Polizeiberichte Donnerstag, 26.08.2021

0
125
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Unfallflucht – Zeugin mit Rad gesucht
REES. Eine unbekannte Radfahrerin beobachtete am Mittwoch (25. August 2021) auf der Freystraße eine Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte zwischen 12.10 Uhr und 14.45 Uhr beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten VW Caddy und verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Nach ersten Informationen hat eine Radfahrerin auf die Caddy-Fahrerin gewartet, ihr den Unfall mitgeteilt und fuhr dann in unbekannte Richtung weg. Die Polizei fragt nun, wer war die Radfahrerin. Sie oder weitere Zeugen sollen sich bei der Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830 melden.

Einbruch – Hochwertige Werkzeuge gestohlen
KERKEN-NIEUKERK. Zu einem Einbruch kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (26. August 2021) auf einem Gehöft am Haeverweg. Unbekannte Täter gelangten vermutlich über die Hofeinfahrt auf das Grundstück. Es wurde das Vorhängeschloss einer dortigen Werkstatttür mittels unbekannten Gegenstand aufgebrochen und diverse Werkzeuge aus dem Innenraum entwendet. Im Anschluss hebelten die unbekannten Täter die Zugangstür zum Innenhof auf und nahmen die an der Wand hängende Sprossenleiter mit. Diese, sowie eine Metallkette, nutzten die Täter, um den am Zugangstor befindlichen Bewegungsmelder zu demolieren. Vom Innenhof gelangten die Täter in einen Rohbau und einen Werkraum. Hier entwendeten die Einbrecher diverse Werkzeuge. Mit der Beute flüchteten die Täter unerkannt. Die Kripo Geldern nimmt Hinweise telefonisch unter Telefon 02831 1250 entgegen.

Diebstahl an Traktor – Täter demontieren GPS-System
UEDEM-KEPPELN. An einem Traktor des Herstellers John Deere demontierten unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (25. August 2021) das GPS-System und flüchteten unerkannt. Der Traktor gehört zu einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Kühnenstraße, das Eingangstor zum Hof war geöffnet und der Traktor war für die Täter freizugänglich. Täterhinweise nimmt die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080 entgegen.

Diebstahl an Traktor – Wiedermal mehrere GPS-Systeme aus Traktoren entwendet
KALKAR-BYLERWARD. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (26. August 2021) auf einem landwirtschaftlichen Betrieb an der Emmericher Straße in Ortsteil Bylerward an dort abgestellten Traktoren insgesamt vier GPS-Systeme. Die Fahrzeuge des Landwirts wurden gegen 23.30 Uhr unter einem offenen Carport auf dem Hof abgestellt, als Unbekannte in der Nacht aus vier Traktoren teils den GPS-Empfänger, teils den Empfänger samt Bedieneinheit demontierten. Mit den hochwertigen Geräten flüchteten die Diebe unerkannt. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040 zu melden.

Sondereinsatz im Gocher Stadtgebiet endet mit zwei sichergestellten Waffen und mehreren Platzverweisen
GOCH. Sieben Polizeibeamte und drei Mitarbeiter des Ordnungsamtes Goch machten sich nach mehreren Bürgerbeschwerden am Freitagabend (20. August 2021) gemeinsam auf den Weg zur Eisenbahnbrücke an der Nierswelle und zum Stadtpark in Goch, um die sich dort aufhaltenden Jugendlichen zu kontrollieren. Gegen 21.15 Uhr trafen die Beamten unter der Eisenbahnbrücke auf circa 12-15 Jugendliche im Alter von 15-17 Jahre. Mit Musikboxen und einigen alkoholischen Getränken ausgestattet, herrschte bei den jungen Menschen eine ausgelassene Stimmung. Eine anschließende Personenkontrolle drückte die Stimmung dann prompt. So muss sich nun ein 18-jähriger Gocher für das Führen eines Teleskopschlagstocks verantworten, den er lässig im Hosenbund trug. Der dem Führungsverbot in der Öffentlichkeit unterliegende Gegenstand wurde sichergestellt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Den Anwesenden wurde einen Platzverweis ausgesprochen. Etwa eine Stunde später stießen die Kollegen des Kontrolleinsatzes im Stadtpark Goch auf eine Gruppe von etwa acht Personen. Die Kontrolle der Anwesenden brachte einen Schlagring zum Vorschein, den ein 26-jähriger Mann aus Kalkar in seiner Bauchtasche versteckte. Der als verbotener Gegenstand eingestufte Schlagring wurde sichergestellt, den 26-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige. Auch dem hier ausgesprochenen Platzverweis kamen alle Anwesenden nach. Dort wo sich die Angetroffenen aufhielten, fanden sich vielfach weggeworfene Flaschen und anderer Müll. Daher prüft die Stadt Goch nun, ob die Personen sich nicht nur aufgrund der lauten Musik sondern auch wegen unerlaubter Müllentsorgung verantworten müssen.

Verkehrsdelikt – Polizei sucht weitere Zeugen
GOCH. Am Dienstag (24. August 2021) gegen 12.50 Uhr wurde eine VW-Fahrerin, die auf der Kalkarer Straße in Richtung Goch unterwegs war, von zwei PS-starken Mercedes überholt. Der vorausfahrende silberne Mercedes setzte in Höhe der Reuterstraße trotz eines entgegenkommenden rötlichen Pkw zum Überholen an. Die Autofahrerin wich auf den angrenzenden Grünstreifen aus, da sich zu diesem Zeitpunkt gleich drei Autos nebeneinander auf der B 67 befanden. Der silberne Mercedes fuhr unbeirrt in Richtung Goch weiter, der entgegenkommende Pkw setzte seine Fahrt in Richtung eines Bauernmarkts fort. Kurz darauf wurder der VW von einem schwarzen Mercedes mit Gelderner-Städtekennung überholt, auch dieser fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Goch weiter und bog an der nächsten Ampelkreuzung nach links auf den Ostring ab. Die Polizei bittet Zeugen, die das Fahrzeuggespann bestehend aus dem silbernen und schwarzen Mercedes zu der o.g. Uhrzeit gesehen haben und auch von der rücksichtslosen Fahrweise gefährdet wurden, sich bei der Polizei zu melden. Weiterhin wird noch der Fahrer des rötlichen Pkw gesucht. Hinweise werden bei der Polizei Goch unter Telefon 02823 1080 entgegengenommen.

Nachtragsmeldung zur Meldung vom 24.08.2021 – Reiterinnen schildern Beobachtungen im Wald – Sachverhalt geklärt – kein Hinweis auf Straftaten
KRANENBURG. Mit Bezug auf die in der Meldung vom 24. August 2021 wiedergegebenen Zeugenaussagen konnte der Sachverhalt heute geklärt werden. Ein Mann hatte sich auf den öffentlichen Aufruf bei der Kripo gemeldet und gab an, der Beschriebene zu sein. Er sei an dem besagten Abend mit seinem autistischen Sohn im Wald gewesen. Beamte der Kriminalpolizei suchten Vater und Sohn heute zuhause auf, machten sich selbst ein Bild und klärten den Sachverhalt abschließend. Hinweise auf Straftaten liegen weiterhin nicht vor.

Nachtragsmeldung – Schwerer Verkehrsunfall mit fünf schwer verletzten Personen
WACHTENDONK-WANKUM. Nach neusten Erkenntnissen besteht bei dem 36-jährigen Fahrer und dem 21-jährigen Beifahrer im Mitsubishi Colt keine Lebensgefahr mehr. Beide finden sich weiterhin schwerverletzt im Krankenhaus. Der 57-jährige Fahrer des BMW X3 M, seine 55-jährige Beifahrerin und ihre 25 Jahre alte Tochter befinden weiterhin schwer verletzt in Krankenhäusern.

Verkehrsunfall – 16-jähriger Radfahrer gestürzt
GOCH-PFALZDORF. Am Mittwoch (25. August 2021) gegen 07:15 Uhr war ein 16-Jähriger aus Goch mit seinem Fahrrad auf der Eyckschestraße in Richtung Alte Klever Straße unterwegs. Als er nach ersten Aussagen wegen einer am Sattel verhedderten Tasche abgelenkt war, kam er zu Fall. Bei dem Sturz verletzte sich der 16-Jährige am Handgelenk. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. An dem Mountainbike des Jugendlichen entstand Sachschaden.

Diebstahl aus PKW – Scheibe eines Porsche eingeschlagen
KLEVE. Unbekannte Täter haben am Mittwoch (25. August 2021) zwischen 09:00 und 12:30 Uhr die Scheibe eines Porsche 911 eingeschlagen, der auf dem Parkplatz einer Bausparkasse am Brücktor abgestellt war. Sie entwendeten ein Paket vom Beifahrersitz. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen. 

Diebstahl aus PKW – Täter lösen Alarm aus
BEDBURG-HAU. Am frühen Mittwochmorgen (25. August 2021) gegen 02:25 Uhr sind unbekannte Täter ohne Aufbruchsspuren in eine Mercedes E-Klasse eingedrungen, die auf der Einfahrt eines Hauses an der Funkturmstraße abgestellt war. Sie entwendeten eine Sonnenbrille aus dem Wagen. Bei dem Versuch, auch die Garage des Hauses zu öffnen, lösten die Täter einen Alarm aus und ließen von ihrem Vorhaben ab. Eine Zeugin hörte das Alarmsignal und zudem schnelle Schritte, die sich in Richtung Gocher Landstraße entfernten. Weitere Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Exhibitionist im Waldstück – Hundebesitzerin belästigt
GOCH-ASPERDEN. Ein bislang unbekannter Mann entblößte sich am Dienstag (23. August 2021) gegen 17.15 Uhr gegenüber einer Spziergängerin im Waldstück an der Triftstraße in Höhe der Ortschaft Asperden. Die mit ihrem Hund spazierende Frau sah den Mann an einem Baum stehen, wie er an den Schnüren seiner Hose hantierte. Als der Unbekannte dann an ihr vorbeilief, zog er seine Hose runter. Anschließend verschwand der Mann in den angrenzenden Wald. Der Mann ist circa 1,75m – 1,80m groß, etwa 50-60 Jahre alt, trug ein dunkel blaues T-Shirt, eine karierte Badehose sowie einen roten Rucksack. Hinweise zu der verdächtigen Person nimmt die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080 entgegen.

Einbruch – Täter brechen in Firmenhalle ein
WEEZE. Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (25. August 2021) in eine Firmenhalle an der Katharinenstraße ein. Die Firma ist im Sanitärbereich tätig. Das Gelände von einem Zaun umgeben und durch ein Tor gesichert. Die Täter brachen das Tor auf, fuhren auf das Gelände zur Lagehalle und öffneten dort auf derzeit nicht bekannte Weise das Rolltor. Im Inneren der Lagerhalle versetzten die Unbekannten drei Gabelstapler, brachen das Vorhängeschloss eines kleinen Nebenraumes auf und entwendeten diverse Kupferverbindungen sowie drei Mobiltelefone. Vermutlich waren die Täter mit einem größeren Fahrzeug unterwegs, mit dem sie auch auf das Gelände fuhren. Mit ihrer hochwertigen Beute flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen und Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080 entgegen.

Verkehrsunfall – Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall auf Kreuzung
WACHTENDONK-WANKUM. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend (25. August 2021) gegen 21.30 Uhr im Bereich der Kreuzung Grefrather Landstraße und Venloer Straße. Ein 36-jähriger Mann aus Wachtendonk befuhr die Grefrather Landstraße (L 39) in Richtung Wankum, als er an der Kreuzung nach links in die Venloer Straße (L 140) abbiegen wollte. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw (BMW X3 M in blau) eines 57-jährigen Mannes aus Geldern. Der Gelderner war auf der Grefrather Landstraße in Richtung Straelen unterwegs. Im BMW befanden sich noch die 55-jährige Frau und die 25 Jahre alte Tochter des Fahrers. Alle drei konnten den X3 selbstständig verlassen, wurden aber schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 36-jährige Fahrer des Mitsubishi Colt in blau und sein 21-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Wachtendonk, mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Sie wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht, Lebensgefahr kann bei Beiden nicht ausgeschlossen werden. Die stark beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, eingesetzte Beamten sperrten die Kreuzung zur Unfallaufnahme bis 23.30 Uhr voll.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein