Polizeiberichte Montag, 13.06.2022

0
175
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Zwei Personen schwer verletzt
ISSUM-SEVELEN. Auf der Hoerstgener Straße ereignete sich am Montag (13.06.2022) gegen 07:10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 24-jähriger Skodafahrer aus Issum befuhr nach ersten Erkenntnissen die Hoerstgener Straße in Richtung Hoerstgen, als an der Kreuzung Hoerstgener Straße / Antoniussstraße plötzlich ein 55-jähriger Issumer mit seinem Opel von der Antoniussstraße auf die Hoerstgener Straße fuhr. Trotz Vollbremsung konnte der 24-Jährige eine Kollision nicht verhindern. Beide Unfallbeteiligten erlitten schwere Verletzungen und wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Das Verkehrskommissariat Geldern hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und erbittet Hinweise zum Unfallhergang unter 02831 1250.

Unfallflucht – Skoda nach Kollision mit Baum am Unfallort zurückgelassen
KLEVE-DONSBRÜGGEN. In der Nacht zu Samstag (11.06.2022) meldete ein Zeuge gegen 02:30 Uhr einen verunfallten Skoda, der auf der Poststraße offensichtlich mit einem Baum kollidiert war und dann an der Unfallstelle zurückgelassen wurde. Nach ersten Erkenntnissen war der unbekannte Fahrer mit dem Skoda von der Nimweger Straße kommend, über die Poststraße gefahren und dann im Kurvenbereich nach links von der Fahrbahn abgekommen, wo der Wagen mit einem Straßenbaum kollidierte. Die Insassen des Wagens hatten sich dann vom Unfallort entfernt, ohne den Unfall zu melden. Hinweise zum Fahrer, sowie vermutlichen anderen Insassen des Skodas nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz – Nissan beschädigt
KLEVE-KELLEN. Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Freitag (10.06.2022) auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Olmerstraße. Die Halterin eines Nissans hatte Ihren Wagen gegen 12:50 Uhr in einer der dortigen Parklücken abgestellt. Bei ihrer Rückkehr gegen 13:20 Uhr fand sie ihren Wagen mit frischen Unfallschäden auf der rechten Fahrzeugseite vor. Nach ersten Erkenntnissen hatte vor der Rückkehr der Fahrzeughalterin ein größerer Kastenwagen oder Sprinter neben dem Nissan gestanden. Ob es sich dabei auch um den Unfallverursacher handelt, ist bislang unklar. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Radfahrer nach Unfallflucht gesucht
GOCH. Auf der Mühlenstraße kam es im Beriech der Einmündung Adolf-Kolping-Straße am Sonntag (12.06.2022) gegen 22:05 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Der 63-jährige Fahrer eines MG befuhr die Mühlenstraße in Richtung Asperdener Straße. Nach ersten Erkenntnissen hielt der 63-Jährige auf Höhe der Adolf-Kolping-Straße um nach links abzubiegen und einen entgegenkommenden Rennradfahrer vorbei zu lassen. Im Vorbeifahren touchierte der unbekannte Radfahrer den Außenspiegel des MG, setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Bei dem Rennradfahrer soll es sich um einen Mann im Alter von 40-50 Jahren mit sehr kurzen Haaren oder Glatze gehandelt haben. Zum Unfallzeitpunkt war er mit einem grauen Kapuzenpulli bekleidet und trug eine schwarze Sonnenbrille. Hinweise zum flüchtigen Radfahrer nimmt die Polizei Goch unter 02822 7830 entgegen.

Unfallflucht – Grauer VW Golf beschädigt
GELDERN. Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstag (9. Juni 2022) einen grauen VW Golf beschädigt, der auf der Wichardstraße auf Höhe einer Kita abgestellt war. Der Schaden an der Front des Golf könnte durch die Anhängerkupplung eines anderen Wagens entstanden sein. Der Verursacher flüchtete jedoch, ohne sich weiter darum zu kümmern. Zeugenhinweise werden von der Polizei Geldern 02831 1250 erbeten.

Skoda bei Unfallflucht beschädigt
REES. Am Donnerstag (09.06.2022) ereignete sich auf der Turmallee weine Verkehrsunfallflucht. Die Halterin eines Skodas hatte ihren Wagen gegen 15:30 Uhr auf der dortigen Kiesfläche abgestellt und bei Ihrer Rückkehr gegen 16:15 Uhr einen frischen Unfallschaden an der hinteren rechten Fahrzeugseite entdeckt. Vom Schadensverursacher fehlte jede Spur. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Unfallflucht – Verursacher hinterlässt Zettel an Windschutzscheibe
GELDERN. Am Freitag (10. Juni 2022) gegen 17:00 Uhr bemerkte der Besitzer einer grauen Mercedes C-Klasse einen Schaden an der Heckschürze seines Wagens, der auf dem Parkplatz eines Elektrohändlers auf dem Nordwall abgestellt war. An der Windschutzscheibe des Mercedes hing ein Zettel mit der Handynummer des vermutlichen Verursachers. Da der Besitzer des beschädigten Fahrzeugs nach eigenen Angaben auch nach mehrmaligen Versuchen niemanden unter der angegebenen Nummer erreichen konnte, suchte er die Polizeiwache in Geldern auf und erstattete Anzeige. Der Unfallverursacher und eventuelle Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Geldern unter 02831 1250 zu melden.

Verkehrsunfallflucht – Zeugin merkt sich Kennzeichen
GOCH. Am Freitag (10. Juni 2022) gegen 13:20 Uhr war ein 11-Jähriger aus Goch mit seinem Fahrrad auf der Hervorster Straße in Richtung B9 unterwegs, als von links ein PKW aus der Boschstraße kam, der nach rechts auf die Hervorster Straße abbiegen wollte. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Hinterrad des Fahrrads, der Junge geriet ins Rutschen und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Frau am Steuer des weißen Autos setzte ihren Weg jedoch fort. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und konnte sich das Kennzeichen mit einer ortsfremden Städtebezeichnung merken, das sie den hinzugerufenen Polizeibeamten nannte. Bei den anschließenden Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine Frau aus Goch, die aktuell den Wagen nutzt. Die Beamten suchten die Anschrift auf und konnten dort eine 52-Jährige antreffen, auf die die Beschreibung des Jungen und der Zeugin zutraf. An ihrem Wagen stellten die Polizeikräfte einen Schaden fest, der nach ersten Erkenntnissen zum Unfallgeschehen passen könnte. Die Beamten fertigten eine Anzeige.

Unfall mit Personenschaden
GOCH. Am Sonntag (12.06.2022) ereignete sich gegen 00:25 Uhr auf der B9 ein Unfall mit Personenschaden. Ein 72-jähriger Niederländer befuhr mit seinem Suzuki die B9 von der A57 aus den Niederlanden kommend in Richtung Kleve, als ein 48-jähriger Klever mit seinem Nissan von der Ausfahrt der A57 aus Richtung Köln kommend nach rechts auf die B9 abbog. Hierbei kollidierte der mit insgesamt fünf Personen besetzte Nissan mit dem vorfahrtberechtigten Suzuki. Der Niederländer erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 48-Jährige und seine vier Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

Überwachungskamera entwendet
WEEZE. Auf dem Grafscherweg entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag (10.06.2022) gegen 02:55 Uhr eine Überwachungskamera. Die private Kamera war unter einem Vordach neben einer Haustür befestigt und wurde nach ersten Erkenntnissen im Bereich des Sockels abgesägt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Unfallflucht – Grauer Seat Ateca beschädigt
EMMERICH-ELTEN. Ein unbekannter Autofahrer hat am Samstag (11. Juni 2022) zwischen 13:20 und 13:50 Uhr einen grauen Seat Ateca beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Discounters an der Klosterstraße abgestellt war. Vermutlich entstand der Schaden beim Öffnen der Tür des neben dem Seat geparkten Wagens. Der Fahrer flüchtete jedoch, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Zeugenhinweis nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

PKW aufgebrochen
WEEZE. Zwischen Samstag (11.06.2022), 18:00 Uhr und Sonntag (12.06.2022), 09:00 Uhr schlugen Unbekannte auf dem Parkplatz eines Hotels am Holthumsweg die Seitenscheibe eines geparkten Skodas ein. Die Täter entwendeten einen Koffer mit Kleidung aus dem Innern des Wagens und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Diesel aus Tank entwendet
WACHTENDONK. Im Zeitraum von Donnerstag (09.06.2022), 15:00 Uhr bis Freitag (10.06.2022), 07:30 Uhr öffneten unbekannte Täter den Dieseltank eines auf einer Baustelle an der Kempener Straße abgestellten Baggers. Die Täter leerten den Tank des Baggers und flüchteten mit dem Dieselkraftstoff in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Schuhgeschäft
KRANENBURG. Am Sonntag (12.06.2022) verschafften sich unbekannte Täter gegen 23:48 Uhr Zugang zum Lagerraum eines Schuhgeschäftes an der Straße „Großen Haag“. Über ein Seitenfenster gelangten die Täter ins Gebäude und lösten einen Alarm aus. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Falsche Spendensammler – Schmuck gestohlen
KLEVE. Bereits am 26. Mai 2022 wurde eine 88-Jährige aus Kleve Opfer von Trickbetrügern. Gegen 14:00 Uhr klingelte ein ihr unbekannter Mann an ihrer Wohnungstür auf der Straße Hagsche Poort und gab an, Spenden für die Opfer des Ukraine-Kriegs zu sammeln. Während sie Geld holen wollte, folgte der Unbekannte ihr in die Wohnung. Der Mann zeigte der 88-Jährigen eine Liste mit Unterschriften und verwickelte sie in ein Gespräch. Die Seniorin forderte den Mann dann auf, zu gehen, was er auch tat. Kurz darauf stellte sie fest, dass ihre Wohnungstür offen stand, obwohl sie sie hinter dem Unbekannten verschlossen hatte. Als sie in den Hausflur schaute, sah sie den Mann in Begleitung einer Frau das Haus verlassen. Vermutlich hatte die unbekannte Frau sich in die Wohnung geschlichen, als der männliche Täter mit der 88-Jährigen sprach: Der Seniorin fehlten anschließend mehrere Schmuckstücke. Der männliche Unbekannte wird beschrieben als etwa 1,70m groß, 20 bis 25 Jahre alt mit kurzen, glatten Haaren und normaler Statur. Er sei südländischer Herkunft gewesen. Die Frau war gleich groß, etwa 20 bis 30 Jahre alt und korpulent. Zeugen, die Hinweise zu den beiden Personen geben können, wenden sich bitte an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Einbruch in Werkstatt – Werkzeugmaschinen gestohlen
ISSUM-SEVELEN. Nachdem sie ein Fenster eingeschlagen hatten, gelangten unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag (11. Juni 2022) in den Innenhof eines Gehöfts an der Straße Vorst. Sie drangen dort in eine Werkstatt ein und entwendeten mehrere Werkzeugmaschinen, darunter ein Schweißgerät, eine Motorsäge und ein Abbruchhammer. Anschließend flüchteten die Unbekannten durch ein Hoftor. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Einbruch in Wohnhaus – Geldbörse entwendet
KEVELAER-KERVENHEIM. Unbekannte Täter sind zwischen Samstagabend und Sonntagmittag (12. Juni 2022) vermutlich durch ein Badezimmerfenster in „Kippstellung“ in ein Wohnhaus auf dem Ottersring eingedrungen. Sie entwendeten eine Geldbörse und flüchteten. Zeugenhinweise in dem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Unbekannte blockieren erneut die Kaiser-Wilhelm-Allee
BEDBURG-HAU-HAU. Ein Busfahrer informierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (11.06.2022/12.06.2022) erneut die Polizei über einen „Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr“. Unbekannte spannten wieder Absperrband über die Kaiser-Wilhelm-Allee und stellten zudem eine Schubkarre auf die Straße. Aufgrund der Dunkelheit waren die Hindernisse schwer zu erkennen. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise zu verdächtigen Personen und Beobachtungen unter 02821 5040.

Einbruch in Gaststätte
EMMERICH. Unbekannte Täter haben zwischen 09.06.2022 (Donnerstag) und 10.06.2022 (Freitag) die Eingangstür einer Gaststätte am Parkring aufgehebelt, um sich Zugang zum Gebäude zu verschaffen. Sie durchsuchten das Gebäude nach Diebesgut und entwendeten u.a. elektronische Geräte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden von der Kripo Emmerich unter 02822-7830 erbeten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein