Polizeiberichte Dienstag, 07.09.2021

0
87
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Brand eines Bauernhofes – Brandursache nicht ermittelbar
KERKEN. Am Montag (06.09.2021) kam es gegen 08:40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand eines Bauernhofes an der Obereyller Straße. Betroffen vom Feuer war ein Gebäudekomplex in dem sich Werkstatt und Lagerraum, sowie ein Schweinestall befanden. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt, jedoch verendeten bei dem Brand 100 Mastschweine. Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr Kerken, Rheurdt und Straelen brachten das Feuer unter Kontrolle und konnten den Brand schließlich löschen. Aufgrund von Einsturzgefahr wurde die Obereyller Straße durch den Bauhof gesperrt. Am heutigen Dienstag (07.09.2021) wurde der Brandort gemeinsam mit der Kripo und einem Sachverständigen zur Ermittlung der Brandursache begangen. Aufgrund der massiven Zerstörung durch das Feuer, war es jedoch nicht möglich die Brandursache eindeutig festzustellen. Zeugen, die nähere Angaben zum Sachverhalt machen können, werden daher gebeten die Kripo in Kalkar unter 02824/880 zu kontaktieren.

Verkehrsunfallflucht – Leichtkraftrad zum Ausweichen gezwungen
EMMERICH. Am Montag (6. September 2021) gegen 12:15 Uhr befuhr ein 71-jähriger Mann aus Emmerich mit seinem Leichtkraftrad die Riethsteege in Richtung Praest. Als ihm ein weißer VW SUV auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam, musste der Emmericher ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei rutschte er mit seinem Leichtkraftrad in den Graben, wobei Sachschaden entstand. Die entgegenkommende Person in dem weißen VW Tiguan oder Touareg setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822/7830.

Fahrer eines Kleinkraftrades nach Unfallflucht gesucht
RHEURDT. Am Freitag (03.09.2021) gegen 18:28 Uhr kam es auf der Aldekerker Straße zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter BMW beschädigt wurde. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer eines Kleinkraftrades die Aldekerker Straße aus Richtung Rathausstraße kommend. Zeugen konnten beobachten, wie der bislang unbekannte versuchte sein Kleinkraftrad zu wenden, hierbei jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit dem BMW kollidierte. Anschließend schob der Unbekannte das Kleinkraftrad und entfernte sich vom Unfallort. Bei dem Fahrer soll es sich um eine 15 bis 18 Jahre alte, männliche Person mit schlanker Statur und hellen Haaren gehandelt haben. Zum Unfallzeitpunkt trug der junge Mann ein schwarzes Cap, ein schwarzes T-Shirt, eine graue Hose und weiße Schuhe. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831/1250 entgegen.

PKW-Aufbruch – Täter öffnen Schiebedach
GELDERN. Zwischen Sonntag (05.06.2021), 18:00 Uhr und Montag (06.09.2021), 05:00 Uhr brachen unbekannte Täter das Schiebedach eines auf dem Parkplatz „Am Bollwerk“ geparkten Daimlers auf. Sie entwendeten Bargeld und ein Mobiltelefon aus dem Fahrzeug und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Geldern unter 02831/1250 entgegen.

Einbruch in Wohnung – Aktentasche entwendet
KLEVE. Am Montag (06.09.2021) zwischen 14:45 Uhr und 19:00 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter über ein eingeschlagenes Fenster Zugang zu einem Einfamilienhaus an der Straße Weyerstege. Der Dieb entwendete eine Aktentasche mitsamt Laptop, sowie einen Router und flüchtete anschließend mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821/5040 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein