Polizeiberichte Donnerstag, 14.04.2022

0
114
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Falscher Europol-Beamter – 35-Jährige am Telefon betrogen
GELDERN. Opfer eines Telefonbetrügers ist jetzt eine Frau aus Geldern geworden. Die 35-Jährige erhielt am Mittwoch (13. April 2022) einen Anruf eines angeblichen Europol-Beamten, der angab, Kriminelle hätten die Identität der Frau gestohlen, um damit illegale Machenschaften zu betreiben. Im Laufe des Telefonats gelang es dem Betrüger, die Kontodaten der Geldernerin zu erfragen. Kurz darauf wurde ein niedriger fünfstelliger Betrag vom Konto der Frau abgebucht. Sie erstattete Anzeige. Hier erfahren Sie mehr zu der bekannten Masche: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5173777

Unfall mit Kutsche
RHEURDT. Am Mittwoch (13.04.2022) ereignete sich gegen 14:08 Uhr auf der Kamper Straße ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 52-jährige Frau aus Rheinberg, war gemeinsam mit ihrer 17-jährigen Tochter und ihrem 59-jährigen Mann in einer Pferdekutsche auf dem Radweg der Kamper Straße in Richtung Geldernsche Straße unterwegs, als das Pferd plötzlich scheute und eine Kehrtwende machte. Hierbei kippte die Kutsche auf die Seite und die Insassen stürzten auf den Radweg. Der 59-Jährige und die 17-Jährige wurden hierbei leicht, die 52-jährige Kutschführerin schwer verletzt. Mutter und Tochter wurden zur Behandlung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Außerdem wurde eine 56-jährige Ersthelferin leicht verletzt, als sie half das Pferd einzufangen und das Tier ihr dabei auf den Fuß trat.

Einbruch in Kindergarten
EMMERICH. Zwischen Mittwoch, 16:30 Uhr, und Donnerstagmorgen (14. April 2022), 06:30 Uhr, sind unbekannte Täter in einen Kindergarten an der Straße Pesthof eingedrungen. Sie schlugen eine Scheibe ein, um dann hindurchzugreifen und das Fenster zu öffnen. Schränke und Schubladen wurden durchwühlt. Ob die Täter Beute machten, war bei der Aufnahme des Einbruchs noch unklar. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter 02821 5040 entgegen.

Einbruch in Büro
EMMERICH. Im Zeitraum von Dienstag (12.04.2022), 19:30 Uhr bis Mittwoch (13.04.2022) verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Bürogebäude an der Straße Neuer Steinweg. Über eine Terrassentür im 1. Obergeschoss gelangten die Unbekannten ins Gebäude. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Häckselanhänger mit dem amtlichen Kennzeichen KLE-A267 entwendet
GELDERN-PONT. Zwischen Mittwoch (06.04.2022), 14:00 Uhr und Mittwoch (13.04.2022), 10:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem als Lager genutzten Schuppen am Engelenweg. Aus dem Schuppen entwendeten sie einen KFZ-Anhänger mit Häckselmaschine, der mit dem amtlichen Kennzeichen KLE-A276 geführt wird. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Radlader von Baustelle gestohlen
KLEVE. Unbekannte Täter haben zwischen Dienstag, 16:30 Uhr, und Mittwoch (13. April 2022), 07:00 Uhr, einen gelber Radlader der Marke Wacker sowie eine dazugehörige Frontschaufel von einer Baustelle an der Siemensstraße gestohlen. In der verschlossenen Fahrerkabine befand sich zudem ein Makita-Baustellenradio. Zeugenhinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Radladers werden von der Kripo Kleve unter 02821 5040 erbeten.

Diebe kneifen Rohre ab und setzen Keller unter Wasser
KEVELAER-WETTEN. In den vergangenen Wochen seit dem 9. März 2022 sind unbekannte Täter in ein leerstehendes Haus an der Geldener Straße eingedrungen. Sie zerschlugen das Glaselement einer Tür, um sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen. Anschließend kniffen sie in mehreren Räumen die freiliegenden Kupferrohre der Heizung ab. Auch im Keller gingen sie die Heizungsrohre an, wodurch es offenbar zu einem Wassereinbruch kam und der Keller überflutete. Am Montag (11. April 2022) erhielt der Besitzer des Hauses einen Anruf der Wasserwerke mit der Info, dass das Gebäude unter Wasser stünde. So fiel der Einbruch auf. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein