Erneut kam es in der Gemeinde Kranenburg zu einem Heckenbrand durch Flämmarbeiten. Foto: Stephan Derks

KRANENBURG. Zu einem Flächenbrand klein wurden der Löschzug Kranenburg und die Löschgruppe Frasselt-Schottheide am frühen Freitagnachmittag des 15. Juli in die Moorgatstraße nach Kranenburg gerufen. Dort war durch Flämmarbeiten eine Thuja-Hecke in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Grundstückseigentümer bereits damit begonnen, die Flammen zu bekämpfen. Durch einen Schnellangriff der Löschgruppe Frasselt-Schottheide wurde das Feuer gänzlich gelöscht. In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr aufgrund der anhaltenden Trockenheit nochmals eindringlich darauf hin, Unkrautvernichtung mittels Flämmarbeiten in der Nähe von Hecken tunlichst zu unterlassen.