Polizeiberichte Mittwoch, 27.10.2021

0
113
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Einbruch in eine Lagerhalle – Werkzeugmaschinen entwendet
WACHTENDONK-WANKUM. In der Zeit von Dienstag (26. Oktober 2021) um 17.00 Uhr bis Mittwoch (27. Oktober 2021) um 03.45 Uhr drangen unbekannte Täter auf das Firmengelände einer Gartenbaufirma an der Grefrather Straße ein. Durch ein Fenster brachen die Unbekannten dann in eine Lagerhalle auf dem Gelände ein und entwendeten zwei Werkzeugmaschinen der Marke Makita. Weiterhin beabsichtigten die Diebe noch, verschiedene Kupferkabel zu stehlen, diese blieben aber in der Nähe des Einstiegsfensters zurück. Verdächtige Beobachtungen melden Sie bitte der Kripo Geldern unter Telefon 02831 – 1250.

Aufbruch eines VW Caddy – Werkzeugmaschinen gestohlen
WEEZE. In der Zeit von Dienstag (26. Oktober 2021) um 18.00 Uhr bis Mittwoch (27. Oktober 2021) um 07.45 Uhr schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines VW Caddy ein. Der Wagen war auf einem Hotelparkplatz an der Bahnstraße abgestellt. Anschließend stahlen die Unbekannten fünf verschiedene, hochwertige Werkzeugmaschinen der Marke Makita inclusive Ersatzakkus aus dem Fahrzeug. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823 – 1080. 

Einbruch in Entsorgungsbetrieb
BEDBURG-HAU-TILL-MOYLAND. In der Zeit von Dienstag (26.10.21), 23:05 Uhr bis Mittwoch (27.10.2021), 00:55 Uhr verschafften sich zwei unbekannte Täter Zugang zum Gelände eines Entsorgungszentrums an der Straße „Alte Bahn“. Sie überstiegen zunächst den Zaun und brachen danach einen Bürocontainer auf. Die Täter entwendeten einen Laubbläser und flüchteten im Anschluss in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Unfallflucht nach Spiegelkollision
EMMERICH-ELTEN. Am Dienstag (26.10.2021) ereignete sich gegen 13:00 Uhr auf der Schmidtstraße ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Seats befuhr die Schmidtstraße in Richtung Beek als ihr ein schwarzer SUV mit deutschem Kennzeichen entgegenkam. Auf Höhe der Hausnummer 8 kam es zur Kollision der Außenspiegel beider Fahrzeuge. Die Seatfahrerin stoppte ihr Fahrzeug, während der schwarze Wagen weiterfuhr. Nach ersten Erkenntnissen wurde der flüchtige SUV von einer Frau im Alter von 45-55 Jahren, mit schulterlangen blonden Haaren handeln. Sie soll zum Unfallzeitpunkt in Begleitung eines männlichen Beifahrers gewesen sein. Hinweise zu der flüchtigen Unfallbeteiligten nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Aktion „RIEGEL VOR“ der Kreispolizeibehörde Kleve – Verhinderung von Wohnungseinbrüchen durch Prävention
KREIS KLEVE. Die Einbruchschutzberater unserer Kriminalprävention haben sich für die Aktion „RIEGEL VOR“ in der dunklen Jahreszeit in diesem Jahr etwas Besonderes ausgedacht: Sie fahren zwischen dem 29. und 31. Oktober 2021 mit einem Dienstwagen und dem Anhänger ihrer Präventionsdienststelle mit dem Logo der Aktion „RIEGEL VOR“ bei Dämmerung und Dunkelheit durch Wohngebiete und halten Ausschau nach „Schwachstellen an Häusern und Wohnungen“. Es geht um Schwachstellen, die Gelegenheitseinbrecher ausnutzen könnten, um in die Wohnungen zu gelangen, sie nach Wertgegenständen zu durchsuchen und diese zu entwenden. Es liegt den Einbruchschutzberatern einzig daran, künftige Wohnungseinbrüche zu verhindern. Sie möchten die Bürger auf die Gefahren aufmerksam machen. Bei Feststellungen von mangelhafter Sicherung des Hauses, beispielsweise bei gekippten Fenstern, trotz Abwesenheit, werfen die Berater einen sogenannten „Mängelzettel“ in den Briefkasten. Falls Sie eine solche Nachricht finden und an einer Beratung interessiert sind, können Sie sich bei der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle telefonisch melden. Niemand wird von der Polizei in diesem Zusammenhang angerufen, damit es nicht zu Missbrauch durch falsche Polizeibeamte kommt.

Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

Die Einbruchschutzberater der Kriminalprävention sehen Sie auf dem beigefügten Foto. Sie haben ihren Dienstort in Kalkar und heißen: Jürgen Lang, Telefon 02824 – 88 – 1972 (links im Bild) und Norbert Franzke, Telefon 02824 – 88 – 1971 (rechts im Bild).

Einbrecher entwenden Musikanlage
BEDBURG-HAU. Zu einem Einbruch auf dem Gelände der LVR Klinik kam es in der Zeit von Montag (25.10.2021), 15:30 Uhr bis Dienstag (26.10.2021), 07:30 Uhr. Unbekannte Täter waren durch ein Toilettenfenster in ein Gebäude an der Brückenstraße eingedrungen und hatten sich dort Zugang zu einem Musikzimmer verschafft. Sie entwendeten eine Musikanlage und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Scheibe von Transporter eingeschlagen – Werkzeuge entwendet
KLEVE. Zwischen Montag (25.10.2021), 18:00 Uhr und Dienstag (26.10.2021), 07:15 Uhr schlugen unbekannte Täter am Ehlersweg die Scheibe eines auf Höhe der Hausnummer 7 geparkten Fiat Transporters ein. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Diebe mehrere Werkzeuge. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

PKW durch geöffnete Autotür beschädigt – Verursacher gesucht
EMMERICH. Vermutlich beim Öffnen einer Autotür wurde auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes an der Kaßstraße ein geparkter Audi beschädigt. Der Schaden entstand am Dienstag (26.10.20021) zwischen 08:00 Uhr und 18:20 Uhr. Der Verursacher entfernte sich danach, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Schadensverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Opel Corsa kollidiert mit Zaun – Unfallflucht
GOCH-PFALZDORF. Zwischen Freitag (22.10.2021), 19:00 Uhr und Samstag (23.10.2021), 08:40 Uhr kam es auf der Pulverturmstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug war in diesem Zeitraum von der Fahrbahn abgekommen und mit dem dortigen Zaun einer Koppel für Kühe kollidiert, wodurch der Holzzaun massiv beschädigt wurde. Im Anschluss flüchtete der Unfallverursacher in unbekannte Richtung. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Opel Corsa B aus den Baujahren 1993-2000 handeln muss. Hinweise zum Fahrzeug oder dem Unfallverursacher nimmt die Polizei Goch unter 02823 1080 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein