Polizeiberichte Donnerstag, 28.04.2022

Verkehrsunfall – 30-jähriger Autofahrer schwer verletzt
GOCH-PFALZDORF. Am Donnerstagmorgen (28. April 2022) ereignete sich an der Kreuzung Friedensstraße / Kirchstraße ein Verkehrsunfall, bei sich ein Autofahrer schwer verletzte. Der 30-Jährige aus Goch war gegen 08:30 Uhr mit seinem Mercedes GLA auf der Kirchstraße unterwegs. Als er in die Kreuzung zur Friedensstraße einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigten, von links kommenden Mercedes einer 42-jährigen Fahrerin aus Goch. Durch die Kollision wurde der Wagen des 30-Jährigen in den Garten eines Hauses an der Kreuzung geschleudert und richtete Schäden am Zaun, an der Hauswand und der Grünfläche an. Der Mann wurde schwer verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Die 42-Jährige verletzte sich leicht und wurde ambulant behandelt. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten auslaufende Betriebsstoffe ab.

Starkstromkabel von Kieswerk-Gelände entwendet
REES-MEHR. Unbekannte Täter haben sich zwischen Dienstag, 15:00 Uhr, und Mittwoch (28.. April 2022), 06:00 Uhr, vermutlich über einen Stacheldrahtzaun Zutritt zum Gelände eines Kieswerks an der Lohrwardtstraße verschafft. Sie entwendeten etwa 120 Meter Starkstromkabel von der stillgelegten Schiffsverladeanlage und flüchteten mit ihrer Beute. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Zwei versuchte Einbrüche
GOCH. In der Nacht zu Donnerstag (28.04.2022) versuchten bislang unbekannte Täter gegen 03:20 Uhr die Scheiben zweier Mobilfunkgeschäfte an der Voßstraße einzuwerfen. Bei einem der Geschäfte nutzten die Täter einen Gullideckel, dem die Scheibe jedoch Stand hielt. Beim zweiten Geschäft nutzten die Täter einen Ständer aus Stein, mit dem sie die Scheibe beschädigen konnten. Eine Sicherheitsfolie verhinderte allerdings ein Eindringen in das Ladenlokal. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

„Kleve feiert voller E-nergie“ – Stand der Verkehrsunfallprävention mit Pedelec-Trainingseinheiten
KLEVE. Am Samstag (30.04.2022) findet in der Klever Innenstadt von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr das Stadtfest mit dem Thema „Kleve feiert voller E-nergie“ statt. Eines der wichtigen Themen an diesem Tag ist die Mobilität. Auch die Verkehrsunfallprävention der KPB Kleve leistet mit einem Infostand auf Höhe des Haus Koekkoek einen Beitrag zum Thema. Die Kollegen bieten neben Informationen rund um das Radfahren, Pedelec und E-Bike auch drei Pedelec-Trainings für interessierte Bürger an. Alle Teilnehmer werden gebeten, beim Training einen Fahrradhelm zu tragen. Die Pedelec-Trainings finden um 10:00 Uhr um 12:00 Uhr und um 14:00 Uhr und dauern jeweils anderthalb Stunden. Eine vorherige Anmeldung für die Trainings ist nicht erforderlich. Die Beamten der Verkehrsunfallprävention geben Interessierten außerdem wertvolle Tipps, worauf man beim Kauf eines Pedelecs achten sollte. Unsere Kollegen freuen sich darauf, Sie am Samstag zu begrüßen!

Ein Einbruch, zwei Versuche in der Innenstadt
KLEVE. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (27. April 2022) haben unbekannte Täter in der Klever Innenstadt ihr Unwesen getrieben. Auf der Große[n] Straße zogen sie das Schloss der Eingangstür zu einem Süßwarenladen. Anschließend brachen die Täter die Kasse im Geschäft auf und entwendeten Bargeld. Zudem nahmen sie einige Dosen eines Energydrinks mit. Erfolglos hingegen blieben die Täter bei der Filiale einer Schwedischen Bekleidungsfirma: Sie hebelten zwar eine Tür auf, gelangten jedoch nur in einen kleinen Technikraum, in dem sie keine Beute machen konnten. Auf der Schloßstraße manipulierten die Unbekannten an den Schlössern der Eingangstür eines weiteren Bekleidungsgeschäfts herum, richteten allerdings nur Sachschaden an, ohne in das Gebäude zu gelangen. Zeugenhinweise zu den Sachverhalten nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.