Polizeiberichte Mittwoch, 20.04.2022

0
86
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Nachtrag zur Meldung „Auffahrunfall – 61-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt“ – Zeugen gesucht
GELDERN-WALBECK. Nach dem Verkehrsunfall am Dienstag (19. April 2022), bei dem auf der Kevelaerer Straße ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde, sucht die Polizei nach mehreren Personen, die sich an der Unfallstelle aufgehalten haben. Zum einen soll sich eine Frau als Ersthelferin um den Motorradfahrer gekümmert haben. Zum anderen waren offenbar zwei ältere Herren vor Ort, die mit einem VW Golf mit Mönchengladbacher Kennzeichen unterwegs waren. In ihrem Auto soll sich ein Hund befunden haben. Die drei Personen und eventuelle weitere Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Geldern unter 02831 1250 zu melden.

Unfallflucht auf Parkplatz
GELDERN. Am Donnerstag (14.04.2021) kam es auf der Fürstenberger Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen 09:50 Uhr und 10:05 Uhr beschädigte nach ersten Erkenntnissen vermutlich ein schwarzer VW Viertürer beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Fürstenberger Straße einen geparkten Audi. Als der Schaden vom Halter des Audis entdeckt wurde, hatte der VW den Parkplatz bereits wieder verlassen. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Zaun bei Unfall beschädigt
GELDERN-PONT. Zwischen Donnerstag (14.04.2022), 19:00 Uhr und Freitag (15.04.2022). 10:30 Uhr ereignete sich auf der Venloer Straße eine Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges beschädigte auf Höhe der Hausnummern 89-91 einen Grundstückszaun auf einer Länge von circa 9 Metern. Hierbei wurden auch drei Zaunpfähle aus der Verankerung gerissen. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend, ohne den Schaden zu melden. Hinweise zum Schadensverursacher oder dem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen. 

Täter stiehlt Pedelec und lässt Gazelle-Rad zurück
WEEZE. Offenbar technisch aufgerüstet hat ein unbekannter Täter am Dienstag (19. April 2022) auf dem Albatross Way. Zwischen 13:15 und 18:15 Uhr hebelte er die Tür eines Gartenhäuschens auf einem Grundstück dort auf und entwendete ein Herren-Trekkingpedelec der Marke Inter-Union aus der Hütte. In der Garageneinfahrt des Hauses ließ er dafür ein grünes Gazelle Herrenrad zurück. Dann flüchtete der Täter mit neuem Antrieb. Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können und der Besitzer des Gazelle-Rads werden gebeten, sich bei der Kripo Goch unter 02823 1080 zu melden.

Unfallflucht – Seat Ateca beschädigt
EMMERICH. Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen (15. April 2022) wurde ein weißer Seat Ateca beschädigt, der an der ‘s-Heerenberger Straße auf Höhe der Hausnummer 142a auf einem Parkstreifen stand. Es entstand ein Unfallschaden am linken Außenspiegel des Wagens. Da der unbekannte Verursacher jedoch weiterfuhr, ohne sich darum zu kümmern, sucht die Polizei Emmerich nun Zeugen. Sie werden gebeten, sich unter 02822 7830 zu melden.

Unfallflucht – Mercedes C-Klasse beschädigt
EMMERICH. Am Donnerstag (14. April 2022) zwischen 10:40 und 11:20 Uhr hat ein unbekannter Autofahrer eine graue Mercedes C-Klasse beschädigt, die am Geistmarkt vor einer Apotheke abgestellt war. Bei dem Unfall entstanden am hinteren, rechten Radkasten Lackkratzer sowie eine Delle, auch die Felge des rechten Hinterrades wurde beschädigt. Der Verursacher kam jedoch seinen Pflichten nicht nach und flüchtete. Zeugenhinweise zu dem Unfall nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Auffahrunfall – 61-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
GELDERN-WALBECK. Am Dienstag (19. April 2022) gegen 15:50 Uhr ereignete sich auf der Kevelaerer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 61-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der Mann aus Kevelaer war mit seinem Leichtkraftrad in Richtung Lüllingen unterwegs, als er auf Höhe des Jülicher Wegs auf den VW Golf eines 39-Jährigen aus Kevelaer auffuhr. Der PKW-Fahrer wollte nach links abbiegen und hatte gehalten, um Gegenverkehr passieren zu lassen. Offenbar übersah der 61-Jährige den stehenden PKW. Er zog sich bei dem Zusammenstoß und dem Sturz schwere Verletzungen zu, ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Unfallklinik. Motorrad und Golf wurden stark beschädigt, wegen auslaufender Betriebsstoffe rückte die Feuerwehr aus. Zur Unfallaufnahme sperrten Einsatzkräfte die Kevelaerer Straße bis 18 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein