Polizeiberichte Mittwoch, 11.08.2021

0
97
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Verkehrsunfall – 54-jähriger Radfahrer verletzt
WEEZE. Am Mittwoch (11. August 2021) gegen 10:50 Uhr hat sich auf dem Willy-Brandt-Ring ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Radfahrer verletzt wurde. Ein 63-jähriger Autofahrer aus Weeze war mit seinem Volvo XC60 auf der Kevelaerer Straße in Fahrtrichtung Willy-Brandt-Ring unterwegs. An der Einmündung zum Willy-Brandt-Ring kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten 54-jährigen Radfahrer aus Kevelaer, der auf dem Radweg unterwegs war. Der 54-Jährige kollidierte mit der Fahrzeugseite des Volvo. Er erlitt Verletzungen am Kopf und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo er stationär zur Beobachtung aufgenommen wurde.

Unfallflucht – Geparkter VW Polo beschädigt
EMMERICH. Ein unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstag (10. August 2021) zwischen 13.30 Uhr und 16.20 Uhr einem am rechten Fahrbahnrand der Dederichstraße geparkten VW Polo. Der VW stand vom Ortskern kommend in Richtung Speelberg geparkt und wurde vermutlich durch Ein- oder Ausparken von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer vorne rechts beschädigt. Anschließend verließ der Fahrer unerlaubt die Unfallstelle. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei in Emmerich unter Telefon 02822 7830 entgegen.

Einbruch in Baucontainer – Hochwertiges Messgerät gestohlen
KLEVE-KELLEN. Unbekannte Täter sind zwischen Montagabend und Dienstagmorgen (10. August 2021) in einen Baucontainer auf einer Baustelle an der Riswicker Straße eingedrungen, indem sie ein Fenster aufhebelten. Sie entwendeten ein hochwertiges Messgerät samt des dazugehörigen Equipments wie Tablet, Akku und Ladegerät. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Uhr bei Trickdiebstahl entwendet
GELDERN. Am Dienstag (10.08.2021) wurde ein 82-jähriger Mann aus Geldern Opfer eines Trickdiebstahls. Der Senior hatte in einem Supermarkt am Ostwall seine Einkäufe erledigt und begab sich dann mit seinem PKW in Richtung seiner Wohnanschrift. Hierbei fiel ihm ein schwarzer Audi A 6 mit Bochumer Kennzeichen auf. Der mit zwei Frauen besetzte Wagen folgte dem 82-Jährigen bis zum Sankt-Adelheid-Weg. Als der Gelderner dort ausgestiegen war, kam die Beifahrerin des Audis auf ihn zu. Sie hielt ihm einen Zettel mit einem Namen hin und machte in gebrochenem Deutsch klar, dass sie angeblich seine Nachbarn suchte. Schließlich bedrängte die Unbekannte den Senior körperlich und ließ erst von ihm ab, als er drohte, die Polizei zu rufen. Die beiden Frauen flüchteten daraufhin mit dem Audi. Erst zu diesem Zeitpunkt bemerkte der 82-Jährige dass die junge Frau offensichtlich seine Armbanduhr der Marke Mercedes entwendet hatte. Die vermutlich osteuropäische Tatverdächtige wird auf ca. 18-20 Jahre geschätzt. Sie soll ungefähr 165-170 cm groß und sehr schlank sein. Zum Tatzeitpunkt trug sie ihre schwarzen langen Haare offen. Bereits am Samstag (07.08.2021) kam es in Straelen zu einem ähnlichen Vorfall. Auch dort wurde ein Senior von einer jungen Frau bedrängt, bemerkte jedoch den versuchten Diebstahl und wurde von der Tatverdächtigen verletzt. Wir berichteten mit Pressemeldung vom 09.08.2021 über diesen Fall: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4989438. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Diebstahl aus Pkw – Seitenscheibe an VW eingeschlagen
BEDBURG-HAU. Während die Fahrerin eines VW in der Zeit von Montag auf Dienstag (10. August 2021) ihren Nachtdienst absolvierte, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe ihres VW ein und entwendeten aus dem Handschuhfach ihr Portmonnaie. Ihr Auto parkte an der Straße Grüner Winkel auf dem Gelände der LVR Klinik. Hinweise zu verdächtigen Personen nimmt die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040 entgegen.

Diebstahl – Geschlossener weißer Anhänger (KLE-AG196) entwendet
REES. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Montag auf Dienstag (10. August 2021) aus dem Industriegebiet an der Empeler Straße einen abgeschlossenen Anhänger. Der mit hochwertiger Technik beladene Hänger des Herstellers Humbaur stand vor der Firma und führte das amtliche Kennzeichen KLE-AG196. Mit dem PKW-Anhänger flüchteten die Täter unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 7830 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein