Polizeiberichte Montag, 30.05.2022

0
129
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Wochenbilanz der Verkehrskontrollen – Polizei hat Temposünder im Blick
KREIS KLEVE. In der Woche vom 23.05.2022 bis 29.05.2022 erfasste die Polizei im Kreis Kleve bei Schwerpunktkontrollen 546 Verkehrsteilnehmer, die die zulässige Geschwindigkeit überschritten hatten. Fast die Hälfte der Verstöße – insgesamt 213 Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden am Mittwoch (25. Mai 2022) erfasst. Zusätzlich stellten die Beamten im Laufe der Woche 52 weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung fest. Hier ging es um die Handybenutzung während der Fahrt, Vorfahrtsverletzungen und das Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes. Einen besonders auffälligen Verstoß ahndeten die Beamten am Montag (23. Mai 2022) bei einer Verkehrskontrolle auf der Gelderner Straße als ein 57-jähriger Fahrzeugführer seinen achtjährigen Enkel und dessen zweijährige Schwester ohne Kindersitz im Fahrzeug mitnahm. Der Achtjährige saß dabei unangegurtet auf dem Beifahrersitz und hatte seine zweijährige Schwester auf dem Schoß. Die Kinder wurden im Anschluss an die Kontrolle von Verwandten mit geeigneten Kindersitzen abgeholt. Gegen den 57-jährigen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Am Mittwoch (25. Mai 2022) stoppten die Beamten auf der Tiergartenstraße in Kleve außerdem ein Fahrzeug, an dem sie eine Vielzahl von technischen Umbauten und Veränderungen entdeckten. Da die vorgefundenen Veränderungen teilweise nicht zu den Eintragungen im Fahrzeugschein passten, wurde der Wagen dem TÜV vorgeführt, der zudem teils erhebliche Mängel und Verstöße gegen die StVZO feststellte. Das Fahrzeug wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Darüber hinaus verzeichnete die Polizei fünf Verstöße von Personen, die mit E-Scootern unterwegs waren, zehn Fahrzeugführer fuhren ohne gültigen Führerschein, neun Blutproben wurden wegen Trunkenheit am Steuer oder Fahren unter Drogeneinfluss angeordnet. Auch das Verhalten von Rad Fahrenden, die sich nicht an die Regeln hielten, ahndete die Polizei bei den Schwerpunktkontrollen. Insgesamt 25 Radelnde mussten ein Verwarngeld bezahlen.

Golf IV nach Unfallflucht gesucht
GELDERN. Auf der Hartefelder Dorfstraße wurde ein auf Höhe der Hausnummer 76 geparkter Renault in der Zeit von Samstag (28.05.2022), 16:30 Uhr bis Sonntag (29.05.2022) bei einer Unfallflucht beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen hatte der bislang unbekannte Fahrer eines VW Golf IV den Renault gestreift und war anschließend weitergefahren, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach dem Fahrer eines Golf IV mit Beschädigungen am rechten Außenspiegel und auf der rechten Fahrzeugseite. Hinweise zum Unfallverursacher oder seinem Fahrzeug nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Geparkter Mitsubishi beschädigt – Unfallflucht
EMMERICH. Auf der Straße „Am Beyenkamp“ kam es am Freitag (27.05.2022) zwischen 06:30 Uhr und 09:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges hatte in diesem Zeitraum den linken vorderen Radkasten eines ordnungsgemäß auf Höhe der Hausnummer 24 geparkten Mitsubishis beschädigt und fuhr weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Radfahrer nach Zusammenstoß mit Fußgänger gesucht
WEEZE. In der Nacht zu Sonntag (29.05.2022) kam es gegen 01:45 Uhr auf der Kevelaerer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem 53-Jährigen Fußgänger aus Kevelaer und einem bislang unbekannten Fahrradfahrer. Nach ersten Erkenntnissen war der 53-Jährige zu Fuße auf der Kevelaerer Straße in Richtung Kevelaer unterwegs, als ihm ein unbeleuchteter Radfahrer entgegen kam. Der Radfahrer, bei dem es sich um einen circa 30-jährigen Mann gehandelt haben soll, kollidierte mit dem Fußgänger und setzte seine Fahrt anschließend fort. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen und informierte die Polizei. Hinweise zum Radfahrer nimmt die Polizei Goch unter 02823 1080 entgegen.

Spiegel von geparktem VW abgefahren
STRAELEN. Am Freitag (27.05.2022) kam es zwischen 17:00 Uhr und 17:45 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Gelderner Straße, bei der ein geparkter VW beschädigt wurde. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges hatte den linken Außenspiegel des ordnungsgemäß am Fahrbahnrand auf Höhe der Hausnummer 50a abgestellten Wagens abgefahren und anschließend seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfall mit drei PKW
KEVELAER-WETTEN. Auf der Straße „Velder Dyck“ ereignete sich am Freitag (27.05.2022) gegen 07:50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 27-jähriger Mann aus Polen befuhr in seinem Hyundai, gemeinsam mit seinen beiden 26- und 23-jährigen Beifahrern, die Straße „Velder Dyck“ in Richtung B9. Nach ersten Erkenntnissen bremste er auf Höhe der Einmündung zum Blumenheideweg, um nach rechts in den Blumenheideweg abzubiegen. In diesem Moment fuhr eine 43-jährige Frau aus Straelen mit ihrem Ford auf das Heck des Skodas auf. Unmittelbar danach kollidierte ein 20-jähriger Mann aus Ennepetal, der mit seinem Volvo die Straße „Velder Dyck“ in gleicher Richtung befuhr mit dem vorausfahrenden Ford. Die 43-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zur Behandlung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige aus Ennepetal erlitt leichte Verletzungen, während die Insassen des Skodas unverletzt blieben. 

Dooring-Unfall – 81-Jähriger schwer verletzt
KERKEN-ALDEKERK. Am Freitag (27.05.2022) ereignete sich auf der Kolpingstraße gegen 11:50 Uhr ein sogenannter „Dooring-Unfall“. Ein 41-jähriger Mann aus Kerken saß auf dem Fahrersitz seines am Fahrbahnrand stehenden Skodas. Als er die Fahrertür öffnete, um auszusteigen kollidierte ein 81-jähriger Fahrradfahrer aus Kerken, der in diesem Moment am Skoda vorbeifuhr, mit der geöffneten Fahrzeugtür und stürzte. Der 81-Jährige, der keinen Helm trug, erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Einbruch in Lager
RHEURDT. Zwischen Freitag (27.05.2022), 19:00 Uhr und Samstag (28.05.2022), 07:40 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu Lagerräumen einer Firma an der Straße „Hochend“. Sie entwendeten Gasflaschen und Werkzeug und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Stallungen
GOCH-ASPERDEN. In der Zeit von Mittwoch (25.05.2022), 21:00 Uhr bis Donnerstag (26.05.2022), 06:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Lagerraum eines Reitstalls an der Triftstraße. Der oder die Täter entwendeten diverse Reitutensilien und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Mehrere Wohnmobile auf Firmengelände beschädigt
GELDERN. Zwischen Mittwoch (25.05.2022), 18:00 Uhr und Freitag (27.05.2022), 08:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Gelände eines Wohnmobilhändlers an der Straße „Am Pannofen“. Auf dem Gelände beschädigten die Täter mehrere Wohnmobile und entwendeten unter anderem ein fest eingebautes Navigationsgerät. Anschließend flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unbekannte entwenden Schmuck und Wertgegenstände
EMMERICH. Im Zeitraum von Sonntag (22.05.2022), 06:00 Uhr bis Sonntag (29.05.2022), 13:45 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Firmen- und Wohngebäude an der Reeser Straße. Der oder die Täter kletterten auf eine Dachterrasse und gelangten von dort aus ins Gebäude. Sie entwendeten Schmuck und weitere Wertgegenstände und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein