Polizeiberichte Mittwoch, 22.12.2021

0
125
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Unfallflucht auf Hinterhof – blaues Fahrzeug gesucht
EMMERICH. Zwischen Montag (20.12.2021), 23:00 Uhr und Dienstag (21.12.2021), 09:30 Uhr beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der ‘s-Heerenberger Straße einen geparkten Mazda. Der Halter des Mazdas hatte seinen Wagen am Montagabend auf dem Hinterhof der Hausnummer 60a geparkt und am Morgen einen frischen Unfallschaden entdeckt. Der Schadensverursacher hatte sich bereits entfernt, ohne den Unfall zu melden. Erste Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem flüchtigen Wagen um ein blaues Fahrzeug handeln muss. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Nachtrag zu Meldung Rennradfahrer kollidiert mit Hund und verletzt sich schwer vom 03.12.2021
WEEZE. Am 2.12.2021 hatte sich ein 40-jähriger Rennradfahrer aus Geldern bei einem Sturz nach Zusammenstoß mit einem Hund auf der Straße Vorselaer schwer verletzt; Lebensgefahr bestand zu diesem Zeitpunkt nicht (siehe Meldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5089781). Der Gelderner ist am 07.12.2021 in einer Spezialklinik in Duisburg verstorben. Ermittlungen der Polizei haben jetzt ergeben, dass der Mann an den Folgen des Verkehrsunfalls gestorben ist. 

Niederländer fahren nach Glühweinausflug mit PKW über Sportplatz
KLEVE. Zu einer ungewöhnlichen Spritztour kam es am Dienstag (21.12.2021) gegen 18:55 Uhr. Zeugen informierten die Polizei darüber, dass ein mit drei Personen besetzter VW Polo mit niederländischem Kennzeichen eine Runde über die Tartanbahn des Sportplatzes des VFL Merkur an der Flutstraße fuhr. Als die Personen die Sportanlage verlassen wollten, stellten sich die Zeugen dem Wagen in den Weg. Bei der Kontrolle, durch die unmittelbar danach eingetroffenen Polizeibeamten stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer des VW Polos um einen 25-jährigen Mann aus den Niederlanden handelte. Er räumte ein, gemeinsam mit seinen beiden Begleitern, einem 26-jährigen und einem 23-jährigen Niederländer, zuvor am Glühweinstand in Kleve gewesen zu sein. Nach ersten Erkenntnissen fuhren die Männer dann irrtümlich mit dem VW von der Ludwig-Jahn-Straße geradeaus auf das Gelände des Sportplatzes. Da ein durchgeführter Atemalkoholvortest ein positives Ergebnis lieferte wurde dem 25-Jährigen auf der Polizeiwache Kleve durch einen Arzt eine Blutprobe zur Feststellung des Blutalkoholgehaltes entnommen. Nachdem die Polizeibeamten ihm die Weiterfahrt untersagt hatten und der Niederländer eine Sicherheitsleistung erbrachte, konnte er die Polizeiwache verlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. 

Zweimal Diebstahl von LKW-Ladefläche
WACHTENDONK-WANKUM. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (22. Dezember 2021) haben Diebe auf dem Rastplatz Tommheide an der A40, Fahrtrichtung Duisburg, zugeschlagen. Sie öffneten die Verplombung von zwei Aufliegern, die dort abgestellt waren. Aus einem LKW entwendeten die Unbekannten vier Multifunktionsdrucker von der Landefläche, aus einem weiteren Sattelauflieger räumten sie ganze drei Paletten leer und erbeuteten rund 50 Kaffeevollautomaten der Marke Philips. Zeugenhinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in „Pommesbude“
EMMERICH. Im Zeitraum von Freitag (17.12.2021), 21:30 Uhr bis Dienstag (21.12.2021), 12:00 Uhr verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang zu einer Imbissbude an der Alten ‘s-Heerenberger Straße. Über ein Dachfenster war der Täter nach ersten Erkenntnissen in den Verkaufsraum ein- und ausgestiegen. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Hund von Grundstück entwendet
KRANENBURG-NÜTTERDEN. Zwischen Sonntag (19.12.2021), 18:30 Uhr und Montag (20.12.2021), 01:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen Hund von einem umzäunten Grundstück an der Straße Mühlenacker. Bei dem Tier handelt es sich um einen weißen Pyrenäen Berghund mit hell-bis dunkelbraun abgezeichneten Ohren. Die dreijährige Hündin hat eine Schulterhöhe von 70-75 Zentimetern und hört auf den Namen Dea. Da das Tier unter epileptischen Anfällen leidet, benötigt es regelmäßig Medikamente. Hinweise zum Verbleib der Hündin, sowie zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

LKW aufgebrochen
EMMERICH. Mit massiver Gewalteinwirkung zerstörten unbekannte Täter am Dienstag (21.12.2021) zwischen 02:30 Uhr und 09.40 Uhr sämtliche Scheiben und die Beleuchtungseinrichtungen eines im Baustellenbereich an der Wardstraße abgestellten LKW. Sie durchsuchten das Führerhaus des LKW und entwendeten eine Spannmaschine. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein