Polizeiberichte Freitag, 28.10.2022

0
181
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Gefährdung des Straßenverkehrs – Unfallfahrer ohne Führerschein unterwegs
WEEZE-WEMB. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstag (27. Oktober 2022) gegen 19:10 Uhr auf der Straße Auf der Schanz gekommen. Ein weißer Seat Ibiza war anderen Verkehrsteilnehmern bereits am Kreisverkehr Willy-Brandt-Ring aufgefallen, da er nach Angaben der Zeugen ohne Licht unterwegs war. Durch Lichtzeichen versuchten die Zeugen, den Fahrer am Steuer des Seats darauf aufmerksam zu machen. Dieser setzte seinen Weg jedoch über die Weller Straße in Richtung Wemb laut Zeugenangaben mit überhöhter Geschwindigkeit fort. An dem Kreisverkehr zur Weller Landstraße fuhr der Wagen über die Grünfläche des Kreisverkehrs, kollidierte mit einem Verkehrsschild, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Graben neben der Ausfahrt in Richtung Twisteden. Der 30-jährige Mann am Steuer des Seat blieb unverletzt. Wie sich herausstellte, war der Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Da er zudem über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, nahmen die Beamten ihn zur Erbringung einer Sicherheitsleistung mit zur Wache. Es ergaben sich zudem Hinweise auf Betäubungsmittelkonsum und ein entsprechender Vortest fiel positiv aus, deshalb wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Diebstahl – Debitkarte aus Fahrzeug entwendet
KLEVE-KELLEN. Im Zeitraum von Mittwoch (26. Oktober 2022), 19:00 Uhr bis Donnerstag (27. Oktober 2022), 07:30 Uhr, kam es an der Adresse Alte Reeser Straße in Kleve, zu einem Diebstahl. Aus einem silber-schwarzen Opel Vivaro, welcher in einer Hauseinfahrt abgestellt war, wurde die Debitkarte des 35-jährigen Fahrzeughalters entwendet. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Kleve unter 02821 5040.

Radmuttern an Kfz gelöst – Fahrer bleibt unverletzt
KEVELAER. Im Zeitraum von Montag (24. Oktober 2022) 19:00 Uhr bis Dienstag (25. Oktober 2022) 10:00 Uhr haben bislang unbekannte Täter die Radmuttern eines grauen Mitsubishi ASX gelöst. Als der 49-jährige Fahrzeughalter aus Kevelaer mit seinem Fahrzeug losfuhr, vernahm er ein ungewohntes Fahrverhalten des Wagens, weshalb er die nächstgelegene Werkstatt aufsuchte. Dort wurden die gelösten Radmuttern festgestellt. Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Einbruch in Wohnmobil – Polizei sucht Zeugen
STRAELEN. Im Zeitraum von Mittwoch (26. Oktober 2022) 18:00 Uhr bis Donnerstag (27. Oktober 2022) 09:00 Uhr kam es an der Straße Zand in Straelen zu einem Einbruch in ein Wohnmobil der Marke Fiat. Der oder die bislang unbekannten Täter, verschafften sich über die Türe des Wohnmobils Zutritt zu diesem und durchwühlten es im Anschluss. Ob der oder die Täter etwas entwendeten ist bislang noch unklar. Personen, die Aussagen zum beschriebenen Sachverhalt machen können, melden sich bitte bei der Kripo Geldern unter 02831 1250.

Diebstahl eines Kfz – Zeugen gesucht
WEEZE. Am Donnerstag (27. Oktober 2022) wurde gegen 08:40 Uhr in Weeze an der Straße Hertefeld ein schwarzer Volvo V70 entwendet. Eine 52-jährige Fahrerin hatte das Fahrzeug vor Ihrem Haus abgestellt gehabt, aber den Schlüssel im Zündschloss stecken lassen, weil Sie nur kurz ins Haus gehen wollte. Bevor Sie das Haus betrat, hatte Sie zwei bislang unbekannte Männer gesehen, welche nach ersten Erkenntnissen das Fahrzeug der Frau entwendeten, bevor diese aus dem Haus zurückkehrte. Im Anschluss flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Personenbeschreibung der beiden Männer lautet wie folgt:

Person 1:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 170cm groß
  • schlanke Statur
  • kurze dunkle Haare
  • Dreitagebart
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • dunkle Jogginghose
  • T-Shirt und darüber eine Joggingjacke

    Person 2:
  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 175cm groß
  • kräftigere Statur
  • kurze dunkle Haare
  • Dreitagebart
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • dunkle Jogginghose
  • T-Shirt und darüber eine Joggingjacke

    Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250.

Nachtrag zur Meldung „Einsatz an Grundschule: Mädchen in Schwimmbad leblos im Wasser gefunden“
KLEVE-MATERBORN. Nach jetzigem Erkenntnisstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist von einem Unglücksfall auszugehen. Hinweise auf eine Verletzung der Aufsichtspflicht durch die Lehrkräfte oder eine Einwirkung Dritter bestehen hingegen nicht. Stand der Ermittlungen zur Ursache ist, dass die 8-Jährige an einer bislang nicht bekannten Vorerkrankung leidet, die bewirkt haben könnte, dass das Mädchen im Wasser bewusstlos wurde. Die Lehrkräfte leiteten geistesgegenwärtig die Reanimationsmaßnahmen ein. Das Kind wird in einer Klinik behandelt, akute Lebensgefahr besteht inzwischen nicht mehr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein