Polizeiberichte Samstag, 08.01.2022

Grauer BMW X1 bei Unfallflucht beschädigt
BEDBURG-HAU. Am Freitag, 07.01.2022 zwischen 08:30 Uhr und 09:25 Uhr wurde ein grauer Pkw BMW X1, der an der Straße Nördlicher Rundweg geparkt stand, durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallfahrer hat sich entfernt, ohne den Unfall zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Kleve unter 02821-5040 entgegen.

Vier Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt
KLEVE-BIMMEN. Am Freitag, 07.01.22 gegen 17:15 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann aus Bedburg-Hau mit seinem Firmenwagen Citroen, in dem noch drei weitere Mitfahrer saßen, die Klever Straße aus den Niederlanden kommend, in Fahrtrichtung Kleve. In Höhe der Ortschaft Kleve-Bimmen überholte er den Pkw Seat eines 38-jährigen Mannes aus Millingen aan de Rijn (Niederlande), in dem auch dessen Ehefrau und der gemeinsame Sohn saßen. Beim Überholen verlor der 24-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw prallte gegen einen Straßenbaum. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass der Motor aus dem Pkw herausriss und in einen nahegelegenen Zaun einschlug. Weitere Teile aus dem Motorraum schlugen in den Pkw der Familie aus Millingen ein. Alle vier Insassen des Citroen wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr besteht jedoch glücklicherweise nicht. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme musste die Klever Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Nach einer ersten Einschätzung dürfte die nicht angepasste Geschwindigkeit des 24-Jährigen unfallursächlich gewesen sein. Zur Unfallzeit herrschte Dunkelheit, es hagelte stark, die Fahrbahn der unbeleuchteten Straße war entsprechend nass und glatt.

Spazierfahrt von drei Minderjährigen durch Polizeikontrolle beendet
GELDERN-WALBECK. Am Samstag, 08.01.22 gegen 02:35 Uhr kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Geldern einen Pkw, der im Bereich der Straße Am Freibad in Geldern-Walbeck unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Pkw durch einen 15-jährigen aus Ostfriesland gelenkt wurde, welcher mit dem Auto seines Onkels aus Geldern unterwegs war. Mit im Auto saßen seine beiden 13-jährigen Cousins. Die drei Jungen gaben an, sie haben eine Spazierfahrt machen wollen. Dazu hätten sie sich nachts aus dem Haus geschlichen und den Schlüssel des Pkw mitgenommen. Die Drei wurden nach Hause gebracht und an ihre Eltern übergeben.

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Fahrer hatte keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen
BEDBURG-HAU-HASSELT. Am Freitag, 08.01.2022 gegen 13:10 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Kleve zu einem Unfall mit Sachschaden an der Bedburger Weide in Hasselt entsandt, da ein Pkw gegen eine Straßenlaterne geprallt war. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Laterne stark beschädigt und der Pkw nicht mehr fahrbereit war. Während der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass der 53-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Weiter stand er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und anderer berauschender Mittel, was durch einen jeweiligen Vortest bestätigt wurde. Dem Fahrer wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Diebstahl aus Wohnung
KLEVE. Vermutlich mittels eines zuvor verloren gegangen Schlüssels verschafften sich unbekannte Täter am Freitag, 07.01.22 zwischen 12:30 Uhr und 19:50 Uhr Zugang zu einer Wohnung an der Triftstraße. Durch die Täter wurde Schmuck und Parfum entwendet. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Diebstahl eines Pkw-Anhängers
STRAELEN. In der Zeit von Donnerstag, 06.01.22, 17:00 Uhr bis Freitag, 07.01.22, 13:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen Pkw-Anhänger der Marke TPV Trailers, welcher neben einem Haus auf der Römerstraße abgestellt stand. Der Anhänger mit dem amtl. Kennzeichen KLE-QH743 war zum Tatzeitpunkt mit einem Anhängerschloss gesichert. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Verkehrsunfall nach Verfolgungsfahrt
GELDERN-WALBECK. Am Samstag, 08.01.22 Uhr gegen 06:00 Uhr kam es in Geldern-Walbeck an der Kreuzung Walbecker Straße mit der Wachtendonker Straße zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines niederländischen Streifenwagens. Die niederländischen Polizeibeamten hatten mit zwei Streifenwagen im Bereich Arcen/Niederlande die Verfolgung eines Pkw aufgenommen, an welchem ein kurz zuvor entwendeter Anhänger angehängt war. Der vermeintliche Dieb flüchtete mit dem Gespann über die Grenze und kam im Bereich der Unfallstelle aufgrund erheblicher Straßenglätte ins Schleudern, wodurch sich der Anhänger schließlich quer zur Fahrbahn stellte. Während der nachfolgende Streifenwagen noch ausweichen konnte, rutschte der zweite Streifenwagen aufgrund der Glätte gegen den Anhänger, welcher zwischen dem Streifenwagen und dem Ampelmast eingeklemmt und dadurch vom Zugfahrzeug abgerissen wurde. Aufgrund dieser Situation gelang es dem Dieb mit seinem Pkw weiter zu flüchten. Auch im Rahmen der nachfolgenden Fahndung konnte das Fahrzeug nicht mehr angetroffen werden. Die beteiligten Polizeibeamten blieben unverletzt. Am niederländischen Streifenwagen, dem Anhänger und dem Ampelmast entstand Sachschaden. Durch Beamte der Polizei Geldern wurde der Verkehrsunfall aufgenommen. Die Feuerwehr Geldern mit den Löscheinheiten Walbeck und Lüllingen war ebenfalls im Einsatz, da aus dem verunfallten Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen. Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge beauftragt. Für die zweistündige Unfallaufnahme wurde der Kreuzungsbereich für den Fahrzeugverkehr gesperrt.