Polizeiberichte Dienstag, 19.10.2021

0
53
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Falscher Stadtwerke-Mitarbeiter erbeutet Schmuckschatulle
RHEURDT. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, ist eine 79-Jährige am 6. Oktober 2021 Opfer eines Betrügers geworden, der sich als falscher Mitarbeiter der Stadtwerke ausgegeben und sich so Zugang zu ihrer Wohnung an der Bahnstraße verschafft hatte. Der Unbekannte klingelte gegen 12 Uhr an ihrer Tür und gab an, dass ihr Wasser aufgrund eines Rohrbruchs kurzzeitig abgestellt werden müsste. Er ließ sich anschließend von der Dame das Bad der Wohnung zeigen. Als die 79-Jährige kurz den Raum verließ, nutzte der Täter die Gelegenheit, ins Schlafzimmer zu gehen und eine Schmuckschatulle an sich zu nehmen. Anschließend rannte er aus der Wohnung. Den Diebstahl bemerkte die Dame erst einige Tage später und wandte sich schließlich an die Polizei. Den falschen Stadtwerke-Mitarbeiter beschreibt die Dame als etwa 170cm groß mit dunklen, kurzen aber gelockten Haaren. Der Mann hatte ein indisches Äußeres und trug offenbar eine blaue Latzhose und darüber eine weitere, orange-gelbe Hose. Er sprach gebrochenes Deutsch. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder den Mann gesehen haben, wenden sich bitte an die Kripo Geldern unter 02831 1250. Die zuständigen Stadtwerke Kamp-Lintfort weisen in diesem Zuge ausdrücklich darauf hin, dass die Mitarbeiter des Versorgungsbetriebes nicht unangekündigt an der Haustür erscheinen und sich darüber hinaus stets ausweisen können. Sollten Sie Zweifel haben, halten Sie telefonisch Rücksprache mit den Stadtwerken, bevor Sie jemanden in Ihr Haus lassen, oder rufen Sie die Polizei.

Technische Beratung zum Einbruchschutz: Besuchen Sie unsere Experten auf der Baumesse
KREIS KLEVE/KALKAR. Am kommenden Wochenende findet von Freitag (22. Oktober 2021) bis Sonntag (24. Oktober 2021) die Baumesse in den Messehallen des Wunderlands Kalkar statt. Wie in den vergangenen Jahren gehören auch die Experten in Sachen Einbruchschutzberatung von der Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde zu den Ausstellern. Wie sichere in mein Haus gegen ungebetene Gäste? Worauf sollte ich bei Fenster und Türen achten?

Jürgen Lang (li.) und Norbert Franzke beraten auf der Baumesse zum Thema Einbruchschutz. Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

Norbert Franzke und KHK Jürgen Lang informieren vor Ort interessierte Bürger und Gewerbetreibende über die Möglichkeiten mechanischer und elektronischer Sicherungsmaßnahmen. Anhand verschiedener ausgestellter Exponate erläutern sie den Besuchern die Funktionsweise und einbruchhemmende Wirkung der verschiedenen Produkte. Schauen Sie einfach am Messestand vorbei!

Geparkter Mitsubishi bei Unfallflucht beschädigt – Zeugen gesucht
ISSUM-SEVELEN. Am Sonntag (17.10.2021) kam es auf dem Parkplatz des Friedhofes an der Antoniusstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines Mitsubishis hatte seinen Wagen gegen 15:00 Uhr auf dem Friedhofsparkplatz abgestellt und bei seiner Rückkehr gegen 18:00 Uhr einen frischen Unfallschaden am hinteren rechten Kotflügel entdeckt. Der Schadensverursacher hatte sich bereits vom Unfallort entfernt. Hinweise zum Unfallverursacher oder zum Verursacherfahrzeug nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Schwarzer Audi A6 beschädigt
EMMERICH. Ein unbekannter Autofahrer hat zwischen Montag, 17:00 Uhr, und Dienstag früh (19. Oktober 2021), 04:35 Uhr, einen schwarzen Audi A6 beschädigt, der auf der ‘s-Heerenberger Straße in Höhe der Hausnummer 164 am Fahrbahnrand in einer Parkbucht abgestellt war. Der Audi erlitt starke Beschädigungen an der hinteren linken Fahrzeugseite. Ohne seinen Pflichten nachzukommen, setzte der Verursacher seinen Weg jedoch fort. Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können, wenden sich bitte an die Polizei Emmerich unter 02822 7830.

Zwei Einbrüche am Wochenende
KLEVE-DONSBRÜGGEN. Zwischen Sonntag (17.10.2021) 13:00 Uhr und Montag (18.10.2021), 09:30 Uhr kam es zu gleich zwei Einbrüchen an der Straße „Gnadenthal“. Am Sonntag hatten sich unbekannte Täter zwischen 14:30 Uhr und 19:30 Uhr Zugang zu einer Scheune an der Straße verschafft und zwei hochwertige Fahrräder entwendet. Zwei andere Fahrräder, ein Pedelec und ein Mountainbike, wurden am Tatort zurückgelassen. Ob die beiden zurückgelassenen Räder etwas mit den Einbrüchen zu tun haben, ist bislang jedoch unklar. Die Fahrräder wurden sichergestellt. Am Montagmorgen wurde dann ein Einbruch in eine weitere Scheune an der Straße „Gnadenthal“ entdeckt. Hier hatten sich die Täter Zugang zur Scheune verschafft und dort Schränke und Schubladen durchsucht. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Ob es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelte, ist bislang unklar. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Versuchter Einbruch in Schule
REES-MEHR. Zwischen Freitag (15.10.2021), 13:00 Uhr und Montag (18.10.2021), 07:30 Uhr versuchten unbekannte Täter sich Zugang zum Lehrmittelraum einer Schule am Gruenewaldsweg zu verschaffen. Hierzu schlugen sie eine Fensterscheibe mit einem unbekannten Gegenstand ein. Dies misslang jedoch, da sie lediglich eine Scheibe der Doppelverglasung beschädigten. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Diebstahl aus Gartenhäuschen
KLEVE. Über ein rückwärtiges Gartentor sind unbekannte Täter zwischen Samstagabend und Sonntagabend (17. Oktober 2021) auf das Grundstück eines Einfamilienhauses an der Bresserbergstraße gelangt. Sie drangen dann in ein Gartenhäuschen ein und entwendeten mehrere Gartengeräte, darunter ein Laubbläser, eine Heckenschere und eine Astschere. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, wenden sich bitte an die Kripo Kleve unter 02821 5040.

Einbruch in Wohnhaus
KALKAR-HÖNNEPEL. Am Montag (18. Oktober 2021) zwischen 08:00 und 13:10 Uhr brachen unbekannte Täter das Gartentor zu einem Grundstück an der Appeldorner Straße auf. Anschließend verschafften sie sich durch eine Terrassentür Zugang zum Wohnhaus. Die Unbekannten durchwühlten sämtliche Schränke und Schubladen in den einzelnen Räumen. Entwendet wurden unter anderem zwei Musikboxen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein