Polizeiberichte Sonntag, 05.12.2021

0
144
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

„Falscher Polizist“ am Telefon
GELDERN. Am heutigen Sonntag (05.12.2021) haben mehrere Personen aus dem Bereich Geldern Anrufe von einem falschen Polizisten erhalten. Er gab sich am Telefon als Michael Fuchs von der Kriminalpolizei aus und machte Angaben zu einem Einbruch in der Nachbarschaft. Die Angerufenen waren allesamt misstrauisch und beendeten sofort das Gespräch

Hier noch einmal die Verhaltenshinweise der Polizei, die bei solchen Anrufen dringend zu beachten sind:

– Betrüger können per Call ID Spoofing unter Telefonnummern anrufen, die mit einem kurzen Blick auf das Display plausibel erscheinen.

– Gibt sich der Anrufer als Polizeibeamter oder -beamtin aus, lassen Sie sich den Namen nennen und rufen Sie Ihre örtliche Polizeidienststelle an. Fragen Sie nach, ob es diese Person bei der Behörde gibt und wie Sie sie erreichen können.

– Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre Vermögensverhältnisse oder andere sensible Daten.

– Übergeben Sie unbekannten Personen NIEMALS Geld oder Wertsachen, auch nicht Boten oder angeblichen Mitarbeitern der Polizei, der Staatsanwaltschaft, vom Gericht oder Geldinstituten.

– Wenn Sie solch einen Anruf bekommen haben, verständigen sofort die Polizei und Verwandte.

Tageswohnungseinbruch
KERKEN-NIEUKERK. Am Samstag 04.12.2021 in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 21:15 Uhr gelangten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Straße Loyendyck. Das komplette Haus und Schränke wurden nach Wertgegenständen durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden Schmuckstücke erbeutet. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen bitte an die Polizei in Geldern unter Telefon: 02831-1250

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Person
KLEVE-MATERBORN. Am 05.12.2021, gegen 00:20 Uhr, befuhr ein 18-jähriger PKW-Fahrer aus Kleve mit seinem blauen VW die Materborner Allee aus Richtung Querallee kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. An der Kreuzung Materborner Allee/Dorfstraße bog er nach links auf die Dorfstraße ab, obwohl im ein 48-jähriger PKW-Fahrer aus Kleve mit seinem grauen VW entgegen kam. Es kam zur Kollision und an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der 18-jährige wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt; der 48-jährige verletzte sich schwer und wurde einem Krankenhaus zugeführt. Lebensgefahr bestand nicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein