Polizeiberichte Dienstag, 25.10.2022

0
201
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Arbeiten an der Telefonanlage der Polizei – Kurzfristige Störungen am morgigen Mittwoch – Notruf 110 nicht betroffen
KREIS KLEVE. Am Mittwoch (26. Oktober 2022) werden an der Telefonanlage der Kreispolizeibehörde Kleve Wartungsarbeiten durchgeführt. Zwischen 06:00 und etwa 07:30 Uhr am Morgen werden die Dienststellen der Polizei daher zum Teil nicht erreichbar sein. Eine zweite Wartungsmaßnahme ist für den Abend, zwischen 22:00 und 23:00 Uhr geplant. Der Polizeinotruf 110 ist von der eingeschränkten Erreichbarkeit nicht betroffen. Bitte nutzen Sie die Rufnummer 110 nur für Notfälle oder verdächtige Wahrnehmungen, aber nicht zur Klärung sonstiger Anliegen.

Quad entwendet – Zeugen gesucht
GELDERN. Im Zeitraum von Sonntag (23. Oktober 2022), 19:30 Uhr bis Montag (24. Oktober 2022), 06:45 Uhr kam es in Geldern zu einem Diebstahl. Der 21-jährige Halter eines Quad, hatte sein Fahrzeug bei einem Fahrzeughändler an der Zepelinstraße abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen dass sein Fahrzeug durch bislang unbekannte Täter entwendet worden war. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Kleve unter 02821 5040.

Unfallflucht – Fahrzeug beschädigt worden
EMMERICH. Am Montag (24. Oktober 2022) kam es zwischen 12:30 Uhr und 12:45 Uhr zu einer Unfallflucht in Emmerich. Ein 25-jähriger Mann hatte seinen grauen Seat Leon an der Wassenbergstraße abgestellt gehabt und musste bei seiner Rückkehr, Beschädigungen unterhalb des vorderen rechten Lichts feststellen. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne der Pflicht nachzukommen, Angaben zur Person und Verkehrsbeteiligung zu machen. Hinweise zum beschriebenen Sachverhalt nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Kollision bei Wendemanöver – Insassen schwer verletzt
WEEZE. Am Montag (24. Oktober 2022) kam es gegen 21:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kevelaerer Straße in Weeze. Ein 43-jähriger Fahrer eines gelben Subaru Legacy war mit seinem Fahrzeug in Fahrtrichtung Weeze unterwegs und wollte auf dem aus seiner Sicht linksliegenden Grünstreifen, in die entgegengesetzte Fahrtrichtung wenden. Der Mann befuhr den Grünstreifen, übersah beim folgenden Rückwärtsfahren aber einen schwarzen 1er BMW und es kam zur Kollision. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden die drei Insassen des gelben Subarus so schwer verletzt, dass sie in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden mussten. Während der Unfallaufnahme wurde die B9 an der Unfallörtlichkeit in beide Richtungen gesperrt.

Einbruch in Lagerhalle – Werkzeuge und Kupferbleche entwendet
GELDERN. Im Zeitraum von Samstag (22. Oktober 2022), 11:00 Uhr bis Montag (24. Oktober 2022), 07:30 Uhr kam es in Geldern zu einem Einbruch in eine Lagerhalle. Die bislang unbekannten Täter, verschafften sich über das Rolltor der Lagerhalle Zutritt zu selbiger und entwendeten ein Schweißgerät, diverse andere Werkzeuge sowie Kupferbleche. Zeugen, die Aussagen zum Sachverhalt oder zum Fahrzeug machen können, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Unbekannte Täter entwenden Radlader – Polizei sucht Zeugen
KALKAR-KEHRUM. Am Montag (24. Oktober 2022), zwischen 01:00 Uhr und 05:00 Uhr kam es in Kalkar, an der Xantener Straße, zu einem Diebstahl. Bislang unbekannte Täter hebelten ein Vorhängeschloss eines Tores auf und entwendeten im Anschluss einen Radlager. Mit dem Fahrzeug verließen sie den landwirtschaftlichen Betrieb über die rückwärtige Seite und beschädigten dabei mehrere Weidezäune. Aufgrund dessen das die Spuren des Radladers auf einem Parkplatz enden, ist davon auszugehen, dass der Radlader auf oder in ein anderes, unbekanntes Fahrzeug verladen wurde. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Kleve unter 02821 5040.

Baum beschädigt – Verursacher entfernt sich vom Unfallort
KERKEN. Im Zeitraum von Freitag (21. Oktober 2022), 21:00 Uhr bis Samstag (22. Oktober 2022), 08:30 Uhr, kam es in Kerken zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem Fahrzeug die Dorfstraße, wo er einen auf einer Verkehrsverengung gepflanzten Baum beschädigte. Im Anschluss entfernte sich der bislang unbekannte Täter vom Unfallort, ohne der Pflicht nachzukommen, Angaben zur Person und Verkehrsbeteiligung zu machen. Zeugen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Fahrzeug auf Parkplatz beschädigt worden – Zeugen gesucht
KEVELAER. Im Zeitraum von Freitag (21. Oktober 2022), 18:00 Uhr bis Sonntag (23. Oktober 2022), 13:15 Uhr, kam es in Kevelaer zu einer Unfallflucht. Ein 48-jähriger Mann aus Kevelaer hatte seinen grauen VW Golf auf einem Parkplatz an der Antoniusstraße abgestellt. Die Frau des Fahrzeughalters musste, nachdem sie bereits einige Kilometer zurückgelegt hatte, feststellen, dass sich an dem Fahrzeug mehrere Beschädigungen befanden. Die Beifahrertüre, der rechte vordere Kotflügel sowie der seitliche Teil des Frontstoßfängers sind eingedrückt und verkratzt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne der Pflicht nachzukommen, Angaben zur Person und Verkehrsbeteiligung zu machen. Zeugen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Tödlicher Verkehrsunfall – Ein Mann und zwei Kleinkinder noch an Unfallstelle verstorben
RHEURDT-SCHAEPHUYSEN. Inzwischen konnten die Personalien der Unfallbeteiligten, die sich in dem Audi A6 befanden, ermittelt werden. Bei dem verstorbenen Mann, der nach jetzigem Erkenntnisstand vermutlich am Steuer des Wagens saß, handelte es sich um einen 47-Jährigen aus Geldern. Mit im Wagen befanden sich seine beiden Kinder, ein einjähriges Mädchen und ein dreijähriger Junge. Beide verstarben noch an der Unfallstelle. Der schwerverletzte Mann, ein 26-Jähriger, befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache laufen. Der Audi und der Traktor wurden am Montagabend (24. Oktober 2022) sichergestellt. Da Betriebsflüssigkeiten aus dem verunfallten Fahrzeug ins Erdreich gelangten, wurde die untere Wasserbehörde hinzugerufen. Die Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Die Angehörigen der Verstorbenen werden durch den polizeilichen Opferschutz und einen Notfallseelsorger betreut. Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie für die Ersthelfer erschien ein Psychosoziales Unterstützungsteam der Feuerwehr an der Unfallstelle, den eingesetzten Polizeikräften wurde ebenfalls ein Betreuungsangebot unterbreitet. Die Erstmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/5352831

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein