Polizeiberichte Montag, 21.02.2022

0
133
Beispielbild (Kleve, Juli 2014) || FOTO: Sebastian Wessels

Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen
GELDERN. An der Kreuzung Duisburger Straße / Vernumer Straße kam es am Montag (21.02.2022) gegen 11:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Nach ersten Erkenntnissen beabsichtigte der 36-jährige Fahrer eines Linienbusses von der vorfahrtberechtigten Duisburger Straße nach links in die Vernumer Straße einzubiegen. Dies war jedoch aufgrund des wartenden VW einer 35-jährigen Frau aus Geldern, die mit ihren zwei und sieben Jahre alten Töchtern aus Vernum kommend in Richtung Geldern unterwegs war, nicht möglich. Man einigte sich nach ersten Angaben vermutlich per Handzeichen darauf, dass der VW zuerst fahren könne. Als die 35-Jährige in Richtung Geldern losfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Ford eines 76-jährigen Mannes aus Issum, der gemeinsam mit seiner 74-jährigen Beifahrerin auf der Duisburger Straße in Richtung Geldern unterwegs war. Durch den Aufprall wurden der 76-Jährige und seine Beifahrerin schwer verletzt, die 35-Jährige und ihre Töchter erlitten leichte Verletzungen. Alle Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Unbekannte bauen Dieselpartikelfilter aus
KLEVE. Im Zeitraum von Sonntag (20.02.2022), 16:00 Uhr bis Montag (21.02.2022), 05:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen Dieselpartikelfilter aus einem Renault Transporter. Der Firmenwagen wurde von Nutzer im Tatzeitraum auf dem Parkplatz eines Discounters an der Wiesenstraße abgestellt. Am Morgen bemerkte er den Diebstahl und informierte die Polizei. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Einbruch in Imbisswagen
EMMERICH. Zwischen Freitag (18.02.2022), 12:10 Uhr und Montag (21.02.2022), 07:40 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Imbisswagen auf dem Schulhof der Gesamtschule an der Straße „Paaltjesstege“. Die Täter durchsuchten den Imbisswagen, entwendeten Getränke aus einem Anhänger und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen. 

Festnahme einer mit Haftbefehl gesuchten Person – Diensthund mit ausgezeichneter Spürnase
GELDERN. Wie wichtig Diensthunde bei der Unterstützung von Polizeieinsätzen sind, macht der folgende Fall wieder deutlich. Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann sollte am Mittwoch (16. Februar 2022) gegen 18.00 Uhr festgenommen werden. Die Beamten machten den Aufenthaltsort des 74-jährigen Gesuchten aus, wobei es mehrere eindeutige Anzeichen gab, dass er sich in einer Wohnung in Veert aufhalten würde. In der Wohnung konnte der Mann von den Einsatzkräften aber nicht festgestellt werden. Der Diensthund „Arya“ – mit seiner ausgezeichneten Spürnase – machte sein Versteck jedoch schnell ausfindig. Der 74-Jährige war durch ein Fenster auf einen Vorsprung geflüchtet und sprang von dort etwa anderthalb Meter in die Tiefe, wobei er sich am Fußgelenk verletzte. Anschließend versteckte er sich geschickt hinter einer aufgestellten Motorhaube im Hinterhof des Hauses, bis „Arya“ ihn stellte. Der verletzte Fuß des Festgenommenen wurde im Anschluss im Krankenhaus behandelt. Das Aufspüren von Personen in Verstecken ist Bestandteil der Schutzdienstarbeit der Diensthunde und wird ausgiebig trainiert, was letztlich zu erfolgreicher Polizeiarbeit beiträgt.

Öffentlichkeitsfahndung nach Ladendiebstahl – Wer kennt die abgebildeten Personen?
GOCH. Drei unbekannte Tatverdächtige haben am 24. Januar 2022 in der Filiale eines Drogeriemarktes an der Voßstraße Waren im Wert von ca. 1520 Euro entwendet. Gemeinsam deponierten sie die Pflegeartikel in einer präparierten grünen Einkaufstasche. Anschließend verließen sie das Geschäft, ohne die Ware zu zahlen. Dabei wurden die Personen – zwei Männer und eine Frau – von einer Überwachungskamera gefilmt.

Tatverdächtige 1:
– weiblich
– Figur: dick
– Haarfarbe: schwarz
– Bekleidung: schwarz/weiße Schuhe, schwarze Hose, schwarzes Oberteil, schwarze Jacke, schwarzer Mund-Nasen-Schutz
– Körperliche Merkmale: Tattoo auf der linken Hand
– mitgeführte Gegenstände: grüne Einkaufstasche
Tatverdächtiger 2:
– männlich
– Figur: schlank
– Haarfarbe: schwarz
– Bekleidung: schwarze Schuhe, dunkle Hose, schwarzes Oberteil, schwarze Jacke, weißer Mund-Nasen-Schutz
– Körperliche Merkmale: Bart
– südländisches Aussehen
Tatverdächtiger 3:
– männlich
– Figur: schlank
– Haarfarbe: schwarz
– Bekleidung: schwarze Schuhe, dunkle Hose, schwarze Jacke mit Fellbesatz, schwarzer Mund-Nasen-Schutz

Die Polizei wendet sich nun mit den Bildern an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kann Angaben zur Identität der Personen machen? Hinweise bitte an die Kripo Goch unter 02823 1080.

Ford vermutlich von Radfahrer beschädigt – Zeugen gesucht
GELDERN-WALBECK. Zwischen Freitag, 15:00 Uhr, und Sonntag (20. Februar 2022), 11:00 Uhr, hat vermutlich ein unbekannter Fahrradfahrer auf der Maasstraße einen Ford Fiesta beschädigt. Der Ford war am Fahrbahnrand abgestellt. Bei dem Unfall entstanden Schäden am linken Außenspiegel, an der Stoßstange hinten und vorne links am Scheinwerfer. Den Spuren nach ist es denkbar, dass ein vorbeifahrender Radfahrer den Wagen touchiert hat. Der Radler fuhr jedoch weiter, ohne sich darum zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Geldern unter 02831 1250 zu melden.

Geparkter Fiat bei Unfallflucht beschädigt
REES. Am Samstag (19.02.2022) wurde an der Kreuzung Gouverneurstraße/Bleichstraße ein geparkter Fiat bei einer Unfallflucht beschädigt. Die Nutzerin des Fiats hatte den Wagen gegen 06:30 Uhr auf der Gouverneurstraße abgestellt und gegen 10:50 Uhr einen massiven Unfallschaden im Bereich der Fahrertür des Wagens entdeckt. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne en Schaden zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz
EMMERICH. Auf dem Parkplatz eines Discounters an der ‘s-Heerenberger Straße kam es am Samstag (19.02.2022) gegen 12:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines Mercedes hatte seinen Wagen auf dem Parkplatz des Discounters abgestellt um Einkäufe zu erledigen. Als er sich im Kassenbereich mit Sicht auf den Parkplatz befand, konnte er beobachten, wie ein roter PKW gegen den Mercedes geriet und anschließend wegfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Als der Halter des Mercedes seinen Wagen erreichte, fehlte vom Unfallverursacher bereits jede Spur. Hinweise zu dem flüchtigen roten PKW oder dem Fahrzugführer nimmt die Polizei Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Handy und Geldbörse geraubt
KLEVE-RINDERN. Am Donnerstag (17.02.2022) wurde ein 44-jährger Mann aus Kranenburg gegen 19:00 Uhr auf dem Radweg der Tiergartenstraße, Höhe Eichenallee von drei Männern mit der Frage nach einem Feuerzeug angesprochen. Kurz darauf hielten zwei der drei Männer den 44-Jährigen fest, während der dritte Mann ihn durchsuchte und dem 44-Jährigen das Handy und die Geldbörse abnahm. Danach flüchteten die Täter über die Tiergartenstraße in Richtung Kleve. Bei allen drei Tätern soll es sich um Männer im Alter von circa 25 Jahren gehandelt haben. Nach Angaben des Geschädigten sprachen die Unbekannten mit osteuropäischem Akzent. Einer der Täter war circa 180 cm groß, hatte kurze schwarze, nach oben gegelte Haare und einen schwarzen Vollbart. Er war bekleidet mit einer weißen kurzen Winterjacke mit Kapuze mit Fellbesatz. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, die Kripo Kleve unter 02821 5040 entgegen. 

Unfallflucht – Steinmauer beschädigt
EMMERICH-ELTEN. Am Sonntag (20.02.2022) gegen 16.00 Uhr beabsichtigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer von der Sandstraße kommend in die Martinusstraße abzubiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er mit einer Grundstücksmauer. Nachdem der Fahrer abgerissene Fahrzeugteile aufgesammelt hatte, setzte er seine Fahrt fort, ohne die Polizei oder den Eigentümer des Grundstücks über den Unfallschaden zu informieren. Die Steinmauer wurde auf einer Länge von sechs Metern beschädigt. Der junge Fahrer des silberfarbenen Pkw war etwa 18 Jahre alt und hatte dunkles Haar. Sein Pkw, vermutlich ein Peugeot, weist einen Frontschaden auf. Weitere Zeugenhinweise erbittet die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830.

Unfallflucht – Schwarzer BMW beschädigt
GELDERN. In der Zeit von Freitag (18.02.2022) um 08.00 Uhr bis Samstag (19.02.2022) um 10.50 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen am Mühlenweg abgestellten, schwarzen BMW X3. An der rechten Seite des hinteren Stoßfängers wurden Kratzspuren und eine Delle festgestellt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne die Polizei zu verständigen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250.

Verkehrsschild beschädigt – Zeugen nach Unfallflucht beschädigt
KALKAR-NIEDERMÖRMTER. Am Samstagmittag (19. Februar 2022) gegen 13:00 Uhr ereignete sich auf der Rheinstraße (L8) ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, zu dem die Polizei nun weitere Zeugen sucht. Anwohner konnten sehen, wie ein silberfarbener 3er BMW mit Schrägheck, der in Richtung Kalkar unterwegs war, nach links von der Fahrbahn abkam, mit einem Verkehrszeichen kollidierte und auch einen Weidenzaun touchierte.

Das Schild knickte durch den Unfall um und wurde aus dem Boden herausgerissen. Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

Der Wagen soll mit vier bis fünf Personen besetzt gewesen sein, drei von ihnen stiegen nach dem Unfall aus. Die jungen Männer sammelten offenbar Fahrzeugteile an der Unfallstelle kurz vor der Einfahrt zum Mühlenhof auf und filmten die Szenerie mit einem Smartphone. Sie seien alle dunkel gekleidet gewesen sein und hatten schwarze Haare. Anschließend stiegen die Personen wieder ein und der Wagen, der durch den Unfall vermutlich auch beschädigt wurde, fuhr weiter in Richtung Kalkar. Die Polizei fragt nun: Wer kann Angaben zu dem BMW machen oder hat ein Video des Sachverhaltes gesehen? Ist der Wagen vielleicht jemandem durch seine Fahrweise aufgefallen? Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Kleve unter 02821 5040. 

Unfallflucht – Blauer VW Caddy beschädigt
GELDERN. In der Zeit von Dienstag (15.02.2022) um 11.30 Uhr bis Freitag (18.02.2022) um 13.50 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz des Krankenhauses an der Clemensstraße abgestellter, blauer VW Caddy beschädigt. Die Unfallspuren an der Fahrertür deuten darauf hin, dass ein stürzender Zweiradfahrer mit dem Fahrzeug kollidiert sein könnte oder jemand den Schaden mit einem größeren Gegenstand verursacht hat. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Geldern unter Telefon 02831 1250.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht
STRAELEN-HERONGEN. In der Nacht zu Samstag (19.02.2022) kam es gegen 01:00 Uhr auf der Niederdorfer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der bislang unbekannte Fahrer eines Mini One mit niederländischem Kennzeichen befuhr die Niederdorfer Straße in Fahrtrichtung Heronger Feld und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Mini kollidierte mit einem Verkehrszeichen, überschlug sich und kam auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer des verunfallten Wagens entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne den Unfall zu melden. Hinweise zum flüchtigen Fahrer oder eventuellen weiteren Fahrzeuginsassen nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch – Überwachungskamera entwendet
WEEZE. Zwischen Donnerstag (17.02.2022), 19:00 Uhr und Samstag (19.02.2022), 10:30 Uhr wurde ein Hof an der Straße „Baal“ zum Ziel unbekannter Einbrecher. Die Täter hatten sich Zugang zum Hauptgebäude des unbewohnten Hofes verschafft, aber nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet. Vermutlich zur Vertuschung ihrer Tat, entwendeten sie außerdem eine auf dem Gelände des Hofes angebrachte Überwachungskamera. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Einbruch in Bürocontainer
GOCH. Am Sonntagabend (20.02.2022) kam es gegen 21:20 Uhr auf einem Werksgelände an der Siemensstraße zu einem Einbruch in Bürocontainer zweier Firmen. Unbekannte Täter hatten sich Zugang zu zwei Containern auf dem Werksgelände verschafft und diese durchsucht. Die Täter entwendeten Bargeld und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Einbruch in Baustelle
GOCH. Zwischen Freitag (18.02.2022), 15:00 Uhr und Samstag (19.02.2022), 11:40 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Baustelle an der Straße „Am Bösserhof“. Die Täter brachen mehrere Container auf und entwendeten eine bislang unbekannte Menge Dieselkraftstoff. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Goch unter 02823 1080 entgegen.

Einbruch in Schnellimbiss – Zeuge überrascht Täter
WACHTENDONK. In der Nacht zu Samstag (19.02.2022) warf ein bislang unbekannter Täter gegen 01:05 Uhr die Scheibe eines Schnellimbiss an der Straße „Auf dem Bock“ ein. Ein Zeuge, der durch das Klirren auf den Einbruchsversuch aufmerksam wurde, begab sich zu dem Lokal und schlug so den Täter in die Flucht. Der unbekannte männliche Täter war circa 180 am groß und normal bis stämmig gebaut. Sein Alter wird auf circa 25 bis 35 Jahre geschätzt. Er war dunkel gekleidet und trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit weißem Logo auf dem Rücken. Als der Zeuge auf den Täter zuging, flüchtete der Unbekannte mit einem Motorroller in Fahrtrichtung Slümer Straße. Hinweise zum Täter nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Garage
REES-EMPEL. Im Zeitraum von Donnerstag (17.02.2022), 19:30 Uhr bis Freitag (18.02.2022), 09:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer als Werkstatt genutzten Garage an der Reeser Straße. Die Diebe entwendeten mehrere hochwertig Werkzeuge und Gartengeräte der Marke Stihl und flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter 02822 7830 entgegen.

Scheibe von VW eingeschlagen
ISSUM. Zwischen Samstag (19.02.2022), 20:00 Uhr und Sonntag (20.02.2022), 01:00 Uhr schlugen unbekannte Täter die Heckscheibe eines an der Bahnstraße auf Höhe der Hausnummer 14 geparkten VWs ein. Sie entwendeten einen Motorradhelm aus dem Wagen und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Einbruch in Kindergarten
KERKEN. Zwischen Donnerstag (17.02.2022), 20:30 Uhr und Freitag (18.02.2022), 07:00 Uhr verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Kindergarten am Rahmer Kirchweg. Die Täter hatten sich auf das Dach des Kindergartens begeben und dort ein Fenster aufgehebelt um ins Gebäude zu gelangen. Sie entwendeten Bargeld und flüchteten über eine Notausgangstür in unbekannte Richtung. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.

Unfallflucht – Ford Fiesta am Spiegel beschädigt
KLEVE. Am Samstag (19. Februar 2022) zwischen 15:00 und 17:15 Uhr hat ein unbekannter Autofahrer einen grauen Ford Fiesta beschädigt, der auf der Merowingerstraße in Höhe der Hausnummer 31 abgestellt war. Offenbar beim Vorbeifahren touchierte der andere Wagen den linken Außenspiegel des Fords und beschädigte diesen. Der Verursacher fuhr jedoch weiter, ohne sich darum zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kleve unter 02821 5040 entgegen.

Verkehrsunfall – Die Polizei bittet den Fahrer eines weißen Lkw, sich zu melden
ISSUM. Am Freitag (18. Februar 2022) gegen 14.00 Uhr ereignete sich auf der Weseler Straße (B 58) ein Verkehrsunfall mit drei Beteiligten. Weil ein Fahrzeug nach links in die Straße Vrasselt abbog, bremste der Fahrer eines weißen Kleinlasters ab. Der 65-jährige Fahrer eines Ford Focus aus Issum erkannte zu spät, dass die Fahrzeugführer vor ihm bremsten und fuhr auf den Mazda eines 39-jährigen aus Geldern auf. Dieser wiederum wurde auf den weißen Kleinlaster geschoben. Der Fahrer des Lkw bemerkte den Unfall vermutlich nicht und setzte seine Fahrt fort. An dem Lkw soll aber ein Schaden entstanden sein. Die Polizei bittet den Fahrer oder Eigentümer des weißen Kleinlasters, sich unter Telefon 02831 1250 zu melden.

Brand aus unklarer Ursache – Die Polizei ermittelt
KEVELAER. Am Montag (21. Februar 2021) geriet ein auf dem Gewerbering abgestellter Smart aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Aufgrund des starken Windes breitete sich das Feuer schnell auf vier neben dem Smart abgestellte Fahrzeuge aus. Die Feuerwehr konnte die brennenden Pkw löschen. Es entstand hoher Sachschaden. Da die Brandursache bislang nicht geklärt ist, nimmt die Kripo Goch die Ermittlungen auf und setzte einen Brandsachverständigen ein. Zeugenhinweise bitte an die Kripo Goch unter Telefon 02823 1080.

Mountainbike gefunden – Besitzer gesucht
STRAELEN. Bereits am 18. Januar 2022 entdeckte der Fahrer eines Zustellerfahrzeugs an einem Kreisverkehr in Straelen ein Mountainbike, an dem das Hinterrad fehlte. Der Mann nahm das Rad mit und brachte es zu einer Polizeiwache in Bottrop. Da sich der Fahrer in der Umgebung nicht auskannte, konnte er den Kreisverkehr nicht näher benennen. Bei dem Rad handelt es sich um ein rotes Mountainbike der Marke Haibike. Aufgrund der Hochwertigkeit des Fahrrads ist nicht auszuschließen, dass es vorher gestohlen wurde. Bislang konnte der Besitzer des Mountainbikes allerdings noch nicht ermittelt werden.

Dem gefundenen Mountainbike fehlt das Hinterrad. Foto: Kreispolizeibehörde Kleve

Die Polizei fragt daher: Wem gehört das gefundene Fahrrad? Hinweise zum Besitzer nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen.