Kreis Kleve – Jürgen Lang ist neuer Berater bei der technischen Prävention der Kriminalpolizei

0
83
Kriminalhauptkommissar Jürgen Lang. Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

KREIS KLEVE. Seit dem 01.04.2021 ist Kriminalhauptkommissar Jürgen Lang unser neuer Berater bei der Kriminalprävention für den Einbruchschutz innerhalb der Kreispolizeibehörde Kleve. Mit dem erfahrenen Regierungsbeschäftigten Norbert Franzke an seiner Seite berät er Privatpersonen und seit neuestem auch Firmen und Geschäfte in allen Fragen rund um den Einbruchschutz.

Jürgen Lang kennt als langjähriger Kriminalbeamter die gesamte Bandbreite der verschiedenen Deliktbereiche. Zuletzt war er Sachbearbeiter im Bereich der IT-Kriminalität. Sein Interesse an der beratenden Tätigkeit entdeckte er bereits vor längerer Zeit. Eine Hospitation in der Abteilung der Kriminalprävention bestärkte ihn darin, die Stelle als Berater zu übernehmen. Erfahrungen als Einbruchsachbearbeiter, wie auch das Fachwissen im Bereich IT ergänzen sich prima auch im Bereich der neuen Smart-Home-Techniken, die auch in privaten Haushalten immer relevanter werden.

Bisher hatte Jürgen Lang meist mit Menschen zu tun, die Opfer von Straftaten wurden. Präventiv zu arbeiten ist für Ihn eine ebenso wichtige, wie auch verantwortungsvolle Aufgabe: „Man hat die Möglichkeit, Menschen ihre Ängste und Sorgen zu nehmen. Die Tipps, die wir zum Einbruchschutz geben, werden häufig befolgt und machen unsere Beratung zu einem wertvollen Baustein bei der Bekämpfung von Wohnungs, Geschäfts,- und Firmeneinbrüchen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und dabei helfen zu können, dass es erst gar nicht zu einem Schadenfall kommt.“

Egal ob telefonisch oder bei einem Termin vor Ort: Die beiden Mitarbeiter der Kriminalprävention ermuntern jeden, das kostenlose Angebot der Einbruchschutz-beratung in Anspruch zu nehmen: „Wir sprechen gerne mit Ihnen über Möglichkeiten zur Sicherung von Grundstücken und Gebäuden, die mechanische Sicherung von Türen und Fenstern, sowie über den Einsatz von unterstützender Videotechnik und Einbruchmeldeanlagen.“

Für Privatpersonen, Firmen oder Geschäftsleute stehen Jürgen Lang oder Norbert Franzke gerne jederzeit zur Verfügung. Terminvereinbarungen oder Beratungen erfolgen telefonisch unter 02821 504-1972 oder -1971.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein