörigen Bildschirme aus den Fahrzeugen entwendet. Am Vortag hatten Zeugen eine Drohne beobachtet, die circa eine halbe Stunde in diesem Bereich kreiste. Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Drohnenflug und dem Diebstahl gibt ist jedoch bislang unklar. Hinweise nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Verkehrsunfall – Motorradfahrer verletzt sich schwer
EMMERICH-KLEIN NETTERDEN. Ein 24-jähriger Motoradfahrer aus Emmerich fuhr am Samstag (17. Juli 2021) zwischen 22.35 Uhr und 23.15 Uhr die Netterdesche Straße (L 90) in Richtung Anschlussstelle Emmerich-Ost entlang, als er aus bisher ungeklärten Umständen im Bereich der langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Der Emmericher verletzte sich bei dem Sturz schwer und musste in Krankenhaus gebracht werden. Das Motorrad, eine Suzuki GSX-R1000, wurde rundherum beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Raub – 28-jährige Frau von zwei Unbekannten verletzt
EMMERICH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (18. Juli 2021) zwischen 02 Uhr und 02.30 Uhr kam es auf der Merowingerstraße zu einem versuchten Raub an einer 28-jährigen Frau aus Emmerich. Die Emmericherin lief auf der Merowingerstraße nach Hause, als ihr zwischen der Hubert-Fink-Straße und der ‘s-Heerenberger Straße zwei junge Männer entgegenkamen. Sie sprachen die 28-Jährige auf einer ihr nicht bekannten Sprache an und zogen an ihrer Umhängetasche. Im nächsten Moment spürte sie einen Schlag am Kopf und fiel zu Boden. Die Täter rissen weiter an der Tasche flüchteten dann aber ohne Beute in Richtung Van-Gülpen-Straße. Die Emmericherin erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter sollen zwischen 20 und 25 Jahren alt sein, circa 1,65m und 1,80m groß sowie dunkelhäutig gewesen sein. Sie hatten dunkle kurze Haare und einen Dreitagebart. Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können. Sie sollen sich bei der Kriminalpolizei in Emmerich unter Telefon 02822 7830 melden. 

Diebstahl aus Pkw – Handy und Geldbörse aus Mercedes entwendet
BEDBURG-HAU. Aus einem Mercedes 220D entwendeten unbekannte Täter am Freitagabend (16. Juli 2021) zwischen 21.30 Uhr und 21.45 Uhr ein Handy und eine Geldbörse. Die Täter schlugen die Scheibe der Fahrertür ein, um an die Wertgegenstände zu gelangen. Der Mercedes stand auf dem Klinikgelände an der Straße Zum Weintal neben dem Gebäude 50. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040 entgegen.

Einbruch – Unbekannte brechen in Büroräume eines Baumarkts ein
GOCH. Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Samstag, 13 Uhr, und Sonntagmittag (18. Juli 2021), 12 Uhr, in das Verwaltungsgebäude eines Baumarkts an der Weezer Straße ein. Die Täter hebelten die im ersten Obergeschoss befindliche Tür auf, die über eine Außentreppe zu erreichen ist. Im Inneren schweißten die Einbrecher einen Tresor auf und durchwühlten diverse Schränke in den Büroräumen. Ob sie mit Beute flüchteten, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080 entgegen.