Polizeiberichte Mittwoch, 12.01.2022

Kupfer von Dach entwendet
KEVELAER-WINNEKENDONK. Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es in der Zeit vom 20. Dezember bis zum 21. Dezember an einer Kindertagesstätte an der Straße Neuer Markt zu einem Diebstahl. Der oder die Täter hatten in besagtem Zeitraum vom Dach der Kindertagesstätte circa 15 Meter Kupferabdeckung entwendet und waren anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Radfahrer stürzt – PKW-Fahrer und Zeugen gesucht
KLEVE. Am Montagabend (11. Januar 2022) gegen 21:45 Uhr war ein 22-Jähriger aus Bedburg-Hau mit seinem Pedelec auf der Flutstraße in Richtung Klever Ring unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 60 wurde er von einem PKW überholt, der nach Angaben des Radfahrers mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der 22-Jährige stürzte und verletzte sich leicht, an dem Pedelec entstand Sachschaden. Unklar ist, ob es zu einer Berührung zwischen Rad und PKW kam. Der Autofahrer setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne anzuhalten. Er und eventuelle Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kleve unter 02821 5040 zu melden. 

Zeugen nach Kellerbrand gesucht
GOCH. Nach einem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses am Schnepfenweg am Montagabend (10.Januar 2022) sucht die Kriminalpolizei nun Zeugen. Gegen kurz nach 18:00 Uhr hatten Anwohner am Montag eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Hauses bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Alle Bewohner mussten das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand. Das Feuer war offenbar in einem Kellerraum voller Unrat ausgebrochen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, Brandstiftung kann aktuell nicht ausgeschlossen werden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich daher bitte an die Kripo Kalkar unter 02824 880.

Unfallflucht – Grauer BMW beschädigt
EMMERICH. Am Dienstag (11. Januar 2022) gegen 12.15 Uhr beobachtete ein 42-jähriger Zeuge auf dem Parkplatz einer Textilpflegefirma an der Reeser Straße eine Unfallflucht. Eine ältere Dame mit kurzem, weißgrauem Haar beschädigte beim Rangieren mit ihrem silberfarbenen oder grauen Nissan einen geparkten BMW. Die Heckschürze des BMW wurde zerkratzt. Obwohl der Zeuge sich bemerkbar machte und die Fahrzeugführerin auf den Unfall hinweisen wollte, setzte diese ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Fahrerin wurde als 60 – 65 Jahre alt und 160 – 165 cm groß beschrieben. Sie war zuvor Kundin der Reinigungsfiliale. Weitere Zeugenhinweise zu dem Vorfall oder dem Unfallfahrzeug bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830.

Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung gesucht
KLEVE. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (9. Januar 2022) gegen 01:00 Uhr war ein 21-jähriger aus Kleve zu Fuß auf dem Gehweg an der Hoffmannallee unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle EOC seien plötzlich fünf Männer auf ihn zugekommen, die ihn mit Schlägen und Tritten attackierten und ihn zu Boden brachten. Anschließend flüchteten die Männer. Der 21-Jährige wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Kripo Kleve sucht nun nach Zeugen des Sachverhaltes, die sich bitte unter 02821 5040 melden.

Diebstahl aus Kfz – Täter flüchten zu Fuß
KLEVE. Am frühen Mittwochmorgen (12. Januar 2022) gegen 03:35 Uhr hörte der Anwohner eines Hauses an der Bartelgasse laute Stimmen aus Richtung der Garageneinfahrt. Als ein weiterer Anwohner die Haustür öffnete, sah er zwei Personen, die von dem in der Einfahrt geparkten Wagen flüchteten. Offenbar hatten die unbekannten Täter sich zuvor Zugriff auf den Innenraum des Opel Astra Kombis verschafft und mehrere Kleidungsstücke aus dem Wagen gestohlen. Mit ihrer Beute rannten sie davon. Der Zeuge versuchte noch, die Verfolgung aufzunehmen. Unklar ist, ob in der Nähe zwei weitere Personen Schmiere standen, denn plötzlich flüchteten insgesamt vier Personen. Als zwei Unbekannte in die Meißnerstraße liefen und zwei die Pannofenstraße hinunter in Richtung Lohengrinstraße, verlor der Zeuge die Personen aus den Augen. Näher beschreiben konnte er die Geflohenen nicht. Es soll sich aber um mindestens zwei männliche Täter gehandelt haben, die dunkle Kapuzenpullover trugen. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Einbruch in Mehrfamilienhaus und Einbruchsversuch
EMMERICH. Zwischen Montag (10.01.2022) und Dienstag (11.01.2022) kam es auf der Kurzen Straße zu einem Einbruch und einem weiteren Einbruchsversuch. Ein oder mehrere unbekannte Täter hebelten im Zeitraum von 23:30 Uhr bis 09:30 Uhr die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und verschafften sich so Zugang zum Gebäude. Die Unbekannten durchsuchten ein im Erdgeschoss gelegenes Lager, sowie eine angrenzende Garage. Außerdem versuchten, sie in eine Arztpraxis im Obergeschoss einzudringen, was jedoch misslang. Die Täter entwendeten zwei E-bikes und flüchteten schließlich in unbekannte Richtung. Zwischen Montagabend, 21:00 Uhr und Dienstagmorgen 07:30 Uhr versuchten unbekannte Täter ach in eine gegenüberliegende Arztpraxis einzudringen, blieben jedoch erfolglos. Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zeugen gesucht
KLEVE-KELLEN. Am Dienstag (11.01.2022) ereignete sich auf der Kreuzung Emmericher Straße/Klever Ring gegen 11:45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 69-jährige Frau aus Goch befuhr mit Ihrem Mazda den Klever Ring in Fahrtrichtung Bedburg-Hau. Beim Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision mit dem Kia eines 50-jährigen Mannes aus Kleve, der die Emmericher Straße in Fahrtrichtung Kleve befuhr. Die 69-Jährige, sowie die 50-jährige Beifahrerin des Klevers erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen. Zur Sachverhaltsklärung sucht die Polizei nun weitere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und nähere Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung machen können. Zeugen werden gebeten, die Polizei Kleve unter 02821 5040 zu kontaktieren.

Verkehrsunfallflucht – Gartenzaun beschädigt
GOCH. In der Zeit zwischen Montag, 20:00 Uhr, und Dienstag (11. Januar 2022), 10:30 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer den Gartenzaun eines Grundstücks an der Einmündung Dammstraße/ Südstraße. Vermutlich war das Fahrzeug beim Versuch, von der Dammstraße nach rechts auf die Südstraße abzubiegen, zu weit nach rechts gekommen und hat dabei den Zaun erfasst. Mehrere Holzelemente des Zauns wurden bei dem Unfall beschädigt. Das Verkehrskommissariat Goch sucht nun Zeugen, die sich bitte unter 02823 1080 melden.

Verkehrsunfall – 58-jähriger Radfahrer schwer verletzt
GOCH. Bei einem Verkehrsunfall an der Autobahnabfahrt zu B67 wurde am Dienstagabend (11. Januar 2022) ein Radfahrer schwer verletzt. Ein 72-jähriger PKW-Fahrer wollte dort gegen 18:10 Uhr von der A57 nach rechts auf die Gocher Straße (B67) in Richtung Goch fahren. Der Gocher hielt mit seinem Opel Corsa zunächst an der Haltelinie. Als er dann langsam losfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem bevorrechtigten, 58-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg in Richtung Weeze unterwegs war. Der Mann aus Weeze stürzte und zog sich Verletzungen am Kopf zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Opel und dem Fahrrad entstand jeweils Sachschaden.