Polizeiberichte Mittwoch, 25.08.2021

Zwei verletzte Frauen nach Verkehrsunfall
EMMERICH. Am frühen Mittwochmorgen (25. August 2021) kam es im Kreuzungsbereich der Netterdensche Straße/Max-Planck-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 58-jährige Frau aus Emmerich auf dem Weg zur Arbeit schwer verletzt wurde. Die 58-Jährige fuhr in ihrem Skoda Yeti die Netterdensche Straße in Richtung Autobahn, als sie an der Kreuzung nach links in die Max-Planck-Straße abbiegen wollte. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten Audi A3 einer 29-jährigen Reeserin. Die Reeserin, die ebenfalls auf dem Weg zur Arbeit war, kam der 58-Jährigen aus Richtung Autobahn entgegen. Die Emmericherin erlitt schwere, die Reeserin leichte Verletzungen. Sowohl der Skoda, als auch der Audi wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Diebstahl von Kfz – Schwarzer BMW X6M (KLE-EF38) entwendet
KRANENBURG. Zu einem Pkw-Diebstahl kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (25. August 2021) auf dem Groesbeeker Weg. Unbekannte Täter stahlen einen BMW X6M in schwarz, der neben dem Einfamilienhaus des Besitzers parkte. Der BMW führt das amtliche Kennzeichen KLE-EF38. Die Täter machten sich vermutlich die KeylessGo-Funktion des Wagens zu Nutze und überbrückten das Signal des Schlüssels, um den Wagen zu öffnen und zu starten. Die Polizei warnt ausdrücklich: Legen Sie den „Keyless“ Transponder nie in der Nähe der Haustür ab und schirmen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen wie z.B. eine Aluminiumhülle ab, damit Täter die Funkwellen nicht bis zum Auto verlängern können. Machen Sie den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“ Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieser Technik keine Chance. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve 02821 5040 entgegen. 

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen
GELDERN. Zu einer Unfallflucht kam es am Montag (23. August 2021) gegen 09.10 Uhr auf der Dieselstraße in einer Einmündung mit Wendehammer. Ein unbekannter Lkw-Fahrer fuhr mit einem roten 7,5t Lkw mit grauem Aufbau in den Wendehammer, um dort zu drehen. Bei diesem Manöver touchierte der Unbekannte den Zaun sowie einen Banner einer dort ansässigen Firma und beschädigte beides. Anschließend setzte der Fahrer seine Fahrt in Richtung B 58 fort. Das Fahrzeug soll eine Städtekennung aus Bielefeld (BI) haben und hinten einachsig laufen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Polizei sucht Fahrer eines weißen Lieferwagens
ISSUM-SEVELEN. Am Montag (23. August 2021) gegen 15.45 Uhr ereignete sich auf der Sevelener Straße in Sevelen ein Verkehrsunfall, bei dem sich das beschädigte Auto von der Unfallstelle entfernte. Eine 50-jährige Frau aus Issum fuhr in ihrem lila Citroen C3 die Sevelener Straße in Richtung Sevelen, als sie den vorausfahrenden blauen Traktor mit Strohwender überholen wollte. Erst beim Ausscheren nimmt sie das hinter ihr fahrende und bereits im Überholvorgang befindliche Auto eines unbekannten Fahrers wahr und bricht ihr Überholmanöver ab. Es kommt trotz allem zu einer Berührung beider Fahrzeuge, in dessen Folge der Außenspiegel des Citroens völlig zerstört wurde. Auch am verschwundenen Pkw soll ein Schaden an der rechten Fahrzeugseite entstanden sein. Um diesen zu regulieren, sucht die Polizei den unbekannten Fahrer des weißen Lieferwagens. Der unbekannte Fahrer oder Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250 melden.

Brand – Spielhaus geht in Flammen auf
EMMERICH. Am Mittwoch (25. August 2021) gegen 02.35 Uhr brannte ein Spielhaus auf einem Kinderspielplatz an der Straße Zum Beerenboom vollständig nieder. Eine 53-jährige Emmericherin stellte in der Nacht Brandgeruch fest und sah daraufhin das Feuer auf dem Spielplatz. Sie informierte umgehend die Feuerwehr, die den Brand löschte. Wie es zum Brand des Spielhauses kommen konnte, wird derzeit von der Kriminalpolizei ermittelt. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Feststellungen gemacht haben. Sie sollen sich unter Telefon 02822 7830 melden.

Einbruch in Geschäftsräume
KLEVE. Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Montag auf Dienstag (24. August 2021) in ein Geschäftsgebäude an der Albersallee ein. Die Täter näherten sich über den Hinterhof dem Gebäude und schlugen mit einem Backstein die Scheibe eines Büroraumes ein. Über das Loch in der Scheibe gelangten die Einbrecher ins Innere und durchsuchten alle weiteren Büroräume nach Wertgegenständen. Nach ersten Kenntnissen flüchteten die Täter mit sechs Laptops und einem Beamer in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040.