Polizeiberichte Montag, 13.09.2021

0
122
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Einbruch in Tankstelle – Täter entwenden Zigaretten
GELDERN. Vermutlich durch eine eingeschlagene Scheibe gelangten in der Zeit von Sonntag (12.09.2021), 21:00 Uhr bis Montag (13.09.2021), 05:30 Uhr unbekannte Täter in die Geschäftsräume einer Tankstelle an der Burgstraße. Sie entwendeten Zigaretten und Bargeld und flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Kindertagesstätte
EMMERICH. Im Zeitraum von Freitag (10.09.2021), 19:00 Uhr bis Montag (13.09.2021), 06:55 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Kindertagesstätte an der Moritz-von-Nassau-Straße. Über eine Terrassentür drangen die Diebe in das Gebäude ein und verschafften sich innerhalb des Gebäudes Zutritt zu mehreren verschlossenen Räumen. Die Täter entwendeten einen Tresor, Bargeld, sowie diverse Elektrogeräte und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Motorcrossbike aus Keller entwendet
KLEVE-MATERBORN. Im Zeitraum von Sonntag (05.09.2021), 17:00 Uhr bis Dienstag (07.09.2021), 09:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dorfstraße. Aus dem Keller entwendeten die Täter ein auffälliges Motorcrossbike und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

gestohlenes Motorcrossbike mit auffälliger Lackierung

Das Crossbike der Marke Nitro Motors trägt die Bezeichnung Storm V2. Es verfügt über eine auffällige Lackierung in schwarze, orange und weiß. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen sowie zum Verbleib des Fahrzeuges nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

16-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
KALKAR-NEULOUISENDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Sonntag (12.089.2021) gegen 18:00 Uhr auf der Kreuzung Loefsche Straße / Neulouisendorfer Straße. Ein 16-jähriger Junge aus Bedburg-Hau befuhr nach ersten Erkenntnissen mit seinem Fahrrad die Loefsche Straße aus Richtung Römerstraße kommend. An der Kreuzung überquerte der 16-Jährige die vorfahrtberechtigte Neulouisendorfer Straße und kollidierte hierbei mit dem VW eines 43-jährigen Uedemers, der die Neulouisendorfer Straße in Richtung B67 unterwegs war. Der43-Jährige versuchte noch auszuweichen und prallte im Anschluss in den Gartenzaun eines angrenzenden Grundstücks. Der 16-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, jedoch glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt und durch einen Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfallflucht – Schwarzer Mercedes beschädigt
EMMERICH. Am Freitag (10. September 2021) zwischen 17.00 Uhr und 17.10 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz eines Discounters an der Bahnhofstraße einen schwarzen Mercedes. Die Front des Mercedes wies Kratzer auf. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Kleve unter Telefon 02821 – 5040.

Seitenscheibe eingeschlagen – Handtasche aus PKW entwendet
BEDBURG-HAU. Auf einem Waldparkplatz an der Felix-Roeloffs-Straße, Ecke Schmeldendriss schlug ein unbekannter Täter am Sonntag (12.09.2021) zwischen 17:15 Uhr und 18:00 Uhr die Seitenscheibe eines geparkten BMW ein. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter eine hochwertige Handtasche mitsamt Portemonnaie und Personalpapieren und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Erneut GPS-Zubehör aus landwirtschaftlichen Maschinen entwendet
KALKAR-HÖNNEPEL/UEDEM-UEDEMERFELD. Zwischen Donnerstag (09.09.2021) und Samstag (11.09.2021) kam es erneut zu Diebstählen von hochwertigem GPS-Zubehör aus landwirtschaftlichen Fahrzeugen. In Kalkar-Hönnepel begaben sich bislang unbekannte Täter in der Zeit von Donnerstag (09.09.2021), 22:30 Uhr und Freitag (10.09.2021), 09:00 Uhr auf das Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs an der Rheinstraße. Hier verschafften sie sich Zugang zu mehreren Ackerschleppern in einer Offenscheune und bauten GPS-Antennen und Zubehör aus. Mit ihrer Beute flüchteten die Täter anschließend in unbekannte Richtung. Im Zeitraum von Freitag (10.09.2021), 19:30 bis Samstag (11.09.2021), 09:30 Uhr verschafften sich ebenfalls unbekannte Täter Zugang zur Lagerhalle eines landwirtschaftlichen Betriebs an der Straße Kirsel in Uedemerfeld. Aus zwei Traktoren entwendeten die Unbekannten GPS Tracker und Zubehör und flüchteten danach mit ihrer Beute. Ob es sich in beiden Fällen um dieselben Täter handelte, ist bislang unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen unter 02821 5040.

Verkehrsunfallflucht – grauer Mitsubishi beschädigt
EMMERICH. Am Donnerstag (9. September 2021) zwischen 07.30 Uhr und 08.30 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen grauen Mitsubishi Kombi, der auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Normannstraße abgestellt war. Die Heckschürze des Fahrzeuges wies im hinteren, linken Bereich eine Beschädigung auf. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 – 7830.

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
REES. Bereits am Mittwoch (08.09.2021) kam es gegen 22:15 Uhr auf der Emmericher Landstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine 48-Jährige Frau aus Emmerich befuhr mit ihrem Peugeot die Emmericher Landstraße in Richtung Bienen. Auf der Gegenspur befand sich ein LKW, der In Richtung Rees unterwegs war. Dieser LKW wurde von insgesamt zwei Autos, die hintereinander fuhren, überholt. Während der erste Wagen noch vor dem LKW einscheren konnte, musste die 48-Jährige nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem zweiten überholenden PKW zu verhindern. Dabei kam der Peugeot von der Fahrbahn ab, drehte sich und kollidierte schließlich mit einem Baum am Fahrbahnrand. Die 48-jährige Fahrerin erlitt bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang oder zum flüchtigen Wagen machen können. Zeugen, insbesondere der Fahrer des LKWs, der unmittelbar vor dem Unfall überholt wurde, werden gebeten, die Polizei Emmerich unter 02822 7830 zu kontaktieren

Versuchtes Tötungsdelikt in Unterkunft für Saisonarbeiter
STRAELEN-BOEKHOLT. Am Sonntagabend (12. September 2021) kam es in einer Unterkunft für Saisonarbeiter am Boekholter Weg in Straelen zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Mann leicht und zwei weitere Männer schwer verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 23:10 Uhr zu Streitigkeiten zwischen rumänischen Bewohnern der Unterkunft. Im Verlauf eskalierte der Streit zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Ein 28-Jähriger wurde dabei leicht verletzt, ein 27- und ein 18-Jähriger mit Messerstichen schwer verletzt. Alle drei wurden ins Krankenhaus gebracht. Laut Ärzten besteht aktuell keine Lebensgefahr. Die Polizei hat eine Mordkommission beim Polizeipräsidium Krefeld eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an. Auskunft erteilt die Staatsanwaltschaft Kleve.

Zeugenaufruf – Polizei bittet Traktorfahrer sich zu melden
STRAELEN. Zwischen Freitag (10. September 2021) um 20.00 Uhr und Samstag um 06.00 Uhr fuhr sich ein Audifahrer in einem Feld im Bereich der Römerstraße fest. Zur Hilfe kam ihm vermutlich ein Traktorfahrer und zog den Audi aus dem „Schlamassel“. Die Polizei Geldern bittet den Helfer, sich unter der Telefonnummer 02831 – 1250 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein