Foto: Förderverein Stadt . Land . Fluss ... Schluss? e.V.

KLEVE-BRIENEN. Der vielleicht letzte „runde“ Geburtstag der Briener Schleuse soll am 22. Juni 2021 gebührend gewürdigt werden: Der Klever „Schleusen-Förderverein“ Stadt . Land . Fluss … Schluss? regt spontan einen Gratulanten-Corso an.

Die Vereinsmitglieder wünschen sich, dass am 22. Juni 2021 zum 210. Geburtstag der Briener Schleuse symbolisch mindestens 210 Autoscheinwerfer per Lichthupe aufleuchten, während die Kleverinnen mit ihren Fahrzeugen die Schleusenbrücke passieren. Radfahrerinnen sollen einen Geburtstagsgruß mit ihren Fahrradklingeln von der Hubbrücke der Straße „Am Alten Deich“ aussenden.

Am kommenden Dienstag soll die Aktion um 18.00 Uhr starten. Startpunkt ist der Parkplatz an der Wiesenstraße, auf dem regelmäßig die Klever Kirmes gastiert. Von dort aus fahren die Gratulanten möglichst in einem zusammenhängenden Corso in die Briener Straße und von dort aus über die Hubbrücke, die über die denkmalgeschützte Schleuse führt. Danach trennt sich der Corso. Mit Rücksicht auf die Anwohner sowie auf das angrenzende Schutzgebiet wird gebeten, nicht laut zu hupen.

Am 22. Juni 1811 wurde der Grundstein des letzten Vorläufers der heute existierenden Schleuse in Brienen gelegt. Einige Wochen vorher, am 9. Juni 1811, gab es bereits eine feierliche Grundsteinlegung, nämlich für das Johanna-Sebus-Denkmal unweit der Schleuse. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dann eine neue größere Schleuse errichtet, dessen Geometrien und Konfigurationen seitdem mehrfach verändert wurden bis zu dem baulichen Zustand, wie man ihn heute sehen kann. Im Jahr 2015 wurde die Schleuse endgültig für den Schiffsverkehr gesperrt und nun droht ihr der ersatzlose Abriss, geht es nach den konkreten Plänen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung und der zuständigen Deichverbände.

Um dies zu verhindern bzw. um eine Ersatzschleuse für Sportboote neu zu errichten, bemüht sich die Stadt Kleve um eine Lösung und dessen Umsetzung. Der gemeinnützige und selbstlos tätige Klever Schleusen-Förderverein Stadt . Land . Fluss … Schluss? e.V. hat sich auf die Fahne geschrieben, die Stadt Kleve bei ihrem Vorhaben zu unterstützen und das Vorhaben mit zahlreichen Aktivitäten etc. zu fördern.

Es erscheint wichtig, dass der 210. Geburtstag der Schleuse in Brienen, wenngleich nur einen Teil des Zeitstrahls der gesamten Historie des denkmalgeschützten Wasserbauwerks betrifft, eine angemessene Würdigung erhält. Vielleicht wird es der letzte „runde“ Geburtstag sein, denn nach baugutachterlicher Expertise muss die alte Schleuse auf Grund ihres inzwischen marodierten Zustands bis spätestens 2025 abgerissen werden.

Während die Grundsteinlegung vor 210 Jahren mit 25 Kanonenschüssen, bis zu 6000 Klever Einwohnern, jeder Menge anwesenden Prominenten wie der Unterpräfect und zahlreichen mit Feierflaggen geschmückten Schiffen auf der Wasserstraße mit anschließendem Ball bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde, soll nun 210 Jahre danach ein Fahrzeug-Corso für sichtbare Geburtstagsgrüße an die Briener Schleuse sorgen.

Ansprechpartner: Helmuth Plecker – Tel.: 01 76 – 35 57 56 64
f: www.facebook.com/groups/StadtLandFlussSchluss
h: www.spoyland-kleve.de