Polizeiberichte Dienstag, 27.04.2021

0
120
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Unfallflucht – Zaun samt Pfosten beschädigt
EMMERICH-ELTEN. Ein unbekannter LKW-Fahrer beschädigte in der Zeit von Donnerstag, 12 Uhr, und Freitag (23. April 2021), 12 Uhr, auf dem Parkplatz eines Discounters an der Klosterstraße einen Zaun samt Pfosten. Der Unbekannte beschädigte vermutlich beim rückwärts Fahren den Zaun eines angrenzendes Kindergartens und einen Pfosten sowie einen Baum. Der Zaun befindet sich im Bereich der Laderampe des Discounters, anschließend verließ der Fahrer die Unfallstelle unerlaubt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830 entgegen.

Verkehrsunfall – Zwei Personen schwer verletzt
BEDBURG-HAU. Am Samstagabend (24. April 2021) gegen 22.35 Uhr kam es an der Kreuzung Uedemer Straße/Hauer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Autofahrer aus Emmerich flüchtete vor der Polizei und den erteilten Anhaltezeichen. Der Emmericher geriet ins Visier der Beamten, da er zuvor als Tatverdächtiger einer Körperverletzung gemeldet wurde. Auf der Schmelenheide folgten die Polizeibeamten dem Twingo und erteilten die Anhaltezeichen. Anstatt sein Fahrzeug abzubremsen, beschleunigte der 27-Jährige. Als er an der Kreuzung Uedemer Straße/Hauer Straße versuchte nach links abzubiegen, prallte er aber gegen einen Ampelmast. Er und seine 20-jährige Beifahrerin stiegen selbstständig aus dem massiv beschädigten Renault aus, wurden aber stationär in den umliegenden Krankenhäusern aufgenommen. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer nicht Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Auf ihn wartet nun ein umfangreiches Strafverfahren.

Unfallflucht – silberner VW gesucht
GELDERN. Zwischen Freitag (23.04.2021), 17:00 Uhr und Montag (26.04.2021), 09:30 Uhr kam es auf der B58, auf Höhe des Issumer Tor 45 zu einer Verkehrsunfallflucht bei der ein geparkter Mercedes Sprinter beschädigt wurde. Der Fahrer des Spinters hatte den Transporter am Freitag ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Am Montagmorgen wurden dann die frischen Unfallschäden am Fahrzeug entdeckt. Der Fahrer eines bislang unbekannten Fahrzeuges hatte den Sprinter an der hinteren linken Seite sowie am linken Außenspiegel beschädigt. Der Schadensverursacher fuhr anschließend weiter, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. Nach der Auswertung erster Unfallspuren handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen silbernen Volkswagen. Hierbei kommen die folgenden Modelle als Verursacherfahrzeug in Betracht: Golf Cabriolet aus den Baujahren 2012 bis 2016, Golf Variant aus den Baujahren 2009 bis 2013 oder ein VW Touran aus den Baujahren 2009 bis 2015. Das Fahrzeug ist wahrscheinlich an der rechten Fahrzeugseite, insbesondere im Bereich des Außenspiegels beschädigt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Bei Trickdiebstahl in die Kasse gegriffen
GELDERN. Am Samstag (24.04.2021) kam es gegen 14:00 Uhr in der Filiale eines Diskounters an der Straße „Am Ölberg“ zu einem Trickdiebstahl bei dem eine unbekannte Täterin einen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutete. Die Tatverdächtige, die als südeuropäisch aussehende Frau beschrieben wird, hatte ihre langen dunklen Haare zum Zopf gebunden und trug eine Sonnenbrille. Sie hatte zunächst ihre Einkäufe bezahlt und bat die Kassiererin danach, einen Einhundert-Euro-Schein zu wechseln. Beim Wechselvorgang griff die Unbekannte mehrfach in die Kasse. Anschließend flüchtete sie in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tatverdächtigen nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Diebstahl aus PKW – Handtasche entwendet
KEVELAER-WETTEN. Unbekannte Täter haben am Montag (26. April 2021) zwischen 18:50 und 19:30 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eines silberfarbenen Renault Scenic eingeschlagen, der am Altwettener Weg abgestellt war. Sie griffen ins Fahrzeuginnere und stahlen eine Handtasche aus dem Wagen. Die Kripo Goch sucht nach Zeugen, die sich bitte unter 02823 1080 melden. Die Polizei rät, keine Wertsachen im Auto zurückzulassen. Auch unter dem Sitz sind Handtaschen oftmals nicht sicher verstaut, erfahrene Diebe kennen jedes Versteck. Selbst unscheinbare Sporttaschen oder Pakete können Tätern einen Anreiz bieten, in der Hoffnung, Dinge von Wert darin zu entdecken.

Geldbörse aus PKW entwendet
BEDBURG-HAU. Zwischen Freitag (23.04.2021), 22:00 Uhr und Samstag (24.04.2021), 07:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter eine Geldbörse aus einem PKW. Die Besitzerin hatte den PKW in ihrer Hauseinfahrt an der Straße „Am alten Park“ abgestellt und den Diebstahl am Samstagmorgen bemerkt. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Einbruch – Beutezug rund um die Weyerstege, Weberstraße und Ackerstraße
KLEVE. Unbekannte Einbrecher zogen in der Nacht von Sonntag auf Montag (26. April 2021) durch die Weberstraße und umliegende Straßen. Sie versuchten an mindestens zehn Häusern die Tür aufzuhebeln, um sich Zutritt zu den Kellerräumen zu verschaffen. An der Weyerstege, der Weberstraße und der Lindenallee waren jeweils zwei Häuser betroffen. An den beiden Objekten an der Weberstraße machten die Täter auch Beute, u.a. entwendeten sie diverses Werkzeug und einen Satz Sommerreifen. Weiter kam es an der Ackerstraße, der Römerstraße und der Kockstege zu jeweils einem Einbruchsversuch. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen gesehen haben. Sie sollen sich bei der Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040 melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein