Arbeitsreicher Samstag: Einsätze für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

0
111
Foto: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

BEDBURG-HAU. Einen arbeitsreichen Samstag (09.04.2022) gab es für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau: Gleich drei Mal wurden die Retter alarmiert. Zwei Einsätze mussten parallel abgearbeitet werden. Bereits am späten Freitagabend (08.04.2022) waren sie zu einem Wohnungsbrand ausgerückt.

Um 08:48 Uhr wurde die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst in den Rosenkamp nach Schneppenbaum gerufen. Eine pflegebedürftige Person war in ihrer Wohnung gestürzt und konnte dem Pflegedienst nicht mehr die Türe öffnen. Nachdem ein Nachbar mit einem Zweitschlüssel ausfindig gemacht werden konnte, unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport als Tragehilfe.

Um 14:38 Uhr kam es dann zu einem Hausunfall in einem Rohbau am Alten Sportplatz in Hasselt. Während Ausbauarbeiten war der Eigentümer aus dem Dachgeschoss ins Erdgeschoss gestürzt. Beim Aufprall verletzte er sich am Arm. Nach der Versorgung durch den Rettungsdienst konnte er schonend mit der Drehleiter aus dem Haus gerettet werden.

Während des Einsatzes in Hasselt ereignete sich auf der Gocher Landstraße (B9) im Kreuzungsbereich Hauer Grenzweg/Waldstraße ein Verkehrsunfall. Drei Fahrzeuge waren zusammengestoßen. Um 14:53 Uhr wurden hier weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau alarmiert. Während der Rettungsdienst Unfallbeteiligte versorgte, musste die Unfallstelle und die Fahrzeuge abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt werden.

An allen Einsätzen waren 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau beteiligt. Die Leitung hatte der Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer und Brandoberinspektor Christoph Howald.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein