Polizeiberichte Dienstag, 31.08.2021

0
89
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Kupferfallrohr von Kapelle entwendet
KLEVE-DONSBRÜGGEN. Unbekannte Täter haben zwischen Montag, 11:00 Uhr, und Dienstag (31. August 2021), 09:30 Uhr, zwei Kupferfallrohre von der Kapelle des Friedhofs an der Mehrer Straße entwendet. Ein Mitarbeiter bemerkte den Diebstahl der beiden jeweils 2,5 Meter langen Rohre und verständigte die Polizei. Die Kripo Kleve sucht nun Zeugen, die sich bitte unter 02821 5040 melden.

Diebstahl – Langfinger entwendet Handtasche aus Pkw
KLEVE. Ein unbekannter Täter entwendete am Freitag (27. August 2021) zwischen 13.30 Uhr und 13.45 Uhr eine Handtasche aus dem Auto (Honda Jazz) einer 31-jährigen Frau aus Kleve. Sie hatte den Honda an der Johann-Manger-Straße in Höhe der van-den-Bergh-Straße vor einem dortigen Kindergarten abgestellt, als der Täter die hintere Tür öffnete und die Handtasche der Kleverin mitnahm. Mit der EC-Karte, die sich in der Tasche befand, wurde im Bereich Kleve an Automaten Zigaretten gezogen. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere Nachbarn, die den Täter gesehen haben. Zeugenhinweise können per Telefon unter 02821 5040 bei der Kripo Kleve gemeldet werden.

Betrug am Telefon – Seniorin wird Opfer falscher Polizistin
KLEVE. Am Freitag (27. August 2021) erhielt eine 84-Jährige aus Kleve einen Anruf einer Frau, die sich am Telefon als Beamtin der Kriminalpolizei vorstellte. Die Anruferin gab vor, das Geld der Seniorin sei bei der Bank nicht mehr sicher, da es dort von den Bankangestellten veruntreut würde. Es gelang der Betrügerin, die 84-Jährige so sehr zu verunsichern, dass diese noch am gleichen Tag zur Bank ging und einen vierstelligen Betrag abhob. Sie übergab das Geld in einem Umschlag an einen Abholer, der kurz darauf an der Haustür der Seniorin erschien. Der Mann wird beschrieben als etwa 60 Jahre alt mit korpulenter Statur und Geheimratsecken im ansonsten vollen Haar. Er war bekleidet mit einer Jacke, darunter trug er ein T-Shirt. Der Betrug fiel erst auf, als die 84-Jährige ihrer Tochter von dem Vorfall erzählte, die daraufhin die echte Polizei verständigte. Leider kommt es immer wieder zu derartigen Anrufen. Die Betrüger reden den Opfern ein, absolutes Stillschweigen über die Sache zu bewahren. Halten Sie sich auf keinen Fall daran! Reden Sie mit Verwandten oder Bekannten über verdächtige Anrufe, bevor es zu spät ist! Verständigen Sie die Polizei!

Hier noch einmal die Verhaltenshinweise der Polizei, die bei solchen Anrufen dringend zu beachten sind:

  • Bei einem Anruf der Polizei erscheint NIE die Notrufnummer 110 in Ihrem Telefondisplay.
  • Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter oder -beamtin aus, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Fragen Sie nach, ob es diese Person bei der Behörde gibt und wie Sie sie erreichen können.
  • Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten wie Bankverbindungen.
  • Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, der Staatsanwaltschaft, vom Gericht oder Geldinstituten.
  • Wenn Sie solch einen Anruf bekommen haben, verständigen sofort die Polizei und Verwandte.

PKW-Aufbruch in Garage
GELDERN. Zwischen Sonntag, 17:00 Uhr, und Montag (30. August 2021), 05:00 Uhr, sind unbekannte Täter auf einem Garagenhof auf dem Mühlenweg in eine der Garagen eingedrungen und haben einen darin abgestellten Peugeot 107 aufgebrochen. Sie durchwühlten den Wagen nach Diebesgut, machten jedoch keine Beute. Zeugenhinweise werden von der Kripo Geldern unter 02831 1250 erbeten.

Versuchter Kfz-Diebstahl – Zeuge verschreckt Täter
STRAELEN. Zwei unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag (30. August 2021) offenbar versucht, einen Audi A6 zu stehlen, der in einer Einfahrt an der Straße Sanger Dyk abgestellt war. Ein Anwohner sah bei einem Blick aus dem Fenster gegen kurz vor 1:00 Uhr, wie zwei Personen sich an dem Wagen aufhielten. Einer der beiden Männer lief auf und ab und schien Schmiere zu stehen. Beide Unbekannten trugen graue oder schwarze Sweatshirts und hatten Kapuzen übergezogen, einer trug eine dunkle Tasche mit hellen Streifen bei sich. Als die Männer den Zeugen bemerkten, liefen sie in Richtung B58 davon. Weitere Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Diebstahl – Erneut Bordcomputer aus fünf Traktoren demontiert
KALKAR-WISSEL. Zu einem Diebstahl von Bordcomputern aus fünf Traktoren kam es in der Nacht von Sonntag auf Montag (30. August 2021). Diesmal schlugen die Täter bei einem großen landwirtschaftlichen Betrieb an der Straße Am Bolk zu. Die unter einer offenen Scheune auf dem Vierkanthof abgestellten Traktoren wurden von den Dieben auf derzeit unbekannte Weise geöffnet und die Displays der Bordcomputer demontiert. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Die Polizei fragt, wer hat in der Nacht verdächtige Personen oder Beobachtungen im Bereich Kalkar-Wissel gemacht? Zeugenhinweise werden telefonisch unter 02823 1080 bei der Kripo Goch entgegen genommen.

Diebstahl – Gleich zwei Rollerdiebstähle in einer Nacht
KLEVE. In der Nacht von Sonntag auf Montag (30. August 2021) entwendeten unbekannte Täter in Kleve gleich zwei Motorroller. Das erste Mal schlugen die Diebe auf der Ringstraße in Höhe der Beatrixstraße zu. Dort entwendeten sie einen Peugeot Elystar in blau mit dem Versicherungskennzeichen 454WKG. Der zweite Roller, ein Yamaha Aerox mit dem Kennzeichen 382DBY, wurde an der Henri-Duanat-Straße in Höhe eines Fußwegs zur Albersallee gestohlen. Beide Motorroller waren verschlossen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen oder Beobachtungen gemacht haben. Sie sollen sich bei der Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040 melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein